Polizei Direktion Zwickau: Informationen 15.03.2014

Polizei

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Buntmetalldiebstahl

Plauen – (as) Unbekannte entwendeten zwischen dem 7. März und Freitag auf der Pausaer Straße von einem Einfamilienhaus 3 Meter Kupferfallrohr im Wert von 150 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Zwickau – (as) Auf der Crimmitschauer Straße kam es am Freitagnachmittag zu einem Unfall mit einer verletzten Fußgängerin. Die 34-Jährige überquerte die Straße vom Haus der Sparkasse kommend in Richtung Musikschule. Dabei lief sie zwischen stehenden Fahrzeugen durch, beachtete einen in der Rechtsabbiegespur fahrenden PKW Golf eines 26-Jährigen nicht, wurde von diesem erfasst und mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.



Flächendeckende Überwachung der Geschwindigkeit

Die Polizeidirektion Zwickau hat am 14. März gemeinsam mit den Kommunen flächendeckend Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Genau zu den Unfallschwerpunktzeiten zwischen 12 Uhr und 16 Uhr wurden insgesamt 30 Kontrollstellen betrieben. An neun Stellen wurden die Temposünder auch gleich angehalten und mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Von insgesamt 16.464 gemessenen Fahrzeugen waren 835 zu schnell unterwegs. 668 Fahrzeugführer müssen mit einem Verwarngeld rechnen, gegen 167 Fahrzeugführer wurden Buggeldverfahren eingeleitet. Die größte Überschreitung wurde in Zwickau registriert. Hier war ein Autofahrer bei erlaubten 70 mit 125 km/h gleich um 55 zu schnell. Teilweise wurden kontrollierende Polizisten auch von Anwohnern angesprochen und bekamen ein positives Feedback.

Quelle: PD Zwickau

 

 






%d Bloggern gefällt das: