Polizei Direktion Dresden: Informationen 27.03.2014

Polizei23

Landeshauptstadt Dresden

Ladeneinbrüche

Zeit:       25.03.2014, 18.00 Uhr bis 26.03.2014, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Auf einen Süßigkeiten-Laden an der Bautzner Straße hatten es Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch abgesehen.

Vom Treppenhaus des Gebäudes aus, brachen die Täter eine Tür zum Lager des Geschäfts auf. Sie durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und entwendeten schließlich einen sieben Jahre alten Laptop der Marke Sony sowie Ein- und Zwei-Cent-Münzen im Wert von rund 5 Euro. Der Einbruchschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. (tg)

Zeit:       25.03.2014, 20.15 Uhr bis 26.03.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Langebrück

Eine Fleischerei wurde in der Nacht zum Mittwoch das Ziel von Einbrechern. Die Täter hebelten die Eingangstür des Geschäfts an der Liegauer Straße auf und brachen dann gewaltsam eine Zwischentür sowie die Tür zum Kühlraum auf. Dort stahlen sie aus einem Kasseneinsatz rund 640 Euro.

Die Höhe des Einbruchschadens konnte bisher nicht beziffert werden. (tg)

Einbruch in Friseurgeschäft

Zeit:       27.03.2014, 01.40 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Auf außergewöhnliche Art und Weise verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Friseurgeschäft an der Ostra-Allee.

Über die Tiefgarage gelangten die Täter in das Gebäude und schließlich in das 1. Obergeschoss. Von dort aus stiegen sie durch ein Fenster auf ein schräges Glasdach. Nach ein paar Schritten auf dem Zwischendach gelangten die Unbekannten zu einem Fenster des Friseurgeschäfts, durch das sie einstiegen. Danach durchsuchten sie die Räumlichkeiten und verließen den Tatort mit 20 Euro aus der Kasse. (tg)
Einbruch in ein Café

Zeit:       25.03.2014, 19.00 Uhr bis 26.03.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Café an der Louisenstraße das Ziel von Unbekannten. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und entwendeten aus den Räumlichkeiten eine Kellnerbörse mit rund 250 Euro Bargeld sowie eine Geldkassette mit etwa 400 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bezifferbar. (tg)

Wohnungseinbruch

Zeit:       26.03.2014, 10.15 bis 13.00 Uhr

Ort:        Dresden-Johannstadt

Am helllichten Tag brachen Unbekannte die Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Cranachstraße auf. Danach begaben sie sich in die vierte Etage des Gebäudes, wo sie eine Wohnungstür aufbrachen und die Räumlichkeiten durchwühlten. Die Täter erbeuteten 300 Euro Bargeld, diversen Gold- und Modeschmuck, eine Uhr sowie ein schwarzes iPad samt Ladekabel. Die genauen Sach- und Stehlschäden sind bisher nicht bekannt. (tg)

Auto gestohlen

Zeit:       25.03.2014, 18.30 Uhr bis 26.03.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Von der Hopfgartenstraße stahlen Unbekannte einen drei Jahre alten Mitsubishi. Das graue Model ASX Kombi hat einen Wert von etwa 12.000 Euro. (tg)

Brand in Schule

Zeit:       26.03.2014, 20.15 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

In den gestrigen Abendstunden brannte es in einem Schulgebäude an der Hülßestraße. Im Technikraum über der Turnhalle war ein Serverschrank in Brand geraten. Der entstandene Rauch wurde von Sportlern wahrgenommen, welche die Feuerwehr riefen und danach die Räumlichkeiten verließen.

Der Serverschrank wurde bei dem Brand komplett zerstört, zudem wurden ein Kabelstrang und eine Trennwand beschädigt. Die Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt. Die Polizei hat mittlerweile die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (tg)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 26.03.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 49 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Radfahrer contra Radfahrer – Zeugen gesucht

Zeit:       26.03.2014, 07.21 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Auf der Schillerstraße kam es in den Morgenstunden des gestrigen Mittwochs zu einem schweren Unfall zwischen zwei Radfahrern.

Ein Mann (25) fuhr mit seinem Rennrad stadteinwärts auf der Schillerstraße. Vor ihm fuhr ein 18-jähriger Radfahrer, der plötzlich abbremste und auf den Fußweg rechts neben ihm auffuhr. Der 25-Jährige konnte sein Rennrad nicht mehr rechtzeitig abbremsen, fuhr in das Hinterrad des 18-Jährigen und stürzte auf die Straße. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Krankenwagen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Da es unterschiedliche Schilderungen zum Unfallhergang gibt, sucht die Polizei nun Zeugen und fragt: Haben Sie den Unfall beobachten? Können Sie Angaben zum genauen Hergang des Unfalles machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 entgegen. (tg)

Landkreis Meißen

Fahrrad gestohlen

Zeit:       26.03.2014, 07.00 bis 15.30 Uhr
Ort:        Weinböhla

Unbekannte entwendeten im Laufe des gestrigen Tages ein Fahrrad von der Endhaltestelle der Straßenbahn in Weinböhla. Der Besitzer (16) hatte sein Gefährt am Morgen dort abgestellt und ordnungsgemäß angeschlossen. Als der Schüler am Nachmittag das Fahrrad der Marke MTB „BullsSherptail1“ wieder abholen wollte, war es verschwunden. Der Diebstahlschaden wurde auf etwa 180 Euro geschätzt. (tg)

Einfamilienhäuser im Fokus von Einbrechern

Zeit:       24.03.2014, 19.00 Uhr bis 26.03.2014, 07.00 Uhr

Ort:        Radebeul

Unbekannte begaben sich auf ein umzäuntes Grundstück an der Weintraubenstraße und versuchten die Eingangstür des Einfamilienhauses aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht. Die Täter hinterließen einen Schaden von etwa 100 Euro. (ik)

Zeit:       26.03.2014, 21.35 Uhr bis 27.03.2014, 02.30 Uhr

Ort:        Radeburg

Gestern Nacht hebelten Einbrecher die Balkontür eines Einfamilienhauses an der Anbaustraße auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume sowie den Keller. Angaben zum Diebstahlschaden liegen derzeit nicht vor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. (ik)

Zeit:       26.03.2014, 07.30 Uhr bis 22.30 Uhr

Ort:        Moritzburg

Im Visier von Einbrechern war gestern Abend auch ein Einfamilienhaus am Siedlerweg. Die Täter drangen über ein Kellerfenster ein und durchwühlten alle Räume. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (ik)



Fanartikel geraubt

Zeit:       26.03.2014, 21.40 Uhr

Ort:        Thiendorf

Mittwochabend kam es im Anschluss an das Fußballspiel zwischen TSV 1860 München und Energie Cottbus zu einer Raubstraftat auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants.

Eine Gruppe von sieben unbekannten Männern, augenscheinlich Cottbuser Fussballfans, traf auf drei männliche Fans (17, 24, 33) des TSV 1860 München, welche sich auf der Rückreise befanden. Die Tätergruppe drohte den drei München Fans mit Schlägen und zwang sie zur Übergabe ihrer getragenen Fanpullover im Wert von etwa 300 Euro. Anschließend flüchteten die Täter in ein angrenzendes Industriegebiet.

Einer der Täter trug eine rote Hose und ein schwarzes Basecap.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes übernommen.

Zeugen, welche den Sachverhalt beobachtet haben und Angaben zur Identität der Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ik)

Ladendieb gestellt

Zeit:       26.03.2014, 15.10 Uhr

Ort:        Radebeul

Aus einem Einkaufsmarkt an der Meißner Straße wollte ein Dieb eine Uhr und Schokolade stehlen. Allerdings löste das elektrische Alarmsystem aus, als der
36-Jährige durch den Kassenbereich gehen wollte. Deshalb musste er die Uhr und die Süßwaren im Wert von rund 52 Euro wieder abgeben. Der Mann wurde wegen Diebstahls angezeigt. (tg)

Reifen zerstochen

Zeit:       26.03.2014, gegen 22.00 Uhr
Ort:        Meißen

In den Abendstunden zerstach ein Mann (27) alle vier Reifen eines an der Talstraße geparkten Seat Ibiza, was Passanten beobachteten. Sie stellten den Tatverdächtigen nur wenige Meter vom Tatort entfernt und übergaben ihn an die alarmierten Polizisten.

Im Gespräch mit dem 27-Jährigen stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Die Überprüfung seines Atemalkohols ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Seinen Rausch schlief der Mann in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers Meißen aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (tg)

Telefonmast umgefahren

Zeit:       26.03.2014, 13.50 Uhr
Ort:        Radeburg, OT Berbisdorf

Der Fahrer (41) eines VW Transporters war gestern auf der S96 aus Richtung Bärnsdorf in Richtung Berbisdorf unterwegs. Durch ein gesundheitliches Problem verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Telefonmast. Dieser knickte komplett um, wobei sämtliche Leitungen rissen.

Ein Krankenwagen brachte den Mann mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. An dem Kleintransporter entstand ein Schaden in Höhe von rund 13.000 Euro. Der Schaden am Telefonmast konnte noch nicht beziffert werden. (tg)

Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen

Zeit:       26.03.2014, 13.50 Uhr

Ort:        Gröditz

Ein 28-Jähriger befuhr mit seinem Mazda die B 169, zwischen den Ortslagen Gröditz und Prösen. Ein 57-Jähriger befuhr die besagte Straße mit einer Harley-Davidson in gleicher Richtung und wollte den Mazda nach einer Linkskurve überholen. Als sich beide Fahrzeuge in gleicher Höhe befanden, wechselte der Mazda auf die linke Fahrbahnseite. In der Folge kam es zum Zusammenstoß, wodurch der Motorradfahrer von der Fahrbahn abkam und stürzte.

Der 57-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wurde auf ca. 2.000 Euro beziffert. (tg)

 

Geschwindigkeitskontrolle in Zschauitz

 

Zeit:       25.03.2014, 09.30 Uhr bis 10.45 Uhr

Ort:        Großenhain, OT Zschauitz

Beamte des Polizeirevieres Großenhain führten gestern auf der Zschauitzer Landstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. In einer reichlichen Stunde haben sie die Geschwindigkeit von 73 Fahrzeugen gemessen. Neun hielten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Ein Verwarngeld war die Folge. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Firmeneinbruch

Zeit:       25.03.2014, 17.00 Uhr bis 26.03.2014, 07.50 Uhr

Ort:        Heidenau

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hebelten Unbekannte die Eingangstür eines Fuhrunternehmens an der Schillerstraße auf. Im Gebäude öffneten sie gewaltsam weitere Türen zur Werkstatt, zum Heizungsraum sowie zum Lager. Aus der Werkstatt stahlen die Einbrecher eine elektrische Handbohrmaschine und einen Motorradhelm. Im Heizungsraum zapften die Täter rund 350 Liter Diesel aus einem Heizungstank ab. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 600 Euro. Der Sachschaden ist mit ca. 200 Euro beziffert. (ik)

Münzfernsprecher aufgebrochen

Zeit:       24.03.2014, 18.55 Uhr

Ort:        Heidenau

Montagabend bohrten Unbekannte das Schloss des Geldfaches eines Münzfernsprechers an der Richard-Strauss-Straße auf. Die Täter gelangten so an die Geldkassette mit rund 310 Euro und nahmen diese mit. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. (ik)

Reh angefahren

Zeit:       26.03.2014, 18.30 Uhr

Ort:        Altenberg, OT Bärenstein

Gestern Abend war ein 23-Jähriger mit einem Renault Megane auf der Bielatalstraße von Bärenstein nach Hirschsprung unterwegs. Plötzlich rannte ein Reh auf die Straße und es kam zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. (ik)

 Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: