Betrunkenen Ford-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Polizei09Görlitz, Friedhofstraße

18. März 2014, 18:00 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag durchstreifte die Besatzung eines Funkstreifenwagens die Görlitzer Innenstadt, als ihnen ein Ford Mondeo begegnete. Einer Mischung aus Intuition und jahrelanger Erfahrung folgend entschlossen sich die Beamten, den Fahrzeugführer (44) anzuhalten und zu kontrollieren. Bereits während der Überprüfung der vorgelegten Dokumente nahmen sie starken Alkoholgeruch wahr und forderten den Mann zum Alkoholtest auf. Der Verdacht erhärtete sich, als das Gerät 1,96 Promille anzeigte.

Nun wurden weitere Maßnahmen ­erforderlich. Nach der Anordnung einer Blutentnahme folgte so die Sicherstellung des Führerscheins und die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis. Nach den polizeilichen Ermittlungen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wird sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befassen.

Der Sünder trat seinen Heimweg zu Fuß an. Die Polizisten setzten ihre Streifenfahrt mit dem guten Gefühl fort, etwas zur Sicherheit im Straßenverkehr beigetragen zu haben.



Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: