Bundespolizei sucht Zeugen

Polizei

   Chemnitz (ots) – Die Bundespolizei in Chemnitz ermittelt wegen einer Brandstiftung am Haltepunkt Chemnitz-Borna am 14.03.2014 gegen

07:15 Uhr. Am Gleis 2,  in unmittelbarer Nähe des Holzhäuschens vom Bahnsteigabgang, wurden durch Unbekannte ein Base-Cup und eine Plastikflasche zwischen trockenem Laub und Geäst in Brand gesetzt.

Das das Holzhäuschen nicht abgebrannt ist, ist nur dem beherzten Einschreiten eines Zeugen zu verdanken. Der Mann wollte gegen 07:15 Uhr  in seinen Garten und bemerkte den Rauch des Feuers. Er konnte selbständig den Brandherd löschen. Er verständigte im Anschluss die Bundespolizei über die vermutliche Brandstiftung.

   Die Bundespolizei sucht  Zeugen,  die insbesondere in der Zeit zwischen 06:45 und 07:15 Uhr, den Zug von Chemnitz-Borna nach Hbf.



Chemnitz oder in Richtung Wittgensdorf genutzt haben. Informationen bitte an die Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter 0371/4615 105.

Quelle: Bundespolizei

 

 






%d Bloggern gefällt das: