Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 14.03.2014 (2)

Polizei23

Chemnitz

 

Stadtzentrum – Sims abgekupfert

(Fi) In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte von einem Wohn- und Geschäftshaus in der Straße der Nationen drei Meter Simsabdeckung abmontiert und gestohlen. Der Wert des Kupferblechs beträgt ca. 300 Euro.

OT Sonnenberg – Navi gestohlen

(Fi) Aus einem auf der Hofer Straße/Ecke Albrechtstraße abgestellten Pkw Opel wurde in der Nacht zu Freitag das Navigationsgerät TomTom im Wert von ca. 150 Euro gestohlen. In den Besitz des Gerätes gelangten die Täter, nachdem sie an dem Opel eine Seitenscheibe eingeschlagen hatten. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

OT Einsiedel – Beim Bremsen gestürzt

(Kg) Die Einsiedler Hauptstraße aus Richtung Einsiedler Neue Straße in Richtung Chemnitz befuhren am Freitagmorgen, gegen 7.40 Uhr, ein
37-jähriger Motorradfahrer und die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. In Höhe der Feuerwache bremste die Pkw-Fahrerin verkehrsbedingt. Der Motorradfahrer bremste ebenfalls, kam dabei zu Sturz und rutschte mit dem Krad Suzuki gegen den Opel. Dabei erlitt der Zweiradfahrer schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro.

OT Hilbersdorf – Fünf Verletzte bei Unfall

(Kg) Von der Frankenberger Straße nach links in die Helmholtzstraße bog am Freitag, gegen 9.50 Uhr, der 35-jährige Fahrer eines Pkw Mazda ab. Dabei kollidierte der Mazda mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot (Fahrer: 31). Bei dem Unfall wurden der Peugeot-Fahrer, beide Beifahrerinnen der Pkw (Mazda/31, Peugeot/28) sowie zwei im Peugeot mitfahrende, 8 Monate alte Kinder leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro.

Stadtzentrum – Citroen und Volvo kollidierten

(Kg) Vom Brühl geradeaus über die Zöllnerstraße fuhr am Freitag früh, gegen 7.05 Uhr, der 48-jährige Fahrer eines Pkw Citroen. Dabei kollidierte der Citroen mit einem Pkw Volvo, dessen Fahrer (25) die Zöllnerstraße in Richtung Straße der Nationen befuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida



Frankenberg – Werkzeug gestohlen

(He) In der Nacht zum Freitag waren unbekannte Täter in einer Werkstatt in der Straße Am Damm. Die Diebe schoben ein Tor auf und entwendeten Werkzeug im Wert von rund 1 700 Euro. Aus drei Fahrzeugen im Firmengelände zapften sie außerdem rund 250 Liter Diesel im Wert von rund 350 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal/OT Cranzahl – Heckscheibe eingeschlagen/Polizei bittet um Hinweise

(He) Am Sonntag, dem 9. März 2014, schlug ein unbekannter Täter die Heckscheibe eines Opel Corsa ein. Das Auto stand zwischen 14 Uhr und 20.15 Uhr in der Turnerheimstraße im Ortsteil Cranzahl. Die Reparatur des Autos wird voraussichtlich rund 300 Euro kosten. Das Polizeirevier Annaberg sucht unter Tel. 03733 88-0 Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt und zum Täter geben können.

Annaberg-Buchholz – Fassaden mit Graffiti bechmiert

(He) Unbekannte sprühten in der Nacht zum Freitag an Fassaden und Werbetafeln in der Vierenstraße, in der B.-Böttger-Straße, der W.-Seelenbinder-Straße und am Markt mehrere verschieden große Graffiti. Wie teuer die Beseitigung der Schmierereien insgesamt wird, ist noch nicht bekannt.

Oberwiesenthal – Schneestange fiel auf Pkw

(Kg) Auf der Fichtelbergstraße (S 271) wich am Freitag, gegen 9 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw VW einem Fuchs aus und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der VW streifte zwei Schneestangen, wovon eine Stange auf das Auto fiel. Dabei entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Einen Zusammenstoß mit dem Fuchs gab es nicht. Der 67-Jährige blieb unverletzt.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: