Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße sucht Eigentümer von 15 Fahrrädern

Cube Ltd

Porajow (PL)

18.02.2014

Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße sucht die rechtmäßigen Eigentümer zu 15 vermutlich gestohlenen Fahrrädern. Diese hatten die Fahnder am 20. Februar diesen Jahres bei einer Durchsuchung im polnischen Porajow unweit von Zittau entdeckt. Von den seinerzeit 36 sichergestellten Zweirädern wurden 21 bereits den rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet, befinden sich allerdings aus Gründen der Verfahrensführung noch im Gewahrsam der polnischen Kriminalpolizei. Die bislang ermittelten Eigentümer stammten aus der Region um Zittau und Görlitz.

Bei den 15 noch nicht identifizierten Fahrrädern handelt es sich um teils neu- oder hochwertige Mountain- und Trekkingräder sowie ein Rennrad. Lichtbilder der Zweiräder wurden unter der Rubrik Sachfahndungen auf der Internetpräsenz der Sächsischen Polizei eingestellt (http://www.polizei.sachsen.de/de/28326.htm).



Die Polizei möchte den rechtmäßigen Eigentümern zum einen baldmöglichst ihre Fahrräder zurückgeben, zum anderen die ermittelten Täter dafür zur Rechenschaft ziehen können. Die polnische Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen gegen einen 29-jährigen Tatverdächtigen wegen des Vorwurfs der Hehlerei und bittet die Eigentümer der Fahrräder, sich mit dem Hinweis zur Vorgangsnummer 5/14/133434 an die Polizei in den Revierbereichen Zittau-Oberland (03583 62-0) oder Görlitz (03581 650-524) zu wenden. (tk)

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: