Wiener Klassik, Falco-Show und Lesung ehren Mozart!

Hanns Zischler Portrait

Bad Elster/CVG. Ein Steuerurteil bewegt die Nation und die Millionenbeträge hinterlassen Fragezeichen. In Bad Elster hingegen findet man seit jeher nur passende Antworten, aber natürlich nur auf Fragen wie Erholung, Gesundheit und Kulturgenuss. Hier daher unser Antwortkatalog zum Thema Bad Elster, für die Woche vom 25. bis 30. März:

Am Dienstag, den 25. März öffnet sich im König Albert Theater um 9.30 Uhr der kleine Vorhang für das Puppentheater „Hündchen & Kätzchen“ nach Josef Capek. Präsentiert wird das unterhaltsame Stück vom Puppentheater Plauen-Zwickau unter Regie von Marka Miková. Hündchen und Kätzchen wohnen zusammen in einem kleinen Häuschen und wollen alles genauso gestalten, wie sie es bei den Menschen sehen. Nur eins haben sie dabei vergessen: Vier Pfoten funktionieren nicht genauso wie zwei Hände und zwei Füße! Aber zum Glück sind Hündchen und Kätzchen ganz erfinderisch und gestalten ihren Alltag auf ihre eigene verrückte und fantasievolle Weise. Im Haushalt eignet sich ihr Fell hervorragend zum Putzen, Wischen und Abtrocknen und für viele andere Dinge hat man ja auch ein Maul, mit dem man so manche Mäuseplage verjagen kann. Besonders lustig wird es allerdings, wenn Hündchen und Kätzchen versuchen, einen tollen Kuchen zu backen.. Mit einfacher, treffender Sprache und warmherzigem Humor erzählt der Autor vom Zurechtkommen in der Welt der Großen, vom Ehrgeiz, dem Spaß am Lernen und von der Freundschaft.

Am Dienstagabend, den 25. März bezaubert das Ensemble Strömkarlen um 19.30 Uhr das Publikum in der KunstWandelhalle mit ihrer Interpretation der unendlichen Schönheit nordischer Musik. Strömkarlen ist der Name eines Wassergeistes, der in den Flüssen Schwedens wohnt und mit den bezaubernden Klängen seiner Fiedel unbedarfte Wanderer in die Fluten lockt. Ganz ähnlich unwiderstehlich zieht die Musik des gleichnamigen deutsch-schwedischen Trios in den Bann und entführt in die Weiten des europäischen Nordens. Mit Geige, Gitarre, Kontrabass, Bodhrán und Tin Whistle, vor allem aber mit ihren »göttlichen Stimmen« zelebrieret Strömkarlen ihre ganz eigenen Weisen aus Skandinavien und Irland. Tauchen Sie ein!

Zu Beginn der Saison würdigt Bad Elster traditionell das künstlerische Werk Wolfgang Amadeus Mozarts. Diese Chursächsischen Mozartwochen feiern 2014 in Bad Elster ihr 10-jähriges Jubiläum: Vom 28. März bis zum 6. April steht deshalb die Kultur- und Festspielstadt ganz im Zeichen von „Mozart und… Wiener Jubelklängen“! Eröffnet werden die 10. Chursächsischen Mozartwochen am Freitag, den 28. März um 19.30 Uhr von der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz mit einem festlichen Symphoniekonzert ganz im Zeichen der „Wiener Klassik“: Aufgeführt wird dabei neben Joseph Haydns Sinfonie Nr. 53 „L`Impériale“ in D-Dur auch Franz Schuberts Sinfonie Nr. 5 in B-Dur. Höhepunkt dieses virtuosen Symphoniekonzerts ist dann Wolfgang Amadeus Mozarts berühmtes Konzert für 2 Klaviere und Orchester in Es-Dur, bei welchem das renommierte Schemann Klavierduo aus München gemeinsam mit dem Orchester Bad Elsters muszieren wird. Dieses spannende Konzert aus Bad Elster wird auch vom Kulturradio des Mitteldeutschen Rundfunks aufgezeichnet. Bereits um 18.45 Uhr findet hierzu ein Einführungsvortrag zum Konzert mit GMD Florian Merz und dem MDR Figaro Kulturredakteur Thomas Baust statt.

Rock me Amadeus! Im Rahmen der 10. Chursächsischen Mozartwochen präsentiert Bad Elster am Samstag, den 29. März um 19.30 Uhr die weltbeste FALCO-Tribute-Show im besonderen Ambiente des König Albert Theaters. Das hätte dem Maestro gefallen..! „Jeanny“, „Out of the Dark“ oder „Der Kommissar“ – wer kennt sie nicht, die großen Hits von FALCO? Diese eindrucksvolle Show schenkt dem verstorbenen österreichischen Popstar und Nationalhelden eine Hommage der Oberklasse! Einzigartige Musiker und ein unverwechselbares Flair sowie ein absolut authentischer FALCO-Interpret und Darsteller, der als einziger FALCO-Double-Künstler Deutschlands von der FALCO Privatstiftung autorisiert wurde, garantieren höchste Qualität und Entertainment der Extraklasse!

Nicht nur die eingefleischten Fans, sondern auch jüngere Generationen werden von diesem exklusiven Showact absolut begeistert sein. Der Sänger der Gruppe, Hans-Peter Gill, gilt als Imitator, der eigentlich schon fast keiner mehr ist – denn Gill lebt FALCO. Mimik und Gestik sind verblüffend echt und die authentischen Showkostüme sowie die FALCO-typische, arrogante Attitüde überzeugen auch den letzten Gast.

TIPP DER WOCHE:

Am Sonntag, den 30. März kann sich das Publikum im König Albert Theater um 19.00 Uhr mit Hanns Zischler auf einen der profiliertesten Schauspieler Deutschlands und einen sehr gefragten Rezitator freuen. Dabei stellt er seine Stimme immer in den Dienst von Poesie und Prosa und präsentiert an diesem literarischen Abend eine musikalische Mozartlesung unterstützt vom renommierten Pianisten Noah Vinzens. Hanns Zischler hat zu den Jubiläums-Mozartwochen mit „Herr Mozart tanzt“ ein erlesenes Programm zusammengestellt, das von einem Märchen Hans Christian Andersens bis zu einer Ballade von Edgar Allan Poe reicht und seine Zuhörer auf eine Reise von den Pariser Folies Bergère bis zu den Tänzen der persischen Derwische mitnimmt. Für die maßgeschneiderte Musik zuständig ist Noah Vinzens, ein junger Pianist, der schon mit einer beachtlichen Sammlung an Preisen bei Wettbewerben aufwarten kann und derzeit bei Prof. Roland Krüger in Hannover studiert.

Abgerundet wird das frühlingshafte Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

 



Fr 04.04.  | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»DER GRAF VON LUXEMBURG«

Operette von Franz Lehár

Sa 05.04. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

KLAZZ BROTHERS DRESDEN: »Mozart meets Jazz«

KLASSIK-JAZZ IN CONCERT

So 06.04. | 19.00 Uhr | König Albert Theater

»LORIOTS DRAMATISCHE WERKE«

Loriot-Abend nach Szenen von Vicco von Bülow

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 






%d Bloggern gefällt das: