Polizei Direktion Leipzig: Informationen 12.03.2014 (2)

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

„Mensch, diese vielen Autos, die hier im Wege rumstehen“

Ort: 04177 Leipzig; Aurelienstraße/Helmholtzstraße/Gutsmuthstraße
Zeit: 11.03.2014 Uhr, 10:53 Uhr

…wird sich offensichtlich eine 20-Jährige gedacht haben, die auf ihrer Spritztour durch die Stadt zwei Verkehrsunfälle verursachte. Während sie mit einem Ford Fiesta von der Helmholtzstraße in die Aurelienstraße abbog, stieß sie gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Mazda, setzte aber ohne Anzuhalten die Fahrt fort. Wenig später, nach Abbiegen in die Gutsmuthstraße beschädigte die Crash-Pilotin zwei VW Polo, einen davon während des Einparkens. Anwohner, die das Geschehen beobachtet hatten, riefen die Polizei, die wenig später die Sünderin ausfindig machte. Dabei kam ans Licht, dass der Ford Fiesta samt amtlichen Kennzeichen wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben war und die Dame ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Auto unterwegs war. Jetzt wird sich die 20-Jährige für ihr sündiges Verhalten verantworten müssen. (MB)

Landkreis Leipzig

Gelegenheit macht Diebe

Ort: Borna (OT Thräna), Breunsdorfer Weg
Zeit: 10.03.2014, 18:00 Uhr bis 11.03.2014, 18:45 Uhr

Erst im Januar zog ein junger Mann (24) in das Mehrfamilienhaus ein. Einige Dinge waren in der Wohnung jedoch nicht sofort zu gebrauchen und landeten erst einmal im Keller. Darunter befanden sich eine Geige, Fahrräder, verschiedene Computertechnik, hochwertige Messer, Werkzeuge und eine Bassanlage. Doch was am Montagabend noch komplett auf eine komfortablere Unterbringung harrte, war reichlich 24 Stunden später etwa 250 Euro weniger wert. In dieser Zeit verirrte sich ein Unbekannter in den Keller, fand das betreffende  Abteil und wurde – schwups – zum Dieb. Der Geschädigte vermisst jetzt seinen PCFlachbildschirm (mit markantem Aufkleber), griff dem Täter aber selbst tatkräftig unter die Arme, denn den Verschluss des Abteils hielt er nicht für nötig. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Wer kennt Personen, die plötzlich Neubesitzer eines solchen gebrauchten PC-Flachbildschirms sind? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0. (Loe)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Polizei sucht Zeugen

Ort: Leipzig (OT Zentrum-West), Jahnallee
Zeit: 12.03.2014, gegen 07:00 Uhr

Sein Arbeitsweg führte einen Leipziger (42) heute Morgen entlang der Jahnallee, wobei er mit seinem Fahrrad in der stadteinwärtigen Richtung unterwegs war. Kurz vor der Thomasiusstraße, in Höhe einer Baustellenabsperrung, bemerkte er neben sich einen Pkw. Dieser bog plötzlich nach rechts in die Thoamsiusstraße ab (Abbiegevorgang derzeit durch Verkehrszeichen untersagt) und streifte hierbei den Radler. Der 42- Jährige stürzte und zog sich Verletzungen zu, die eine stationäre Krankhausaufnahme erforderten. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort. Es werden dringend Zeugen gesucht, die Angaben zum flüchtigen Pkw machen können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255- 2847. (Loe)

Unachtsam auf der Merseburger Straße



Ort: Leipzig, Merseburger Straße
Zeit: Dienstag, 11.03.2014, gegen 10:30 Uhr

Am gestrigen Vormittag kam es auf der Merseburger Straße zu einem Verkehrsunfall, der offenbar aus Unachtsamkeit eines Verkehrsteilnehmers entstanden ist. Hierbei fuhr ein 75-Jähriger mit seinem silbernen Renault vom Straßenrand auf die Merseburger Straße, ohne den von hinten kommenden Verkehr zu beachten. Eine 55-jährige Fahrerin eines Suzuki Alto konnte daraufhin nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Renault zusammen. Die 55-Jährige musste mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. (KG)

Unfall am Vierzehn-Bäume-Weg

Ort: Leipzig, Stralsunder Straße / Vierzehn-Bäume-Weg
Zeit: 11.03.2014, gegen 08:45 Uhr

Gestern stieß ein 83-jähriger Fahrradfahrer mit einem 74-jährigen Pkw-Fahrer auf der Stralsunder Straße zusammen. Hierbei wollte der Radfahrer in den Vierzehn-Bäume- Weg einfahren, wobei er den Radweg verließ, ohne auf den fließenden Verkehr auf der Stralsunder Straße zu achten. Der Pkw-Fahrer konnte nicht ausweichen und kollidierte mit dem Radfahrer. Der 83-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Durch die Unfallaufnahme der Polizei war die Stralsunder Straße für kurze Zeit in beide Richtungen komplett gesperrt. Zum Glück war der Schrecken größer als der Schaden selbst. Der Radfahrer konnte am Ende noch nach Hause radeln. (KG)

Zeugenaufruf zu einem Verkehrsunfall

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen-Stüntz, Torgauer Straße
Zeit: 11.03.2014, 20:45 Uhr

Ein Mercedes Sprinter (Fahrer: 52) befuhr die Torgauer Straße in stadteinwärtiger Richtung. Kurz vor der Kreuzung zur Permoserstraße/Adenauerallee kam ihm eine Fahrzeugkolonne entgegen. Aus dieser Kolonne scherte ein Fahrzeug zum Überholen aus und streifte den Mercedes Sprinter. Der Verursacher entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle; zurück blieb eine Radkappe des Fahrzeugherstellers Fiat. Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Verhalten der Unfallbeteiligten und zum geflüchteten Fahrzeug geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (Vo)

Vor den Lkw geschoben

Ort: 04683 Belgershain; OT Threna, Grimmaer Straße / Oberholzer Straße
Zeit: 11.03.2014; 14:19 Uhr

Ein 62-Jähriger fand bei seinem Q7 „offensichtlich nicht rechtzeitig die Bremse“, denn er fuhr auf einen vor ihm haltenden Suzuki auf. Die Fahrerin (27) des Suzuki wollte von der Grimmaer Straße nach links in die Oberholzer Straße abbiegen, musste aber wegen eines entgegenkommenden Lkw halten. Durch den Aufprall wurde sie auf die Gegenfahrbahn, vor den Lkw geschoben. Der Fahrer des Lkw versuchte, um Schlimmeres zu verhindern, auszuweichen – streifte dabei einen Mast und einen Leitpfosten, erwischte aber dennoch den Suzuki der 27-Jährigen. Diese und ihr Beifahrer wurden dadurch so schwer verletzt, dass beide in einer Klinik ärztlich behandelt werden mussten. Der Suzuki war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand an den Unfallfahrzeugen ein Schaden von ca. 12.500 Euro. (MB)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: