Polizei Direktion Görlitz: Informationen 02.04.2014

Polizei05

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Anhängelast zu hoch

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rasthof Oberlausitz-Süd

01.04.2014, 13:45 Uhr

Das war eindeutig zu viel des Guten: Bei der Kontrolle eines Pkw mit Anhänger stellten Polizeibeamte fest, dass die zulässige Anhängelast von 2.000 kg um 750 kg überschritten wurde. Das entspricht einem Plus von 37 Prozent! Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt mit diesem Gespann untersagt, gegen ihn ermittelt nun die Polizei. (as)

Verkehrsunsicheren Sattelzug aus dem Verkehr gezogen

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser

01.04.2014, 22:30 Uhr

Und wieder haben die Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen ein gutes Näschen bewiesen. Bei der Kontrolle eines polnischen Lkw auf dem Parkplatz Löbauer Wasser stellten die Polizisten fest, dass der 63-jährige Fahrer eine falsche Einstellung zum Thema „Ladungssicherung“ hatte. Der Lkw hatte ca. 23 Tonnen Granulat in Säcken auf Europaletten geladen. Diese waren völlig unzureichend mit nur zehn losen (und damit funktionslosen) Zurrgurten gesichert. Außerdem hatte der Mann die zulässige Höchstgeschwindigkeit seines Gefährts in mindestens zwei Fällen deutlich überschritten. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt in diesem Zustand und leiteten gegen den Fahrer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. (as)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Fast 8.000 Euro Schaden bei Einbrüchen in Garagenkomplex – Polizei sucht Hinweise

Bautzen, Gesundbrunnen, Garagenkomplex „An der Autobahn“

27.03.14, 12:00 Uhr – 28.03.14, 05:15 Uhr

Bei Einbrüchen in insgesamt zehn Garagen des Komplexes „An der Autobahn“ stahlen Unbekannte vorrangig  Werkzeuge, Motorradausrüstungen und Pkw-Räder. Außerdem kamen ein Modellfahrzeug „Buggy“ sowie Bekleidung, Stiefel, etc. weg. Bei weiteren sechs Garagen hatten die Diebe keinen Erfolg. Der Diebstahlschaden wird mit insgesamt etwa 6.800 Euro angegeben, der verursachte Sachschaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Außerdem legten die Diebe zwei Laternen innerhalb der Garagengemeinschaft lahm, indem sie die Sicherungen entfernten. Nach ihrer Tat verbrachten sie das Diebesgut vermutlich mit in der Nähe abgestellten Pkw oder Transportern, die unterhalb der Böschung in Richtung Gesundbrunnen auf einem Fußweg abgestellt waren.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen aus der Bevölkerung und fragt: Wer hat diesbezüglich Fahrzeuge in der genannten Zeit wahrgenommen, verdächtige Personen beobachtet oder sonstige Hinweise festgestellt, die zur Aufklärung sachdienlich sind? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (as)

Feuer in Kirchen-Gebäude und Mülleimer – Polizei bittet um Hinweise

Bautzen, Kirchplatz

01.04.2014, gegen 19:00 Uhr

Durch das Kellerfenster eines unbewohnten, denkmalgeschützten Gebäudes der Kirchgemeinde in Bautzen hatte Dienstagabend offenbar jemand einen brennenden Gegenstand geworfen. Vermutlich wegen der Feuchtigkeit im Kellergewölbe breitete sich das Feuer nicht aus, es schwelte lediglich. Auch ein Mülleimer vor einer Bar in der Nähe wurde in Brand gesetzt. Die Bautzener Feuerwehr löschte beide Feuerstellen. An den Tatorten sowie an einem Haussockel und Fallrohr am Eckhaus Kirchgasse/Kirchplatz wurde schwarze Farbe festgestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Brandstiftung und Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise zu Tat und Täter(n) nimmt die Polizei in Bautzen (Tel.: 03591 356-0) entgegen. (pd)

Vorschubgerät bei Einbruch verschwunden

Demitz-Thumitz, Am Granitwerk

31.03.2014 – 01.04.2014

Bei einem Einbruch in eine Produktionshalle in Demitz-Thumitz verschwand ein Drahtvorschubgerät. Der Wiederbeschaffungswert liegt bei rund 1.500 Euro. (pd)

Einbruchsversuch in Skoda

Bischofswerda, Klengelweg, Nähe Wanderparkplatz

01.04.2014, 12:30 Uhr – 14:00 Uhr

Ein Unbekannter hat gestern in Bischofswerda versucht, einen Skoda aufzubrechen. Die Fahrertür, eine Fahrzeug-Säule und die hintere linke Seitentür wurden dabei beschädigt. Geschätzter Schaden: rund 2.000 Euro. (pd)

Fahrradfahrer nach Kollision mit Lkw schwer verletzt

Doberschau-Gaußig, OT Naundorf, S 120

01.04.2014, 17:40 Uhr

Der Fahrer eines Lkw (34) fuhr auf der S 120 in der Ortslage Naundorf und wollte an einem rechts parkenden Pkw vorbeifahren. Ein entgegenkommender Fahrradfahrer (47) wich, um eine direkte Kollision zu vermeiden, nach rechts aus und stürzte. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich im Autobahnpolizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 367-0) zu melden. (as)

Zwei Audis gestohlen

Pulsnitz, Kapellgartenstraße und Lessingstraße

01.04.2014 – 02.04.2014

Zwei Pkw Audi haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in Pulsnitz gestohlen. Ein schwarzer A 6 (Baujahr: 2007, amtl. Kennzeichen: BZ-AA 666) verschwand in der Kapellgartenstraße. Ein schwarzer A 3 (Baujahr: 2006, amtl. Kennzeichen: BZ-BE 19) wurde aus der Lessingstraße entwendet. Der Zeitwert der Fahrzeuge ist noch nicht beziffert. Sie SoKo Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Internationale Fahndungsmaßnahmen nach den Ingolstädtern wurden eingeleitet. (sh)

Vandalen auf dem Friedhof

Bretnig-Hauswalde, Kirchstraße

31.03.2014, 17:00 Uhr – 01.04.2014, 10:30 Uhr

Bisher unbekannte Vandalen haben offenbar in der Nacht zu Dienstag auf dem Friedhof in Bretnig-Hauswalde gewütet. Der oder die Täter setzten eine Konifere in Brand und beschädigten an einer Grabstelle ein Kreuz. Der so entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe übernommen. (sh)

Beleidigung mit Schlägen quittiert

Kamenz, Macherstraße

02.02.2014, gegen 02:00 Uhr

Nachdem ein 18-jähriger Marokkaner im Asylbewerberheim in Kamenz offenbar einen 28-jährigen Libyer beleidigt hatte, gaben sich beide „Faustgeld“. Der Sicherheitsdienst meldete den Sachverhalt der Polizei. Diese leitete gegen beide Bewohner strafrechtliche Ermittlungen ein. Ebenso wurden die Männer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (sh)

Betrunken Auto gefahren

Wachau, OT Leppersdorf, Mühlstraße

01.04.2014, 17:10 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Polizeireviers hat am späten Dienstagnachmittag einen VW-Fahrer in Leppersdorf aus dem Verkehr gezogen. Der 61-Jährige wurde in der Mühlstraße kontrolliert und einem Atemalkoholtest unterzogen. Dieser ergab 1,32 Promille. Es folgten Führerscheinentzug, Blutentnahme sowie Einleitung eines Strafverfahrens wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (sh)

Betrunken verunfallt und schwerverletzt

Kamenz, S 97, zwischen Piskowitz und Deutschbaselitz

01.04.2014, 11:45 Uhr

Nicht ganz so glimpflich endete die Trunkenheitsfahrt einer 47-Jährigen bereits Dienstagmittag auf der S 97. Die Frau war mit einem Toyota von Piskowitz kommend in Richtung Deutschbaselitz unterwegs. In einer Linkskurve an der Einmündung nach Schmerlitz verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Pkw wurde auf die Straße zurück geschleudert und kam dort zum Stillstand (Sachschaden ca. 5.000 Euro). Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,32 Promille. Strafrechtliche Ermittlungen wurden eingeleitet. (sh)

Kabeldiebe schneiden Telefonleitung ab

Hoyerswerda, OT Zeißig, Kühnichter Straße

29.03.2014 – 31.03.2014

An einer Telefonleitung im Ortsteil Zeißig entfernten Unbekannte mehrere Kabelfelder (insgesamt etwa 160 Meter Kabel). Der Diebstahlschaden beläuft sich auf geschätzte 300 Euro. Ob es zu Störungen im Telefonnetz kam, ist der Polizei nicht bekannt. (as)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Endstation Feld

K 8402, zwischen Girbigsdorf und Königshain

01.04.2014, gegen 17:00 Uhr

Ein Skoda-Fahrer ist Dienstagnachmittag auf der Straße zwischen Girbigsdorf und Königshain in einer Linkskurve vor einer kleinen Brücke mit seinem Wagen von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug driftete zunächst auf einen Sandstreifen, blieb schließlich, nachdem es sich überschlagen hatte, auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Unfallschaden wird mit rund 5.000 Euro angegeben. (pd)

Kiosk aufgebrochen

Löbau. Altmarkt

31.03.2014, 19:15 Uhr – 01.04.2014, 07:20 Uhr



Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Kiosk am Löbauer Altmarkt aufgebrochen und sich bedient. So verschwanden ca. 120 Stangen Zigaretten. Der verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sh)

Fahrraddiebe durch Passanten gestört

Zittau, Görlitzer Straße

01.04.2014, 13:55 Uhr – 14:40 Uhr

Ein Passant beobachtete zwei Männer, die von einem nicht angeschlossenen Mountainbike beide Bremsbowdenzüge ausbauten und anschließend das Rad abtransportieren wollten. Als der 27-Jährige dazwischen ging, ließen die Männer das Rad stehen, nahmen die Beine in die Hand und entkamen. (as)

Alarmanlage schreckt Autodiebe ab

Herrnhut, Zinzendorfplatz/Zittauer Straße

01.04.2014, gegen 14:40 Uhr

Unbekannte brachen in einen verschlossen abgeparkten Audi A 3 ein und versuchten, diesen zu entwenden. Eine im Fahrzeug verbaute Alarmanlage schlug an und die Diebe in die Flucht. Über den entstandenen Schaden liegen keine Informationen vor. (as)

Scirocco gestohlen

Herrnhut, Uttendörferweg

01.04.2014 – 02.04.2014

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte einen in Herrnhut geparkten VW Scirocco im Wert von etwa 30.000 Euro. Der zwei Jahre alte Wagen (amtl. Kennzeichen: GR VF 87) war unter einem Carport abgestellt und sogar mit Lenkradkralle gesichert. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Volkswagen wird international gefahndet. (as)

Diesel-Diebe auf Baustelle

Großschönau, Waltersdorfer Straße

31.03.2014 – 01.04.2014

Unbekannte Diebe zapften auf einer Baustelle aus einem Radlader, Bagger und einem Baukompressor insgesamt ca. 190 Liter Diesel ab. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei etwa 1.000 Euro. (as)

53-Jährige überschlägt sich mit Polo

Löbau, August-Bebel-Straße

02.04.2014, gegen 07:05 Uhr

Die Fahrerin (53) eines VW Polo befuhr die August-Bebel-Straße in Löbau. Der Wagen geriet in Höhe der Commerzbank aus noch ungeklärter Ursache nach rechts auf den Parkstreifen, stieß gegen einen dort parkenden Pkw und schob diesen auf einen weiteren Pkw, der davor parkte. Anschließend überschlug sich der Polo und blieb auf dem Dach liegen. Die Polo-Lenkerin verletzte sich dabei zum Glück nur leicht. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen wird vorerst auf etwa 28.000 Euro geschätzt. (as)

Stromkabel von Tagebaugelände gestohlen

Trebendorf, OT Mühlrose, Tagebau Nochten, Lagerplatz

10.03.2014, 00:00 Uhr – 01.04.2014, 12:30 Uhr

Kabeldiebe haben in den vergangenen Wochen reichlich Beute auf dem Tagebaugelände Nochten gemacht. Mitarbeiter stellten am Dienstag fest, dass die Täter die Umzäunung eines Lagerplatzes zerstört hatten und so auf das Grundstück gelangt waren. Dort stahlen die Unbekannten von mehreren Kabelrollen ca. 250 m 6 KV-Kabel sowie etwa 200 m 30 KV-Hochspannungskabel im Gesamtwert von bis zu 12.000 Euro. Offenbar waren die Diebe auf das Kupfer darin aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Radfahrer bei Kollision schwer verletzt

S126, zwischen Weißwasser und Weißkeißel

01.04.2014, gegen 11:00 Uhr

Ein 74-jähriger Radfahrer war gestern Vormittag auf dem Radweg entlang der S 126 in Richtung Weißwasser unterwegs. An einer Querungshilfe hatte der Mann versucht, die Straße zu überqueren, stieß dort jedoch mit einem Suzuki zusammen. Der Radler wurde bei der Kollision schwer verletzt. Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen: rund 1.000 Euro. (pd)

Fuchs läuft in Ford

K 8481, Spreestraße, Boxberg in Richtung Mulkwitz

01.04.2014, polizeibekannt gegen 14:15 Uhr

Ein Fuchs hat gestern auf der K 8481 sein Leben lassen müssen. Das Tier war am Abzweig nach Sprey einem 23-jährigen Ford-Fahrer in den Wagen gelaufen. Der Unfallschaden am Auto wird mit rund 750 Euro angegeben. (pd)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 02.04.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

11

6

Polizeirevier Görlitz

9

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

10

3

Polizeirevier Kamenz

11

1

Polizeirevier Hoyerswerda

5

1

Polizeirevier Weißwasser

3

1

BAB 4

gesamt

49

14

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: