Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 17.03.2014

Polizei20

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz – Spiegel abgetreten

(Fi) Am Sonntagnachmittag wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte an sechs Pkw, die in der Luisenstraße und Leopoldstraße geparkt waren, jeweils den rechten Außenspiegel abgetreten haben. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um zwei Renault, einen Mercedes, einen Audi, einen Skoda und einen Honda. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf mindestens 1 200 Euro geschätzt.

OT Kaßberg – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Die Henriettenstraße aus Richtung Georg-Landgraf-Straße in Richtung Reichsstraße befuhr am Sonntagmittag, gegen 12.15 Uhr, die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda. Als sie die bevorrechtigte Barbarossastraße kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dort aus Richtung Limbacher Straße kommenden Pkw VW. Dabei wurde die VW-Fahrerin (34) leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Rochlitz

 

Geringswalde – Transporter ausgeräumt/Zeugen gesucht

(Fi) In der Zeit vom 13. März 2014, 17 Uhr, bis 14. März 2014, 4.15 Uhr, haben Unbekannte die Beifahrerscheibe eines VW-Transporters eingeschlagen. Das Fahrzeug war im Ortsteil Neuwallwitz, Haus-Nr. 76, geparkt. Aus dem Transporter entwendeten die Einbrecher beide Airbags sowie die beiden hinteren Sitzbänke. An der Innenverkleidung und durch das Abbrechen des Blinkhebels entstand weiterer Sachschaden, dessen Höhe auf insgesamt ca. 1 000 Euro geschätzt wurde. Der Ersatz der Airbags und Sitzbänke wird weitere ca. 3 000 Euro kosten.
Die Polizei in Rochlitz bittet unter Tel. 03737 789-0 um Zeugenhinweise zur Tat, vor allem aber zum Verbleib des Diebesgutes.

Rochlitz – Anstoß beim Ausparken/Zeugen gesucht

(Kg) Am 15. März 2014 stieß gegen 8.20 Uhr ein bisher unbekannter, weißer VW-Kleintransporter, geschlossener Kasten, beim Ausparken vor der Volksbank auf der Hauptstraße mit der Hängerzugvorrichtung gegen einen hinter ihm parkenden braunen Skoda Fabia. Dabei entstand am Skoda Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Der bisher unbekannte Fahrer eines roten Pkw sah den Unfall und informierte die geschädigte Skoda-Besitzerin. Dieser unbekannte Zeuge, aber auch weitere Zeugen, wird/werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 beim Polizeirevier Rochlitz zu melden.

Revierbereich Mittweida

 

Flöha – Einbrecher in Schulgebäuden/Zeugen gesucht

(Fi) In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag haben Unbekannte ein Fenster des Speisesaals der Friedrich-Schiller-Grundschule in der Augustusburger Straße eingeschlagen. Durch die so entstandene Öffnung stiegen die Einbrecher ins Haus und durchsuchten mehrere Räume. Dabei wurden auch zwei Türen beschädigt. Ob die Einbrecher etwas Brauchbares fanden, ist derzeit noch unklar. Die Höhe des Sachschadens wurde auf ca. 600 Euro geschätzt. Auch in der Lernförderschule in der Schillerstraße waren in der Nacht zum Sonntag Einbrecher. Ein Fenster wurde aufgebrochen und mehrere Räume durchsucht. Entwendet wurde offenbar nichts. Es entstand Sachschaden von ca. 10 Euro.

Die Polizei in Mittweida bittet unter Tel. 03727 980-0 um Hinweise von Zeugen, denen in der fraglichen Zeit im Bereich der beiden Schulen Personen aufgefallen sind.

Lichtenau/OT Garnsdorf – Gegen parkendes Auto gefahren

(Kg) Die Fahrerin (Alter derzeit nicht bekannt) eines Pkw Skoda befuhr am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, die Garnsdorfer Hauptstraße in Richtung B 107. Etwa 300 Meter vor der Einmündung Talstraße stieß der Skoda gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw (Typ derzeit nicht bekannt), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Döbeln

 

Roßwein – Blau unterwegs

(Fi) Eine Streife des Polizeireviers Döbeln stoppte am Sonntag, gegen 11.10 Uhr, in der Straße Vogelstange einen Pkw Opel. Der Atemalkoholtest bei dem 23-jährigen Opel-Fahrer ergab einen Wert von 1,42 Promille. Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr folgten.

Hartha – In Graben gerutscht

(Kg) Die Straße Pfarrhäuser (S 36) aus Richtung Gersdorf in Richtung Kreuz Hartha befuhr am Sonntag, gegen 10.10 Uhr, die 43-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia. In einer Doppelkurve kam der Pkw nach links von der Straße ab, rutschte in den Straßengraben und blieb auf der Seite liegen. Dabei entstand am Dacia Sachschaden in Höhe von

ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Freiberg



Freiberg – Beim Ausparken kollidiert

(Kg) Beim Ausparken auf den Franz-Kögler-Ring kollidierte am Sonntag, gegen

9.10 Uhr, die 27-jährige Fahrerin eines Pkw VW mit einem vorbeifahrenden Pkw Toyota (Fahrer: 78). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Annaberg-Buchholz – Reifen zerstochen/Zeugen gesucht

(Fi) An einem Opel Astra, der vor dem Grundstück Gabelsberger Straße 6 abgestellt war, haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag alle vier Reifen zerstochen. Der entstandene Schaden beträgt ca. 400 Euro.

Die Polizei in Annaberg-Buchholz bittet unter Tel. 03733 88-0 um Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung.

Königswalde – Aus der Kurve gegen Baum

(Kg) Am Sonntagnachmittag befuhr gegen 15.45 Uhr der 43-jährige Fahrer eines

Pkw Opel die Staatsstraße 265 aus Richtung Morgensonne in Richtung Königswalde. Ausgangs einer Linkskurve kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab, drehte sich und stieß gegen einen Baum. Dabei erlitt der Opel-Fahrer schwere Verletzungen. Sein Beifahrer (14) wurde leicht verletzt. Mit ca. 5 000 Euro entstand Totalschaden am Pkw. Die Staatsstraße war für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Revierbereich Aue

 

Aue – Kellereinbruch

(Fi) In einen Mieterkeller eines Mehrfamilienhauses in der Professor-Virchow-Straße sind Unbekannte eingebrochen. Das wurde am Sonntagnachmittag bemerkt. Aus dem Keller entwendeten die Einbrecher eine Stichsäge und einen DVD-Player, alles im Wert von ca. 140 Euro. Sachschaden entstand nicht. An einem zweiten Keller machten sich die Einbrecher ebenfalls zu schaffen, blieben aber erfolglos.

Schönheide – Unfall auf gleichrangiger Kreuzung

(Kg) Auf der gleichrangigen Kreuzung Lindenstraße/Alte Auerbacher Straße kollidierten am Sonntag, gegen 13.55 Uhr, zwei Pkw VW (Passat, Tiguan). Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Beide 30-jährige Fahrer blieben unverletzt.

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Gegen Baum geprallt

(Kg) Gegen 13.25 Uhr befuhr am Sonntag die 58-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Freiberger Straße (S 223) in Lengefeld in Richtung Pockau. In einer Rechtskurve vor dem Ortsausgang kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog sich die 58-Jährige leichte Verletzungen zu. Der Schaden am VW beziffert sich auf ca. 1 000 Euro.

Pockau-Lengefeld – Schutzplanke gestreift

(Kg) Die 47-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr am Sonntag, gegen 19.15 Uhr, die Annaberger Straße (B 101) aus Richtung Kalkwerk in Richtung Pockau. In einer

S-Kurve etwa 600 Meter vor dem Ortseingang Pockau kam der Renault nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanke. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro. Die Renault-Fahrerin blieb unverletzt.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: