Polizei Direktion Leipzig: Informationen 01.04.2014

Stadt Leipzig

Einbruch auf Baustelle

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost, Gutenbergplatz
Zeit: 28.03.2014, 13:00 Uhr- 31.03.2014, 06:30 Uhr

Unbekannte Täte drangen gewaltsam in ein gesichertes Haus, dass sich derzeit in Rekonstruktion befindet, ein. Sie hebelten vier Stahlblechtüren auf, drangen anschließend in die Räumlichkeiten ein und entwendete Werkzeuge wie Bolzenschußgerät, Schlagbohrmaschine Akkubohrmaschine, Fugenschneide-gerät. Der Schaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. (Vo)

Vierrad weg

1. Fall

Ort: 04103 Leipzig; Bauhofstraße
Zeit: 31.03.2014; 12:30 Uhr – 15:00 Uhr

Ein Unbekannter entwendete am helllichten Tag den auf einem öffentlichen Parkplatz nahe der Nürnberger Straße abgestellten schwarzfarbenen Skoda Octavia vom Baujahr 2009, der einen Neuwert von ca. 28.000 Euro hatte. Die Polizei hat die Limousine mit dem amtlichen Kennzeichen SHK-B – 171 zur Fahndung ausgeschrieben, ermittelt und bittet…

2. Fall

Ort: 04155 Leipzig; Sassstraße
Zeit: 31.03.2014; 07:55 – 17:15 Uhr

Einen weiteren schwarzfarbenen Skoda Oktacia im Wert von ca. 4.500€
entwendeten unbekannte Langfinger in der Sassstraße, der am dortigen Fahrbahnrand geparkt war. Die Polizei hat auch diese Limousine, vom Baujahr 2006 und dem amtlichen Kennzeichen L – YJ 7209 zur Fahndung ausgeschrieben, ermittelt und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Von Anhalten bis Wohnungsdurchsuchung

Ort: 04328 Leipzig; Riesaer Straße / Elisabeth-Schumacher-Straße
Zeit: 31.03.2014; 18:56 Uhr

In den zeitigen Abendstunden wurde eine Polizeistreife auf den kleinen roten Renault Clio aufmerksam, der auf der ….unterwegs war. Sie hielten den Fahrer (25) an und unterzogen ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Gesetzeshüter fest, dass der 25-Jährige nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß und offensichtlich kurz zuvor Rauschmittel konsumiert hatte. Daraufhin schauten sie etwas genauer hin und entdeckten im Clio und seinem Rucksack ein Tütchen mit weißer pulverförmiger Substanz, eine Ampulle mit flüssiger Substanz und eine in zwei Kammern unterteilte 0,5l-Flasche, die jeweils unterschiedliche Substanzen enthielten. Daraufhin wurde beim 25-Jährigen eine Wohnungsdurchsuchung auf richterliche Anordnung durchgeführt. Nicht schlecht staunten die Gesetzeshüter, was sie zu Tage förderten: mehrere Gefäße mit flüssigen Substanzen, 23 Tabletten (mutmaßlich Ecstasy), einige Gramm Haschisch, weitere Chemikalien, mehrere leere Tütchen zum Portionieren von Betäubungsmitteln, ein Rechnungsbuch und ca. 1.000 Euro Bargeld. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den 25-Jährigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Einfluss von Betäubungsmitteln und wegen Besitzes und illegalen Handels mit Betäubungsmitteln. (MB)

Einbruch ins Casino

Ort: Leipzig, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 30.03.2014, 23:00 Uhr bis 31.03.2014, 05:45 Uhr

Ein Einbrecher schien es gestern ziemlich genau gewusst zu haben. Als er in ein Spielcasino in Leipzig Leipzig-Möckern einbrach, war er schlau genug, nicht die Alarmanlage auszulösen. Er wusste zwar was er wollte: nämlich den Tresor des Casinos, jedoch wollte sich dieser ihm nicht öffnen. Aus der Verankerung in der Wand gerissen, hielt der Tresor dem Versuch aufgebrochen zu werden, stand. Stark beschädigt ließ der unbekannte Täter den Personalraum zurück, nicht jedoch ohne doch etwas mitgenommen zu haben. Eingesteckt hatte er die Schlüssel zu den Spielautomaten im Casino, als auch die Damenbluse einer Mitarbeiterin. Was er damit wohl anfangen will? Zur Höhe des Sachschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden. (KG)

Landkreis Leipzig

Einbruch in ein Hotel I



Ort: Groitzsch, Markt
Zeit: 30.03.2014, 11:45 Uhr – 31.03.2014, 08:37 Uhr

Unbekannter Täter ließ sich im Hotel vermutlich einschließen und versteckte sich. Nach dem das Personal das Hotel verlassen hatte, öffnete er eine Tür durch Ausbauen vor Ort und gelangte somit in das Restaurant. Aus den Räumen im Restaurant wurde eine Geldbörse mit Bargeld in einem niedrigen dreistelligen Bereich entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (Vo)

Einbruch in ein Hotel II

Ort: Zwenkau, Zur Harth
Zeit: 30.03.2014, 20:00 Uhr – 31.03.2014, 06:45 Uhr

Am Sonntag fand in einem Hotel eine Tagung statt. Anschließend kontrollierte der Direktor des Hotels alle Fenster und Ausgänge und achtete auf die Verschlusssicherheit des ganzen Hauses. Unbekannte Täter drangen jedoch gewaltsam in der Nacht in das Erdgeschoß des Hotels ein und brachen mehrere Büroräume auf. Aus diesen entwendeten sie zwei Flachbildschirme sowie Bargeld in einem dreistelligen mittleren Bereich. Einer Mitarbeiterin wurde noch die Barkasse entwendet. Die Höhe des gestohlenen Bargeldes stand noch nicht fest. Der vorläufige Stehlschaden liegt bei ca. 1.300 Euro. Der Sachschaden bei ca. 1.500 Euro. (Vo)

Schmierereien in Großpösna

Ort: Großpösna, verlängerte Teichstraße
Zeit: 31.03.2014, 11:00 Uhr

Die 59-jährige Verantwortliche des Lehr- und Versuchsgutes Oberholz teilte der Polizei mit, dass an einer Feldscheune Graffitischmiererein befinden. Nach dem Eintreffen der Beamten stellten sie fest, dass ein Davidstern in der Größe von 4,30 m x 3,20 m und die Buchstaben „NSU“ in einer Größe von 1,40m x 0,70 m aufgesprüht worden waren. Außerdem wurde das Vorhängeschloss an der Tür zur Feldscheune entfernt und auf der Rückseite mehrere Bretter abgerissen. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Baumwilderei im Sachsenforst

Ort: Staatswald, Forstbezirk Taura, Forstrevier Schöneiche
Zeit: 31.03.2014, gegen 13:15 Uhr

Was geht da im Staatswald vor sich? Gestern meldete der Revierförster (40) des Forstreviers Schöneiche, dass er einen Holzdieb gestellt hat. Der Mann (54), der unberechtigt im Wald Holz geschnitten und verladen hatte, hatte sich an einer Roteiche zu schaffen gemacht. Diese, im Umfang von etwa einem Raummeter (ein Kubikmeter Holz, inklusive der geschichteten Zwischenräume), hatte er in seinen VW Caddy verladen, als ihn ein Waldbesucher dabei beobachtete und sofort den Förster alarmierte. Der 54-Jährige konnte keinen Bezugsschein vorweisen. Hiernach machte er  sich des Diebstahls von Holz, welches sich im Besitz des Freistaates Sachsen befindet, verdächtig. Nachdem der Fall vor Ort durch die Polizei aufgenommen worden war, durfte der Holzdieb seine Ladung wieder aus dem Caddy räumen und nach Hause fahren. (KG)

Verkehrsgeschehen

Trunkenheit am Steuer

Ort: 04205 Leipzig; Plovdiver Straße
Zeit: 31.03.2014; 22:00 Uhr

In der Jupiterstraße wurde eine Polizeistreife auf einen weißen Ford Transit aufmerksam und folgte diesem bis in die Plovdiver Straße, wo der Fahrer (44) die Fahrt unterbrach. Dort unterzogen die Gesetzeshüter den Mann einer allgemeinen Verkehrskontrolle und führten in deren Rahmen einen Atemalkoholtest durch. Nicht schlecht staunten die Polizisten, als sie auf das Gerät schauten und einen Wert von 1,46 Promille erblickten. Daraufhin erklärten sie dem 44-Jährigen den Verdacht, dass er unberechtigt den Transit unter Einfluss von Alkohol geführt hatte und er zur Blutentnahme mit aufs Revier kommen müsse. Der 44-Jährige erkannte die Lage und fuhr mit den Gesetzeshütern mit, die alle weiteren Maßnahmen auf dem Revier durchführten. Nach deren Abschluss wurde der Verkehrssünder nach Hause entlassen. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (MB)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: