Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 13.03.2014

Polizei11Chemnitz

OT Kapellenberg – Skoda gestohlen

(Ki) Ein zehn Jahre alter Skoda Octavia im Wert von rund 4 000 Euro ist in der Lortzingstraße gestohlen worden. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit von Montag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 16 Uhr, als das Fehlen des blaugrau-silberfarbenen Pkw bemerkt wurde.
Am heutigen Morgen wurde in der Reinhardtstraße ein Octavia Kombi vermisst. Das schwarze Auto war am Vorabend, gegen 20.45 Uhr, abgestellt worden. Der Wert des acht Jahre alten Pkw wurde mit rund 8 000 Euro angegeben.

OT Gablenz – Radfahrer nicht beachtet?

(Kg) Die Reineckerstraße aus Richtung Dürerstraße befuhr am Mittwoch, gegen
16.25 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. Beim Passieren der Kreuzung Reineckerstraße/Charlottenstraße stieß der Pkw mit einem die Charlottenstraße in Richtung Clausstraße fahrenden, bevorrechtigten Radfahrer (63) zusammen. Durch den Anstoß stürzte der Radfahrer und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

OT Schloßchemnitz – „VW-Treffen“

(Kg) Von der Kanzlerstraße nach links auf die bevorrechtigte Limbacher Straße fuhr am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr, der 74-jährige Fahrer eines VW Passat. Auf der Limbacher Straße kollidierte der VW mit einem landwärts fahrenden, anderen VW Passat
(Fahrer: 29). Durch den Anstoß drehte sich der Passat des 29-Jährigen und stieß noch gegen einen entgegenkommenden VW Golf (Fahrer: 66). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.500 Euro.

OT Borna-Heinersdorf – Audi und Seat kollidierten

(Kg) Beim Einfahren in den Kreisverkehr Bornaer Straße/Blankenburgstraße kollidierte am Mittwoch, gegen 12.15 Uhr, die 66-jährige Fahrerin eines Pkw Audi mit einem Pkw Seat (Fahrerin: 21), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) In Höhe der Jacobikirche bog am Mittwoch, gegen 14.40 Uhr die 73-jährige Fahrerin eines Pkw VW von der Hornstraße nach links in Richtung Meißner Ring ab. Dabei kollidierte der Pkw mit einem von der Dresdner Straße entgegenkommenden Lkw Mercedes (Fahrer: 34). Bei dem Zusammenstoß erlitt die Pkw-Fahrerin schwere Verletzungen. Am VW entstand mit ca. 13.000 Euro Totalschaden. Der Schaden am Lkw beziffert sich auf ca. 7 000 Euro.

Halsbrücke/OT Niederschöna – An Einmündung kollidiert

(Kg) Von der Unteren Dorfstraße nach links in die Schulgasse bog am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, der 22-jährige Fahrer eines Pkw Opel ab. Gleichzeitig überholte der 54-jährige Fahrer eines Pkw VW den Opel. Es kam zur Kollision zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 

 

 

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Diebstahl auf dem Wochenmarkt

(He) Auf dem Wochenmarkt griffen am Mittwochmittag, gegen 11.15 Uhr Langfinger zu. Eine junge Frau (23) hatte ihre Handtasche am Kinderwagen hängen und war offensichtlich an einem Stand kurz abgelenkt. Dies nutzte ein unbekannter Dieb aus, um sich die Geldbörse zu greifen. Erbeutet hat der Täter über 100 Euro. Außerdem waren der Ausweis, Krankenkarten und Geldkarte im Portmonee.

 

Großweitzschen – Skoda Octavia gestohlen

(He) Der 40-jährige Besitzer eines Skoda Octavia Kombi suchte sein Auto am Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr auf dem Parkplatz im Gewerbegebiet am Heiteren Blick vergebens. Er hatte den neun Jahre alten Skoda gegen 7.15 Uhr dort abgestellt. Diebe haben in dieser Zeit das Auto gestohlen. Der Zeitwert wird mit rund 9 000 Euro angegeben.

Der Skoda steht jetzt auf  der Fahndungslister der Polizei.

Revierbereich Mittweida



Lichtenau/OT Auerswalde – Schränke und Schubladen durchsucht

(He) Einbrecher waren am Mittwoch während der Abwesenheit der Besitzer in einem Einfamilienhaus in der Bergstraße. Sie hebelten die Terrassentür des Hauses auf und durchsuchten dann Schränke und Schubladen im Erdgeschoss des Hauses. Möglicherweise suchten sie nur nach Bargeld. Das fanden sie jedoch nicht. Nach bisherigem Überblick wurde nichts gestohlen. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

 

Revierbereich Rochlitz

 

Königsfeld/OT Haide – Rasentraktor und mehr gestohlen/Polizei bittet um Hinweise

(He) Am Mittwochmittag wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter in einem Gartengrundstück an der B 7, etwa 200 m nach dem Ortsausgang, waren. Das Eingangstor, die Tür zum Bungalow und die Tür zu einem Schuppen waren aufgehebelt bzw. aufgerissen worden. Aus dem Schuppen holten die Diebe einen Rasentraktor und einen Holzspalter, beides im Wert von insgesamt rund 2 500 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro. Das Polizeirevier Rochlitz bittet unter Tel. 03737 789-0 um Zeugenhinweise. Wer hat zwischen dem 11. März 2014, 14.30 Uhr und dem 12. März 2014, 13 Uhr, Beobachtungen  gemacht, die mit dem Diebstahl im Zusammenhang stehen könnten? Wer hat verdächtige Fahrzeuge wahrgenommen?

Taura – Beim Ausweichen kollidiert/Zeugen gesucht

(Kg) Die 30 -jährige Fahrerin eines Opel Vectra befuhr am 11. März 2014, gegen
15.30 Uhr, die Schweizerthaler Straße in Richtung Schweizerthal. Etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang Taura kam ihr in einer steilen Kurve ein bisher unbekannter, blauer Lkw mit Kastenaufbau teils auf ihrer Fahrbahn entgegen. Die Frau wich nach rechts aus und kollidiere mit der Leitplanke. Der unbekannte Lkw setzte seine Fahrt fort. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Lkw und dessen Fahrer machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Marienberg

 

Marienberg – Skoda Octavia verschwunden/Soko KfZ ermittelt

(He) In der Nacht zum Donnerstag ist von der Straße Am Waldrand ein Skoda Octavia verschwunden. Der Besitzer hatte das hellgraue Auto am Mittwochabend, gegen 21 Uhr abgestellt. Der Wert des neun Jahre alten Skoda wird auf rund 8 000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Dieselfahrzeug ausgelöst.

Revierbereich Aue

Scheibenberg – Mülltonnenbrand gelöscht/Zeugen gesucht

(He) Aus noch unklarer Ursache gerieten am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr, in der August-Bebel-Straße drei Mülltonnen in Brand. Ein 71-jähriger Anwohner und seine Ehefrau hatte das Feuer entdeckt und die Tonne gelöscht. Der Abstellplatz an der Giebelseite eines Mehrfamilienhauses, die angrenzende Hausfassade und ein Kellerfenster wurden in Mitleidenschaft gezogen. Genaue Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung und sucht Zeugen. Wer hat am Mittwochabend Beobachtungen in der August-Bebel-Straße gemacht, die mit dem Mülltonnenbrand im Zusammenhang stehen. Um Hinweise bittet die Polizei in Aue unter tel. 03771 12-0.

Johanngeorgenstadt – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Gegen 11.20 Uhr fuhr am Mittwoch der 81-jährige Fahrer eines Pkw Seat von der Schreyerallee auf die bevorrechtigte Eibenstocker Straße (S 272) auf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Staatsstraße fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Gelenau – Wer stieß gegen Honda?/Zeugen gesucht

(Kg) Auf dem Parkplatz des Hausgrundstücks 11 im Gewerbegebiet „Am Gründel“ parkte am 11. März 2014, zwischen 5.10 Uhr und 14 Uhr, ein Honda CR-V. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken gegen den Honda und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03733 88-0 nimmt das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: