Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 20.03.2014 (2)

Polizei09

Chemnitz

OT Röhrsdorf – Radio-Navi-System gestohlen

(He) Unbekannte Täter haben zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen eine Seitenscheibe eines 5er BMW auf der Löbenhainer Straße eingeschlagen. Abgesehen hatten es die Diebe offensichtlich auf das integrierte Radio-Navi-System. Sie bauten das Teil im Wert von rund 1 500 Euro aus und verschwanden damit unerkannt. Der Schade am Auto wird auf rund 2 500 Euro geschätzt.

OT Röhrsdorf – Diebe im Büro

(He) Unbekannte hebelten in der Nacht zum Donnerstag die Eingangstür und mehrere Bürotüren eines Geschäfts in der Limbacher Straße auf. Die Täter durchwühlten Schränke und suchten offenbar Bargeld. Mit mehreren hundert Euro suchten die Einbrecher das Weite. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Pkw entwendet

(SP) Unbekannte Täter waren am Mittwoch in der Zeit von 18.15 Uhr bis
21 Uhr auf dem Gelände eines Autohauses in der Straße Am Donnersberg zugange. Sie entwendeten einen silberfarbenen Pkw Peugeot 508 mit Alufelgen im Wert von rund 18.000 Euro. Nach dem Fahrzeug ohne amtliches Kennzeichen wird nun durch die Polizei gefahndet.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – In Geschäft eingestiegen

(SP) Am Donnerstag, gegen 9.15 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in einem Geschäft in der Böttchergasse zugange waren. Sie schlugen ein Fenster ein und gelangten so ins Innere. Aus einem Regal entwendeten die Eindringlinge Fischfutter, mehrere Luftpumpen und Thermometer sowie Ablaichkästen für Fische. Vom Schreibtisch im Büro nahmen sie noch ein paar Euro Bargeld mit. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 25 Euro geschätzt. Angaben über den Wert des Diebesgutes liegen der Polizei derzeit noch nicht vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg



Annaberg-Buchholz – Räderdiebe auf Tour – gestellt!

(SP) Während der Diebstahl von vier Rädern von einem in der Straße Gewerbering abgestellten Pkw Toyota offenbar misslang, hatten die unbekannten Täter bei einem in der Alten Poststraße abgestellten Pkw Mazda mehr „Erfolg“. In der Zeit von Mittwoch, 19.30 Uhr, bis Donnerstag, 6.35 Uhr, entwendeten sie vier Alu-Sommerräder der Marke Bridgestone Turanza 225/45 R19 im Wert von rund 3 000 Euro inklusive der Befestigungsschrauben. Anschließend bockten sie das Fahrzeug auf Feldsteinen auf.

Am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, erhielten die Beamten des Polizeireviers Annaberg von tschechischen Kollegen des Polizeireviers Vejprty die Mitteilung, dass in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, in der Ortslage Vejprty ein Fahrzeug mit zwei Männern kontrolliert wurde. Dabei fand man vier Kompletträder. Ein erster Vergleich hat ergeben, dass es sich bei den gefundenen Rädern um die gestohlenen von dem Pkw Mazda handelt. Die Ermittlungen zum Hergang der Straftat und den beiden Männern, insbesondere, ob sie für den Diebstahl und/oder auch für den versuchten Diebstahl am Pkw Toyota verantwortlich sind, dauern an.

Revierbereich Aue

Aue – Geldbörse gestohlen/Polizei rät zur Achtsamkeit

(SP) Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, parkte ein 23-Jähriger seinen Pkw VW in der Alberodaer Straße. Als er gegen 20.30 Uhr mit dem Auto wieder wegfahren wollte, musste der 23-Jährige feststellen, dass zum einem das Schloss an der Fahrertür nicht mehr richtig funktionierte und zum anderen seine Geldbörse mit ein paar Euro Bargeld, Ausweis, Führerschein und Geldkarte aus dem Pkw fehlte. Die Reparatur des Schlosses wird mit rund 250 Euro zu Buche schlagen. Den Wert des Diebesgutes schätzte der 23-jährige Mann auf ca. 200 Euro. Die Polizei rät, Geldbörsen und/oder andere Behältnisse nicht im Auto zu lassen, auch nicht für kurze Zeit und auch nicht in Verstecken. Autos sind keine Tresore und Diebe erkennen ihre Gelegenheiten.

Grünhain-Beierfeld/OT Beierfeld – Firma heimgesucht

(SP) Unbekannte Täter suchten in der Zeit von Mittwoch, 17 Uhr, bis Donnerstag,
7 Uhr, eine Firma in der August-Bebel-Straße heim. Sie brachen mehrere Garagentore sowie eine Eingangstür zu einer Werkhalle auf. Aus der Halle entwendeten die Einbrecher eine mobile Anhängerkupplung, ein Navi, Schneeketten und diverses Werkzeug. Beim Versuch, aus einem Traktor das Radio auszubauen, scheiterten die Unbekannten offenbar. Der Wert der gestohlenen Dinge wird auf rund 4 500 Euro geschätzt, der hinterlassene Sachschaden auf ca. 150 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Auf haltenden Linksabbieger aufgefahren

(Kg) Von der Bahnhofstraße nach links in die Seminarstraße abbiegen wollte am Donnerstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt wegen Gegenverkehrs an. Der nachfolgende Fahrer (36) eines Pkw Citroen fuhr auf den Skoda auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: