Ehemaliges Bahnhofsgebäude komplett niedergebrannt

Feuerwehr05

Ort: 04105 Leipzig, Berliner Straße
Zeit: 24.03.2014; 20:45 Uhr (22:02 Uhr polizeibekannt)

Aus bisher noch unbekannte Art und Weise entzündeten Unbekannte eine ehemalige, leerstehende Lagerhalle der Deutschen Bundesbahn. Die Flammen, die bereits bei Eintreffen der Feuerwehr und Polizei in vollem Ausmaß wüteten, zerstörten das Gebäude bis auf die Grundmauern.
Die Kameraden der Haupt-, Nord- und Ostwache sowie der Freiwilligen Feuerwehr Wiederitzsch konnten das Feuer gegen Mitternacht löschen, jedoch flammten einzelne Glutnester immer wieder und vor allem im Keller auf. Den Kellerbereich konnten die Kameraden der Feuerwehr nicht erreichen, da bereits das Dach und die Seiten- sowie Giebelwände eingestürzt waren. Erst zu fortgeschrittener Stunde gelang es den Keller großflächig unter Wasser zu setzen, so dass das Feuer endgültig bekämpft werden konnte. Gegen 03:20 Uhr wurde die mit Wasser und Schaum vorgenommenen Löscharbeiten beendet und aufgrund der Gegebenheiten eine Brandwache (eine Funkstreifenwagenbesatzung) eingesetzt. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung, da eine Selbstentzündung derzeit ausgeschlossen wird, denn am Ort des Geschehens lagen keine Versorgungsträger mehr an. (MB)

Quelle: PD Leipzig



 

 






%d Bloggern gefällt das: