Sattelzug gerät in Flammen – 100.000 Euro Schaden BAB 72 / Wildenfels

LKW auf der BAB 72 umgestürzt nahe Zwickau (Sachsen)Ein Sattelzug mit Flüssigzucker ist am Dienstagvormittag, kurz nach halb neun, auf der Autobahn 72 während der Fahrt in Brand geraten. Er war in Richtung Leipzig unterwegs, als kurz vor der Anschlussstelle Zwickau-Ost plötzlich Flammen aus dem Motorenraum schlugen und schnell auf das gesamte Fahrzeug übergriffen. Die Feuerwehren aus Hirschfeld, Ebersbrunn und Friedrichsgrün konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Der 37-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 100.000 Euro, wobei davon schon 80.000 Euro auf die Zugmaschine entfallen. Auch die Fahrbahn wurde beschädigt, hier schlagen rund 5.000 Euro zu Buche. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein defekter Turbolader den Brand ausgelöst haben. Da eine Explosionsgefahr anfangs nicht ausgeschlossen werden konnte, musste die Autobahn in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Gegen 9:15 Uhr konnte die Sperrung in Richtung Hof wieder aufgehoben werden. Ab 10 Uhr wurde auch die Richtungsfahrbahn Leipzig frei gegeben und der Verkehr an der Brandstelle vorerst einspurig vorbei geleitet. Zwischenzeitlich hatte sich ein Rückstau bis zu drei Kilometern gebildet. Inwieweit die Ladung Schaden genommen hat, muss erst noch von einem Sachverständigen ermittelt werden.

Quelle: PD Zwickau








%d Bloggern gefällt das: