Tanztheater, Musical & Jazz für die Augen!

palucca14 Vertigo Maze Foto  PR@Andreas Siegel

Bad Elster/CVG. Die Meisterschaft im Fußball ist zwar schon besiegelt, aber trotzdem gibt es noch spannende Spiele in der Saison. In Bad Elster ist jeden Tag Saison und so wird auch jede Woche gespielt: Im Feld der Kultur natürlich! Daher nun nachfolgend wieder unsere Spielplantipps aus Bad Elster für die Woche vom 8. bis 13. April:

Am Dienstag, den 8. April entführen die „Weltumradler“ Axel Brümmer und Peter Glöckner das Publikum im Königlichen Kurhaus mit ihrer Dia-Show „Abenteuer Australien“ um 19.30 Uhr in die spannende Welt des Roten Kontinents. Mit dem Faltboot durch Australiens Wüsten paddeln? Völlig durchgeknallt? Bereits auf ihrer Weltumradlung hatten Axel und Peter den Kontinent von Nord nach Süd auf einer Asphaltstraße gekreuzt. Hierbei entstanden die Ideen zu weiteren Reisen durch Australien. Vier Jahre später: Als die ersten Radler ohne fremde Hilfe durch Wasserdepots, Begleitfahrzeuge und ähnliches durchquerten sie gemeinsam mit ihrem norwegischen Freund Gunnar Boemer Australiens Zentrum von West nach Ost. Beim Bier unterwegs wurde die Idee zu einer weiteren Reise geboren: sie wollten einen „ausgetrockneten“ Fluss im Herzen Australiens mit dem Paddelboot befahren. Über 10 Jahre mussten sie warten damit dieser Wüstenfluss genug Wasser für eine Befahrung führte. Doch was beide nicht ahnen konnten, war, dass sich unterwegs hinter ihnen die größte Flutwelle der australischen Geschichte aufbaute… Ihre spannenden Erlebnisse und Abenteuer präsentieren sie in ihrer Dia-Show und vermitteln den Zuschauern so das wirkliche, authentische Leben Australiens.

TIPP DER WOCHE:

Am Freitag, den 11. April gastiert um 19.30 Uhr die Compagnie der Dresdner Palucca Hochschule für Tanz im König Albert Theater. Mit ihrer begeisternden Performance führen die Studierenden das Publikum Bad Elsters tänzerisch durch „Einblicke“ ihrer ganz eigenen Tanzwelten. Mit ihrem Tanzabend „Einblicke“ gewähren die Studierenden einen Einblick in ihr aktuelles Repertoire. Gezeigt werden insgesamt sechs Choreografien – u.a. „Lost on Route 44“, „Fratres“ und Auszüge aus „Shine“. Es tanzen Studierende des 1. bis 3. Studienjahres im Bachelor-Studiengang Tanz (G3), der Nachwuchsförderklasse N4 und des 4. Studienjahres im Bachelor-Studiengang Tanzpädagogik. „Für die Studierenden der Palucca Hochschule ist dieser Tanzabend eine hervorragende Möglichkeit ihr Können vor einem kritischen Publikum zu präsentieren und sich so in der Praxis zu erproben“, so der Rektor der Palucca Hochschule, Prof. Jason Beechey.  Diese Kooperation mit dem König Albert Theater sei außerdem wichtig, um die künstlerische Arbeit und das Studium an der Palucca Hochschule auch innerhalb Sachsens noch stärker öffentlich zu machen und damit auch für ein Studium an Deutschlands einziger eigenständiger Hochschule für Tanz zu werben. Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden wurde 1925 gegründet. Sie bietet eine interdisziplinäre Ausbildung in den Studiengängen Tanz, Tanzpädagogik und Choreografie, die auf Klassischem Tanz,  Zeitgenössischem Tanz sowie Improvisation basiert. Die Tanzausbildung an der Palucca Hochschule beginnt mit dem zehnten Lebensjahr und schließt eine umfassende Schulbildung ein. Knapp 200 Studierende aus 20 Nationen sind derzeit an der Hochschule eingeschrieben.

Am Samstag, den 12. April heißt es um 19.30 Uhr wieder „Willkommen – Bienvenue – Welcome“ zur großen Musicalrevue „Best of Broadway“ im König Albert Theater Bad Elster. Die Musical Company Leipzig präsentiert dabei gemeinsam mit dem Chursächsischen Salonorchester unter der Leitung von Prof. Horst Singer eine unterhaltsame Musicalrevue mit einem begeisternder Querschnitt weltweiter Musicalerfolge: So erklingen in dieser spritzig-heiteren Revue berühmte Titel wie „Somewhere over the rainbow“, „Memory“ oder „Cabaret“ bzw.  die berühmten Melodien aus Musicalwelterfolgen wie „My fair Lady“, der „West Side Story“ oder dem „Geheimen Garten“. Doch auch Hits aus dem „Tanz der Vampire“, „Der kleine Horrorladen“, „Pocahontas“ oder „Dracula“ werden das Publikum charmant verzaubern und in den erfrischenden Darbietungen für große Begeisterung sorgen. Große Unterhaltung in glänzendem Ambiente – Wir sagen „Willkommen – Bienvenue – Welcome“!

Am Sonntag, den 13. April wird das KunstFest in Bad Elster um 15.00 Uhr mit einem ganz besonderen Konzertprojekt beendet: „Jazz für die Augen“ heißt es dann in einer Klang- und Fotocollage des renommierten Jazzpianisten Wolfgang Torkler und des Fotografen Matthias Schumann im Königlichen Kurhaus. Ein Ton erklingt – sanft wie das Rauschen des Abendwindes in den Gräsern am Wegesrand, ein zweiter Ton kommt hinzu, ein dritter, vierter – leicht und perlend wie die Rufe der Möwen beim Flug übers Meer. Eine Melodie nimmt Gestalt an – frisch und jung wie das Gesicht eines neugeborenen Kindes, zugleich weise und erfahren wie das zerfurchte Antlitz eines alten Bauern. Die Musik des Pianisten Wolfgang Torkler trägt all diese Bilder in sich – der Fotograf Matthias Schumann hat sie sichtbar gemacht. „Jazz für die Augen“ nennen die beiden diesen Dialog zwischen Klang- und Bildwelten, der eine neue, dritte Dimension eröffnet!

Am Sonntag, den 13. April gastieren die Kabarettisten Katrin Weber & Bernd-Lutz Lange um 19.00 Uhr mit ihrem „ganz persönlichen“ Bühnenprogramm im König Albert Theater. Die beiden Ehrenkünstler und Stammgäste des König Albert Theaters garnieren die Jubiläumsspielzeit selbstverständlich mit einem ganz persönlichen Auftritt.  Das von der Presse hochgelobte, zweite Stück des bestens harmonierenden Duos ist ein Streifzug durch Kindheit und Jugend der Beiden mit kuriosen, politischen und musikalischen Erinnerungen. Eine private Revue, in der Weber und Lange federleicht und sympathisch Bilanz ziehen und bei der sich das Publikum gern mit erinnern wird.

Abgerundet wird das frühlingshafte Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

KÖNIGLICHE OSTERN BAD ELSTER:

Do 17.04. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus

BENJAMIN TOMKINS – DER PUPPENFLÜSTERER



Kleinkunst & Comedy

Sa 19.04. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN«

Kriminalkomödie von Joseph Kesselring

So 20.04. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

ERKAN & ANNA AKI: »Wahre Liebe«

CLASSIC-POP IN CONCERT

Mo 21.04. | 19.00 Uhr | König Albert Theater

»DER BARBIER VON SEVILLA« Oper von Gioacchino Rossini

 Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 






%d Bloggern gefällt das: