Polizei Direktion Dresden: Informationen 18.03.2014

Polizei19

Landeshauptstadt Dresden

Autodieb gestellt

Zeit:       17.03.2014, 21.45 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Dresdner Polizeibeamte konnten gestern Abend einen Autodieb (23) auf frischer Tat stellen.

Der entscheidende Hinweis kam von einem Anwohner (49) des Bärenburger Weges. Der Zeuge hatte beobachtet, wie sich ein junger Mann an einem Skoda Octavia zu schaffen machte. Umgehend informierte der 49-Jährige die Polizei. Die eingesetzten Beamten suchten die Umgebung nach dem Tatverdächtigen ab und konnten ihn wenig später ausfindig machen. Der 23-Jährige hatte sich in einem Gebüsch an der Papstdorfer Straße versteckt. Er hatte diverses Einbruchswerkzeug sowie ein Auto-Steuergerät bei sich. Der Mann, ein tschechischer Staatsbürger, wurde daraufhin festgenommen.

Bei der Überprüfung des Skoda Octavia stellte sich heraus, dass das Zündschloss des Wagens bereits herausgezogen worden war. (ml)

Einbruch in Rohbau

Zeit:       14.03.2014 bis 17.03.2014, 06.30 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Pieschen

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in einen Rohbau an der Moritzburger Straße ein.

Die Täter kletterten zunächst auf ein Gerüst und drangen danach über ein Fenster in das Gebäude ein. Im Inneren hebelten sie mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie verschiedene Werkzeuge und Baumaterialien im Gesamtwert von rund 1.800 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf weitere 500 Euro. (ml)

Autoradio gestohlen

Zeit:       16.03.2014, 18.00 Uhr bis 17.03.2014, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Montag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Chevrolett an der Lise-Meitner-Straße. Anschließend drangen die Täter in das Fahrzeug ein und stahlen das Autoradio im Wert von ca. 1.100 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Sessel brannte

Zeit:       17.03.2014, 17.05 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern Nachmittag kam es in einer Wohnung an der Straße Altstriesen zu einem Brand. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Sessel im Wohnzimmer in Brand. Durch das Feuer kam es zu erheblichen Verrußungen in den Räumen. Personen wurden nicht verletzt. Schadensangaben liegen bislang nicht vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 17.03.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 49 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Kupfer aus Lagerhalle gestohlen

Zeit:       14.03.2014, 12.00 Uhr bis 17.03.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte auf ein Firmengelände an der Forststraße und drangen dort gewaltsam in eine Lagerhalle ein. Aus dieser stahlen sie rund 300 Meter Kupferseil und mehrere Verbindungsstücke aus Kupfer. Der Diebstahlsschaden wurde auf rund 3.000 Euro beziffert. (ju)

Dämmstoffe gestohlen

Zeit:       15.03.2014, 15.00 Uhr bis 16.03.2014, 16.30 Uhr
Ort:        Nossen

Offenbar sportlich waren Diebe am Wochenende am Gelände eines Baumarktes an der Fabrikstraße am Werk. Die Unbekannten hatten den über zwei Meter hohen Zaun überstiegen. Anschließend stahlen sie vom Außengelände Dämmwolle in unterschiedlicher Stärke im Wert von rund 500 Euro. (ju)

Bauarbeiter bestohlen

Zeit:       17.03.2014, 10.15 Uhr bis 17.03.2014, 10.40 Uhr
Ort:        Radebeul

Eine unliebsame Überraschung erlebten drei Arbeiter gestern Morgen auf einer Baustelle an der Schillerstraße. Als diese im Baucontainer frühstücken wollten, bemerkten sie den Diebstahl ihrer Rucksäcke mit Geldbörsen, Autoschlüsseln, Mobiltelefonen sowie persönlichen Dokumenten. Ihren Hunger konnten die Bestohlenen auch nicht mehr stillen. Die Frühstücksbrote hatten die Täter ebenfalls gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. (ik)

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Zeit:       17.03.2014, 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort:        Lampertswalde

Montagnachmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Großenhainer Straße. Sie suchten nach Wertsachen und stahlen letztlich Münzen, Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von rund 2.700 Euro.

Zeit:       17.03.2014, 15.45 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:        Radeburg

Auch an der Großenhainer Straße geriet ein Einfamilienhaus ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten hebelten ein Kellerfenster auf und drangen so in das Gebäude ein. Anschließend durchsuchten sie mehrere Zimmer und stahlen eine Kassette mit Unterlagen und Geldkarten sowie ein Notebook. Insgesamt beläuft sich der Wert der gestohlenen Gegenstände auf rund 500 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ebenfalls rund 500 Euro. (ju)

Radfahrer übersehen



Zeit:       17.03.2014, 12.50 Uhr
Ort:        Großenhain

Auf der Wildenhainer Straße in Großenhain wurde gestern ein Radfahrer schwer verletzt.

Der Fahrer (59) eines Transporters wollte an der Einmündung zur Pollmerallee mit seinem Fahrzeug wenden. Dabei übersah der Mann einen Radfahrer (61), der gerade auf der Wildenhainer Straße stadteinwärts in Richtung Bahnunterführung unterwegs war. Als dieser an der Pollmerallee vorbei rollte, erfasste der Transporter den Radfahrer und brachte ihn zum Sturz. Dabei verletzte sich der Mann schwer am Kopf. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein nahes Krankenhaus. (tg)

Erheblicher Schaden

Zeit:       17.03.2014, 10.45 Uhr
Ort:        Thiendorf

Beim Verlassen eines Firmengeländes an der Straße Am Fiebig verursachte gestern ein Autofahrer (38) einen hohen Sachschaden.

Als der Mann mit seinem Opel Astra auf die Zufahrtsstraße auffuhr, kollidierte er mit einer Sattelzugmaschine der Marke Volvo. Der Opel-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrer des Lasters (49) blieb hingegen unverletzt.

Bei dem Unfall entstand allerdings am Opel ein Schaden im Wert von 5.000 Euro. Die Schäden am Lkw wurden auf rund 10.000 Euro geschätzt. (tg)

Diebstahl Geldbörse

Zeit:       15.03.2014, 11.30 Uhr
Ort:        Riesa

Samstagmittag war eine 75-jährige Frau in einem Supermarkt an der Klötzerstraße einkaufen. Während des Einkaufs stahlen Unbekannte aus dem Trolley der älteren Dame die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten, EC-Karte und 165 Euro Bargeld.
Noch am selben Tag versuchten die Diebe mit der gestohlenen EC-Karte
an einem Geldautomaten in einer Bankfiliale am Puschkinplatz Geld abzuheben. Das Vorhaben misslang jedoch. (ik)

Quad gestohlen

Zeit:       16.03.2014, 16.00 Uhr bis 17.03.2014, 10.00 Uhr
Ort:        Gröditz

Auf ein Quad hatten es Diebe in der Nacht zum Montag an der Mozartallee abgesehen. Sie stahlen das blaue, vierrädrige Gefährt Kymco Maxxer 250. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 2.000 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schuppenbrand

Zeit:       17.03.2014, 11.00 Uhr
Ort:        Struppen

Gestern Mittag brannte ein Nebengelass auf einem Grundstück an der Straße Weissig. Durch die Flammen starben zwei Schafe, welche in dem Gebäudeteil untergebracht waren. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden. Die Löscharbeiten dauerten über mehrere Stunden an.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ik)

Betrunkener Rollerfahrer

Zeit:       17.03.2014, 11.45 Uhr
Ort:        Freital

In den gestrigen Mittagsstunden stoppten Polizeibeamte auf der Dresdner Straße in Höhe August-Bebel-Straße einen Rollerfahrer (55) zur allgemeinen Verkehrskontrolle. Im Gespräch fiel den Polizisten der starke Alkoholgeruch des Mannes auf. Ein Alkoholtest ergab, dass der Mann 1,8 Promille intus hatte. Die Beamten veranlassten einen Blutalkoholtest. Nun muss sich der Rollerfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (tg)

Rangierunfall auf Parkplatz

Zeit:       17.03.2014, 09.15 Uhr
Ort:        Freital

Auf dem Parkplatz des Buga-Centers an der Straße An der Spinnerei kam es gestern zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos.

Der Fahrer (38) eines VW Golf rangierte dort, um gerade in einer Parklücke zu parken. Beim Rückwärtsfahren stieß der Mann dabei mit seinem Wagen an einen hinter ihm vorbeifahrenden Ford. Die Fahrerin (35) und der Unfallverursacher wurden nicht verletzt. Allerdings entstand an den beiden Wagen ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro. (tg)

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zeit: 18.03.2014, 05.10 Uhr
Ort: Sebnitz

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages kontrollierten Polizeibeamte des Reviers Sebnitz einen Mopedfahrer (55) auf der Böhmischen Straße. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Beamten im Atem des Mannes Alkoholgeruch fest. Ein bei ihm durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,6 Promille. (tg)

Parkplatzrempler – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       17.03.2014, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Gestern Vormittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Citroen Berlingo, der am Promenadenweg abgestellt war. Die Fahrerin (35) des Citroen hatte ihren Wagen nur kurz abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, wies es erhebliche Beschädigungen auf. Der Schaden beläuft sich auf rund 600 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: