Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.03.2014

PolizeiLügen haben kurze Beine

Zittau, OT Hirschfelde, Bahnhofsiedlung

23.03.2014, 00:05 Uhr

Eine Streife der Bereitschaftspolizei wollte in Hirschfelde am Sonntag kurz nach Mitternacht einen Moped-Fahrer stoppen und kontrollieren. Doch dieser ließ in der Bahnhofsiedlung die Simson zurück und flüchtete zu Fuß. Das Krad war weder zugelassen noch versichert. Die Beamten ermittelten, dass es einem Mann aus Schlegel gehörte. Als eine Streife telefonisch bei im nachfragte, ob bei ihm eine Simson gestohlen worden wäre, gab der 27-Jährige an, dass Unbekannte das Moped aus seinem Schuppen gestohlen hätten. Doch Lügen haben kurze Beine: ein Zeuge hatte genau den 27-Jährigen in Hirschfelde mit dem Moped fahren sehen. Der Beschuldigte hatte zudem keine Fahrerlaubnis mehr und stand auch unter Alkoholeinfluss: ein Test ergab einen Wert von 1,3 Promille. Im Ergebnis kommen nun gleich vier Strafanzeigen auf den 27-Jährigen zu: die Kriminalpolizei ermittelt wegen Vortäuschens einer Straftat, einer Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Frühstart führt zu Auszeit

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und der Landesgrenze zu Polen

23.03.2014, 07:00 Uhr – 12:00 Uhr

Am Sonntagvormittag haben Streifen des Autobahnpolizeireviers vier Lkw auf der BAB 4 aus dem Verkehr gewunken, dessen Fahrer sich nicht an das Sonn- und Feiertagsfahrverbot gehalten hatten. Dieses gilt am siebten Tag der Woche zwischen Mitternacht und 22:00 Uhr für Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen Gewicht sowie für Nutzfahrzeuge gleich welchen Gewichtes, die einen Anhänger mitführen – übrigens auch für als Lkw zugelassene Kleintransporter. Auf die Ertappten kommt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit 75 Euro Bußgeld sowie einem Punkt in der Flensburger Kartei zu. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Scheibe eingeschlagen

Bautzen, Röhrscheidtstraße

23.03.2014, 03:00 Uhr

Unbekannte Täter schlugen in Bautzen in der Nacht zu Sonntag die Seitenscheibe der hinteren linken Tür an einem abgestellten Skoda Superb ein. Da Auto stand in der Röhrscheidtstraße. Am fünf Jahre alten Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. (th)

Fahrt unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Bautzen, Dresdener Straße

23.03.2014, 07:55 Uhr

Beamte der Polizeirevieres Bautzen kontrollierten in den sonntäglichen Morgenstunden in der Dresdener Straße den Fahrer eines VW Caddy. Dabei stellten sie fest, dass der 25- Jährige sein Fahrzeug offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im öffentlichen Straßenverkehr führte. Ein Drogenvortest zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Durch einen Arzt wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Auf ihn kommt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu, in dessen Folge sich der Ertappte auf etwa 500 Euro Bußgeld, vier Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot einstellen kann. (th)

Einbruch in Einfamilienhaus

Pulsnitz, OT Lichtenberg, Hauptstraße

21.03.2014, 18:30 Uhr – 22.03.2014, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen in Lichtenberg zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag in ein Einfamilienhauses ein und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten. Entwendet wurden Werkzeuge und Bargeld. Der Stehl- und Sachschaden wurden jeweils mit ca. 200 Euro beziffert. (th)

Lastzug samt Ladung gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Schutterwälder Straße

21.03.2014, 16:00 Uhr – 24.03.2014, 05:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte bei Ottendorf-Okrilla einen ganzen Sattelzug gestohlen. Das Gespann stand mit Produkten eines Warenhauses beladen in einem Gewerbegebiet an der Schutterwälder Straße. Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen verschwanden die grüne Mercedes Actros-Zugmaschine (amtliches Kennzeichen SW-SE 8003) sowie der angehangene weiße Planenauflieger (amtliches Kennzeichen SW-SE 156) spurlos. Den Verlust bezifferte die bayrische Spedition mit in Summe etwa 130.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Lastzug. (tk)

Schachtabdeckung verursacht Schaden an PKW

Lohsa, Ratzener Straße

23.03.2014, 19:30 Uhr

Ein 62-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr Sonntagabend in Lohsa die Ratzener Straße. Aufgrund Gegenverkehrs wich er leicht nach rechts aus. Dabei überfuhr er eine Schachtabdeckung, welche sich dadurch aufstellte und am Unterboden des Sprinters verhakte. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 4.000 Euro geschätzt. (th)

Schlagring sichergestellt

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee

23.03.2014, 21:33 Uhr

Von wegen argumentatives Geschick: eine 29-Jährige wurde Sonntagabend in Hoyerswerda von der Polizei mit einem Schlagring erwischt. Eine Streife des örtlichen Reviers stoppte sie mit ihrem Rover gegen 21:30 Uhr in der Spremberger Chaussee. In dem Auto entdeckten die Polizisten den Schlagring und stellten ihn sicher. Ein derartiger Gegenstand unterliegt dem Waffenrecht. Daher ermittelt nun die Kriminalpolizei gegen die Autofahrerin. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser 

Diebstahl trotz doppelter Sicherung

Görlitz, Blumenstraße

20.03.2014, 21:00 Uhr – 21.03.2014, 21:00 Uhr

Aus einem verschlossenen Kellerraum verschwand in der Görlitzer Blumenstraße  zwischen Donnerstag- und Freitagabend ein etwa vier Jahre altes Damenrad der Marke Göricke. Der Drahtesel war hier nochmals mittels eines Spiralschlosses gesichert abgestellt worden. Auch das schreckte die Diebe nicht ab. Sie entwendeten das Rad im Wert von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tj)

Sachbeschädigung an Pkw

Reichenbach/O.L., Mittelstraße

23.03.2014, 04:00 Uhr

Eine Gruppe junger Männer lief am frühen Sonntagmorgen auf der Reichenbacher Mittelstraße, als plötzlich einer von ihnen den Spiegel eines parkenden Skoda Fabia abtrat. Es entstand ein Schaden von 200 Euro. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert, so dass diese einen 20-jährigen als Täter ermittelt konnte. Gegen den Mann laufen nun Untersuchungen der Kriminalpolizei. (tk)

Mazda 3 entwendet

Zittau, Alte Ziegelstraße



23.03.2014, 00:00 Uhr – 09:00 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen haben Unbekannte in Zittau einen weißen Mazda 3 gestohlen. Das vier Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-BB 292 stand gesichert abgestellt in der Alten Ziegelstraße. Den Zeitwert des Mazdas bezifferte der Eigentümer auf etwa 13.000 Euro. Die Soko KFZ hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem PKW. (tj)

Barfuß unterwegs?

Zittau, Bautzner Straße

22.03.2014, 20:00 Uhr – 23.03.2014, 17:00 Uhr

Nicht schlecht staunte eine junge Frau aus Zittau, als sie am Sonntagnachmittag das Haus verlassen wollte. Hier musste sie feststellen, dass zwei Paar Schuhe, welche vor der Wohnungstür abgestellt waren, fehlten. Sie muss jetzt auf ein Paar Winterstiefel sowie ein Paar Sportschuhe der Marke „Adidas“ verzichten. Dadurch entstand ihr ein Schaden von etwa 130 Euro. (tj)

Unter Drogen und mit Schusswaffe unterwegs

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Volksbadstraße

23.03.2014, 19:50 Uhr

Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland hat am Sonntagabend in Neugersdorf in der Volksbadstraße einen Radfahrer gestoppt. Der 25-Jährige fuhr unbeleuchtet. Doch das war das geringste Übel. Der Mann stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss und hatte eine Gotcha-Waffe bei sich. Einen entsprechenden Waffenschein besaß er nicht. Daher ermittelt jetzt die Kriminalpolizei in der Angelegenheit. Die Waffe stellten die Beamten sicher. (tk)

Mit Quad verunfallt

Bad Muskau, Köbelner Straße

23.03.2014, 14:15 Uhr

Ein 20-Jähriger war Sonntagnachmittag mit einem Quad in Bad Muskau auf der Köbelner Straße unterwegs. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er vermutlich infolge mangelnder Fahrpraxis nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Bordstein. Hier verlor der junge Mann komplett die Kontrolle über das Fahrzeug und streifte eine Hauswand. Dadurch zog er sich leichte Verletzungen zu, welche ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Bei dem Unfall entstand zudem Sachschaden von etwa 900 Euro. (tj)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 24.03.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

1

Polizeirevier Görlitz

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

Polizeirevier Kamenz

2

Polizeirevier Hoyerswerda

2

Polizeirevier Weißwasser

2

1

BAB 4

gesamt

9

1

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: