Huskymischling „Lissy“ stirbt nach dem Brand eines Holzschuppens

Gartenlaubenbrand in Glauchau

 

Kromlau, Dorfstraße

15.03.2014, 04:40 Uhr



In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr über einen Brand eines Holzschuppens in Kromlau auf der Dorfstraße, informiert. Aus gegenwärtig unbekannter Ursache war es zu einem Brand gekommen, der Schuppen in einer Größe von 8 Meter x 5 Meter brannte in voller Ausdehnung.  Den Feuerwehren aus Kromlau, Gablenz und Bad Muskau gelang es, mit 24 Kameraden, ein Übergreifen auf Nachbargebäude zu verhindern.  Personen wurden nicht verletzt. Leider kam für einen Huskymischling, namens „Lissy“, jede Hilfe zu spät. Der im angebauten Zwinger befindliche Hund konnte nur noch tot geborgen werden. Der eingetretene Schaden kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden, wird aber mehrere Tausend Euro betragen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird am Tage seine Arbeit vor Ort aufnehmen.

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: