Nach Zeugenaufruf vom 10. März 2014 – Täter ermittelt

Polizei19

Nach dem in den Medien gestarteten Zeugenaufruf zur versuchten gefährlichen Körperverletzung an einer 34-jährigen Mexikanerin im Bereich Bautzner Straße/Rothenburger Straße konnte ein 26-jähriger Dresdner ermittelt werden.
Auf den Zeugenaufruf meldete sich bei der Polizei eine 39- jährige Frau mit portugiesischer Staatsangehörigkeit. Diese erlebte im Februar 2014 einen ähnlichen Sachverhalt. Ein weiterer Hinweis erging aus den eigenen Reihen der Polizei. Beamte des Polizeireviers Dresden Nord konnten ebenfalls Erkenntnisse zu dem nunmehr ermittelten Dresdner geben. Der 26-Jährige konnte schließlich durch die vorliegenden konkreten Hinweise zu seinem Aufenthaltsort und den angezeigten Sachverhalten festgenommen werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen obdachlosen Betäubungsmittelkonsumenten. Er ist kein unbekannter bei der Polizei, er liegt bereits mehrfach mit Betäubungsmittel-, Eigentums- und Bedrohungsdelikten ein. Nach seinem Aufgreifen in den Abendstunden des 18.03.2014 erließ das Amtsgericht Dresden einen Haftbefehl gegen den Mann. Darauf erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

Quelle: PD Dresden



 

 






%d Bloggern gefällt das: