Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 23.03.2014

PolizeiTransporter gestohlen, Täter gefasst

Schleife, OT Mulkwitz, Spreestraße
22.03.2014, 23:00 Uhr

Am späten Samstagabend beabsichtigten Beamte des Polizeireviers Weißwasser, einen VW T5 einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der Fahrer des Transporters dachte aber nicht daran, sich anhalten zu lassen und flüchtete. Während der anschließenden Verfolgungsfahrt durchbrach der 38-Jährige eine Schranke zur Absperrung eines Tagebaugeländes, ließ den VW stehen und versuchte, den Polizisten zu Fuß zu entkommen. Die Beamten konnten den Übeltäter jedoch stellen. Bei der Überprüfung des Transporters stellte sich der Grund der Flucht heraus. Das Fahrzeug galt bereits seit vergangener Woche als gestohlen. Der Dieb wurde festgenommen und der VW sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Unfall mit einer Verletzten

Bautzen, Wendischer Graben
22.03.2014, 10:15 Uhr

Ein 52-jähriger Golf-Fahrer übersah beim Ausparken die Fahrerin eines Fords, welche gerade den Wendischen Graben in Bautzen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 34-jährige Ford-Fahrerin verletzte sich dabei leicht. An den PKWs entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 4.000 Euro.

Unter Alkhohol von der Fahrbahn abgekommen und verletzt

Sohland/Spree, OT Pilzdörfel, B 98
22.03.2014, 19:00 Uhr

Ein 40-Jähriger fuhr mit seinem Nissan auf der Bundesstraße aus Richtung Wehrsdorf in Richtung Sohland und geriet am Ende einer Rechtskurve aus bislang nicht eindeutig geklärter Ursache ins Schleudern. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend in den Straßengraben. Der Fahrer verletzte sich bei diesem Unfall leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2.050 Euro. Weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab beim 40-Jährigen einen Wert von 1,92 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eröffnet und der Führerschein sichergestellt.

Lack an mehreren Fahrzeugen mit Messer beschädigt – Täter gestellt

Kamenz, Arndtstraße
22.03.2014, 08.40 Uhr

Eine aufmerksame Anwohnerin sah am Samstagvormittag, wie eine Person auf dem Parkplatz mehrere PKWs beschädigte. Sie rief sofort die Polizei. Die Beamten konnten am Ort einen 50-Jährigen als Täter feststellen. Er hatte mit einem Messer an drei Fahrzeugen den Lack zerkratzt. Das Motiv ist bisher nicht bekannt. Der Schaden wird auf insgesamt 350 Euro geschätzt.

Rowdytum in der Bushaltestelle

Bretnig-Hauswalde, OT Bretnig, Klinkenplatz
21.03.2014, 18:00 Uhr bis 22.03.2014, 07.30 Uhr

Unbekannte beschädigten in einer Bushaltestelle eine Plexiglas- Scheibe. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Brand im ehemaligen Kunststoffwerk

Ottendorf-Okrilla, Dresdener Straße
23.03.2014, 00:25 Uhr

Die Feuerwehr wurde in der Nacht zu einem Brand in der Dresdener Straße in Ottendorf-Okrilla gerufen. Hier standen der Keller einer ehemaligen Kunststofffabrik und das Gebäude einer ehemaligen Kindertagesstätte in Flammen. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen im Einsatz. Die Bundesstraße 97 musste während der Löscharbeiten gesperrt werden. Personen wurden nicht verletzt. Es handelt sich um ungenutzte Abrisshäuser, der genaue Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler untersucht die Ausbruchstellen.

Ladendieb wehrt sich bei Festnahme

Hoyerswerda, K.-Liebknecht-Straße
22.03.2014, 08.13 Uhr bis 22.03.2014, 08:15 Uhr

Am Samstagmorgen entwendete ein 26-Jähriger mehrere Elektrogeräte und Lebensmittel aus einem Supermarkt in der K.-Liebknecht-Straße. Der Täter konnte wenig später in der Nähe durch eine Polizeistreife, nach kurzer Verfolgung, dingfest gemacht werden. Dabei wehrte sich der Ladendieb heftig und verletzte einen Beamten leicht. In dem Rucksack des Diebes wurden weitere diverse Lebensmittel gefunden, die, wie der 26-jährige zugab, in einem anderen Markt der Stadt gestohlen wurden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und des Ladendiebstahles eingeleitet.



Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Rasenmäher gestohlen

Görlitz, Reuterstraße, Gartensparte „Blumenaue“
21.03.2014, 15:00 Uhr bis 22.03.2014, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen unberechtigt in eine Gartenlaube der Kleingartenanlage „Blumenaue“ ein und stahlen hier einen Elektrorasenmäher im Wert von 500 Euro. Sachschaden entstand nicht.

Unsanft entwurzelt

Görlitz, Schlesische Straße
21.03.2014, 20:30 Uhr bis 22.03.2014, 05:30 Uhr

In der Nacht vom Freitag zum Samstag trieben Unholde an einem Supermarkt in der Schlesischen Straße ihr Unwesen. Sie rissen ohne ersichtlichen Grund Sträucher und sogar ein Bäumchen aus der Bepflanzung des Marktaußengeländes und warfen die Gewächse auf den zugehörigen Parkplatz. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

18 Gartenlauben aufgebrochen

Eibau, OT Walddorf, Kleingartenanlage „Seerose“
21.03.2014, 19:00 Uhr bis 22.03.2014, 08:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in 18 Gartenlauben und zugehörige Schuppen ein und stahlen daraus Kabeltrommeln, Verlängerungskabel und eine Schubkarre zum Abtransport des Diebesgutes. Der Diebstahlschaden beträgt 700 Euro, der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Baufirma von Dieben heimgesucht

Obercunnersdorf, Kottmarsdorfer Straße
21.03.2014, 17:30 Uhr bis 22.03.2014, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen auf dem Gelände einer Baufirma in zwei Fahrzeuge ein und stahlen daraus diverse Werkzeuge und Geräte. Durch Aufdrücken eines Tores zu einem Produktionsgebäude gelangten sie in das Innere der Firma und nahmen hier drei Kettensägen und einen Koffer mit weiteren Werkzeugen mit. Der Gesamtstehlschaden wird auf 3.800 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

25 Jahre alter Audi gestohlen

Löbau, Haydnstraße
21.03.2014, 17.45 Uhr bis 22.03.2014, 16:00 Uhr

Ein 25 Jahre alter Audi 80 war in der Nacht vom Freitag zum Samstag Objekt der Begierde von Dieben. Sie stahlen das gesichert abgestellte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-AK 323. Der Wert des PKW wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 23.03.2014, 05:00 Uhr

VKU Verletzte Tote
Polizeirevier Bautzen 7 2 –
Polizeirevier Görlitz 5 – –
Polizeirevier Zittau-Oberland 5 2 –
Polizeirevier Kamenz 5 – –
Polizeirevier Hoyerswerda 3 – –
Polizeirevier Weißwasser 1 2 –
BAB 4 1 – –
gesamt 27 6 –

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: