Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.03.2014 (2)

Polizei04

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – „Radlos“

(SP) Am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, stand ein 23-Jähriger „radlos“ im Flur eines Hauses auf dem Obermarkt. Dort hatte er sein schwarzes Mountainbike der Marke „Scott“ gegen 10 Uhr angeschlossen. Der Drahtesel hat eine weiße Aufschrift „Scott Aspect 910“ und einen Wert von rund 900 Euro. Nach dem Rad wird nun durch die Polizei gefahndet.

Leubsdorf/OT Marbach – „Dieselklau“

(SP) Unbekannte Täter machten sich in der Zeit von Dienstag, 17.30 Uhr, bis Mittwoch, 6.45 Uhr, an einer Tankanlage einer Firma im Alten Fabrikweg zu schaffen. Sie „zapften“ ca. 4 000 Liter Dieselkraftstoff. Außerdem entwendeten die Diebe von einer 1 000-Liter-Pumpe das Zapfbesteck mit Schlauch. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 5 000 Euro geschätzt.

Weißenborn – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Auf der Kreuzung Frauensteiner Straße/Mittelgebirgsstraße kollidierten am Mittwochmorgen, gegen 7.10 Uhr, ein VW Passat und ein VW Touran miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Beide Fahrerinnen (beide 44) blieben unverletzt.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Hilfsbereitschaft ausgenutzt/Polizei bittet um Mithilfe



(SP) Am Mittwoch, gegen 10.15 Uhr, wurde ein 73-Jähriger auf dem Markt von einem ihm unbekannten Mann in hiesigem Dialekt angesprochen und gefragt, ob er einen Euro in 10 Cent- Stücke wechseln könnte. Der Senior schaute daraufhin in seiner Geldbörse nach und konnte dem Unbekannten helfen. Kurze Zeit später bemerkte der 73-Jährige allerdings, dass ihm
20 Euro aus der Geldbörse fehlten.
Den Unbekannten konnte der Senior wie folgt beschreiben: Er ist ca.
50 Jahre alt, ca. 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, untersetzt und trug eine Brille. Der Mann hat eine Glatze und war bekleidet mit einer dunkelbraunen Lederjacke. Die Polizei in Rochlitz bittet unter Telefon 03737 789-0 um Mithilfe. Wer kennt die beschriebene Person? Wer kann Angaben zu deren Identität und derzeitigem Aufenthalt machen?

Rochlitz – Verkehrszeichen umgefahren/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 7. und dem 10. März 2014 befuhr ein bisher unbekannter Pkw die Mittweidaer Straße (S 250) aus Richtung Erlau in Richtung Rochlitz. In Höhe des Hausgrundstücks 1 kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Der entstandene Sachschaden am Verkehrszeichen beziffert sich auf ca. 200 Euro. Am Unfallort konnten Fahrzeugteile gesichert werden. Anhand dieser konnte die Polizei recherchieren, dass es sich bei dem unbekannten Pkw um einen grauen Opel Astra, Comfort-Ausführung, Baujahr 1997, handeln müsste, der im Frontbereich erheblich beschädigt sein dürfte. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Revierbereich Mittweida

Erlau – Gegen Verkehrszeichen und Leitpfosten/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter Pkw befuhr zwischen dem 18.03.2014, 18 Uhr, und dem 19.03.2014, 7.45 Uhr, die Staatsstraße 200 aus Richtung Geringswalde in Richtung Mittweida. In Höhe des Abzweigs Tanneberg/Crossen kam der Pkw ausgangs einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten. Hier entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt                 ca. 100 Euro. Der Pkw entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Anhand der sichergestellten Fahrzeugteile konnte recherchiert werden, dass es sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen blauen VW T4, Baujahr 1990 bis 2003, handeln müsste. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: