Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 29.03.2014

Polizei09

Chemnitz

OT Altendorf – Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

(Ja) Eine 50-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai befuhr gestern Abend gegen 18.00 Uhr die Weststraße in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe der Einmündung Erzberger Straße fuhr sie auf den verkehrsbedingt haltenden VW Caddy auf. Dadurch wurde der 45-jährige VW Fahrer leicht verletzt. Die Verursacherin stand zum Unfallzeitpunkt unter Einfluss von Alkohol. Ein Vortest ergab den Wert von 1,62 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins folgten.

OT Kappel – Trickdiebstahl

(RT) Am 24.03.2014, gegen 10 Uhr, stellte sich auf der Irkutsker Straße ein unbekannter Mann der späteren 85-jährigen Geschädigten vor. Er gab an, bei ihr die Wasserleitungen überprüfen zu müssen und wies die Dame an, in der Küche zu verbleiben und auf Zuruf die Warm- und Kaltwasserleitungen auf- und zu zudrehen. Während dieser Zeit durchsuchte der unbekannte Betrüger die Wohnung der älteren Dame und entwendete vermutlich eine größere Summe Bargeld und Schmuck. Die bestohlene Frau bemerkte dies erst Tage später.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Langfinger unterwegs

(Ja) Unbekannte schlugen an einem in der Ziegelstraße abgestellten PKW Ford eine Seitenscheibe ein. Sie entwendeten aus dem Fahrzeug eine Tasche mit Werkzeug sowie das Autoradio im Gesamtwert von ca. 100 Euro. Die Höhe des Sachschadens wird mit ca. 500 Euro angegeben. Die Tatzeit liegt zwischen dem 23.03.2014, 18.00 Uhr und Freitagabend, 18.00 Uhr.

Revierbereich Rochlitz 



Rochlitz – VW kollidiert mit Opel

(Ar) Am Freitagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, befuhr der 52-jährige Fahrer eines VW Golf die Talstraße in Richtung Rochlitz. Als der VW von der Talstraße auf die B 175 einbog kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Opel Meriva eines 82-Jährigen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Der Sachschaden am Pkw VW ist mit ca. 3 000 Euro zu beziffern.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Reifen zerstochen

(RT) In der Nacht vom Freitag zum Samstag, wurden in der Oberen Badergasse durch unbekannte Vandalen an insgesamt acht PKW jeweils ein Reifen zerstochen.                      Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 800 Euro.

Revierbereich Aue

Aue – Betrunken am Steuer

(Ar) In den Nachtstunden des 28. März wurde gegen 23.30 Uhr auf der Goethestraße in Aue der 38-jährige Fahrer eines PKW Nissan einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr, sodass mit dem Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der Führerschein des 38-Jährigen wurde sichergestellt und die  Weiterfahrt unterbunden. Zudem muss der Fahrer mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: