Girls´ Day in Zittau: 31 Mädchen schnuppern Polizei-Luft

Girls Day Prev. Zittau

Zittau, Polizeirevier Haberkornplatz

 27.03.2014, 08:00 Uhr – 12:00 Uhr

 Der Berufswunsch des Polizeibeamten steht bei vielen jungen Menschen sehr weit oben in der Gunst. Doch was macht man da? Was gehört dazu? Was muss man können? Vielmehr: was muss Frau können?

Diesen Fragen gingen Donnerstagvormittag zum Girls´ Day 31 interessierte Mädchen im Polizeirevier Zittau-Oberland auf den Grund. Aus erster Hand erfuhren sie von Polizisten „zum Anfassen“, welche Voraussetzungen für den Polizeiberuf benötigt werden und was die Aufgaben der Polizei sind. Besonders die geforderten sportlichen Leistungen ließen die Augen bei der ein oder anderen größer werden – wo waren noch gleich die Laufschuhe?

Natürlich gab es nicht nur Theorie, sondern auch viel Praxis zum Erleben. Wie schwer ist eigentlich so ein Polizeihelm oder eine Schussweste, wenn ich sie über Stunden tragen muss? Wie funktioniert das mit der Spurensuche und den Fingerabdrücken? Was ist denn eine Erkennungsdienststrecke? Auf all diese Fragen gab es Antworten, die die Mädchen am eigenen Leib live erlebten.



Das „Highlight“ bildete eine Geschwindigkeitskontrolle mit der Lasermesspistole LTI 20.20, die unmittelbar vor dem Revier am Stadtring stattfand. Jede, die wollte, durfte sich selbst versuchen und das Tempo der entgegenkommenden Fahrzeuge ermitteln.

Die Resonanz der Schülerinnen war durchweg positiv, sie hatten „die Fährte aufgenommen“. Die Beamten, die sie an dem Vormittag betreuten, wünschten ihnen für die Zukunft den entsprechend schulischen Erfolg. Mal sehen, wen es dann in ein paar Jahren zum Auswahltest verschlägt.

Übrigens: In der Polizeidirektion Görlitz steht Polizeihauptkommissarin Susanne Heise als Ansprechpartnerin für die Themen Schülerpraktika und Berufsberatung den Fragen interessierter Jugendlicher und deren Eltern gerne zur Verfügung. (Kontakt: Susanne.Heise@polizei.sachsen.de; 03581 468-2032) (tk)

Quelle: PD Görlitz

 






%d Bloggern gefällt das: