Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 12.03.2014

Polizei22

Chemnitz

 

OT Röhrsdorf – Nach dem Einkauf bestohlen

(Fi) Am Dienstag, gegen 13 Uhr, lud eine 56-jährige Frau auf einem Parkplatz an der Ringstraße ihre Einkäufe in ihren Pkw. Möglicherweise haben Unbekannte unbemerkt die Fahrertür des Audi einen Spalt geöffnet, während die Frau auf der anderen Fahrzeugseite beschäftigt war. Als sie den Einkaufswagen wegbrachte und den Pkw verriegelte, könnte somit die Fahrertür angelehnt geblieben sein. Damit bot sich Dieben die Möglichkeit, während der kurzen Abwesenheit der Frau die Handtasche vom Beifahrersitz zu stehlen, obwohl sie ihren Pkw verriegelt hatte. Mit der Handtasche verschwand ein größerer Geldbetrag, ein Smartphone S4 mini, eine EC-Karte und Personalpapiere sowie ein Schlüsselbund. Insgesamt beträgt der Wert des Diebesgutes ca. 3 000 Euro. Zeugen hatten in der Nähe des Fahrzeuges drei junge Männer bemerkt. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich dabei um die Diebe handelte. Personenbeschreibungen der Männer gibt es nicht.

OT Kapellenberg – Skoda entwendet

(Fi) In der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr haben Unbekannte am Dienstag einen in der Parkstraße abgestellten silberfarbenen Skoda Fabia gestohlen. Der Wert des Pkw mit Chemnitzer Kennzeichen beträgt ca. 4 000 Euro. Die Ermittlungen zu diesem Diebstahl führt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen.

OT Borna-Heinersdorf – Buntmetalldiebe im Gartenhaus

(Fi) Am Dienstagmittag musste ein Gartenbesitzer in der Sparte „Abendleite“ in der Abendleiter Höhe feststellen, dass Buntmetalldiebe in seinem Garten zugange waren. Das Gartentor und die Tür des Geräteschuppens wurden aufgebrochen. Entwendet haben die Einbrecher ca. acht Meter Kupferrohr, eine Kabelrolle, einen Rasentrimmer sowie verschiedene Werkzeuge. Zur Höhe des Sachschadens und dem Wert des Diebesgutes konnte der Gartenfreund noch keine Angaben machen.

OT Röhrsdorf – Unfall vorm Kreisverkehr

(Kg) Die Leipziger Straße (S 243) aus Richtung Chemnitz in Richtung Hartmannsdorf befuhren am Dienstag, gegen 17.35 Uhr, der 33-jährige Fahrer eines Pkw Opel, der 62-jährige Fahrer eines Pkw Renault, die

25-jährige Fahrerin eines Pkw Ford und der 25-jährige Fahrer eines

VW-Transporters. Vor der Einfahrt in den Kreisverkehr hielten der Transporter-Fahrer, die Ford-Fahrerin und der Renault-Fahrer verkehrsbedingt an. Der Opel-Fahrer fuhr auf den Renault auf, der durch den Anstoß gegen den Ford und dieser wiederum gegen den Transporter geschoben wurde. Der Renault-Fahrer, die Ford-Fahrerin und eine Insassin (27) des Transporters wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro.

OT Altendorf – Fußgänger und Pkw stießen zusammen

(Kg) Zwischen der Ernst-Heilmann-Straße und der Straße Am Stadtgut überquerte am Dienstag, gegen 14.55 Uhr, ein 74-jähriger Mann, sein Fahrrad schiebend, die Limbacher Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem stadteinwärts fahrenden Pkw VW (Fahrer: 29). Durch den Anstoß stürzte der 74-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Müllsäcke brannten

(He) In der Nacht zum Mittwoch musste die Feuerwehr brennende Müllsäcke in der Dresdner Straße löschen. Der Müll, vor allem Pappe und leere Lebensmittelkisten, stand neben einer Gaststätte. Die Fassade des Gebäudes wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen (Rußschäden). Ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude konnte jedoch verhindert werden. Der Schaden wird vorerst auf rund 500 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Döbeln – Anstoß beim Ausweichen/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am 10. März 2014, gegen 22.10 Uhr, die Staatsstraße 34 aus Richtung Niederstriegis/Roßwein in Richtung Döbeln. In einer Rechtskurve in Höhe An den Klippen überholte der Pkw einen langsam fahrenden Pkw. Der entgegenkommende Fahrer (42) eines Pkw Mercedes wich nach rechts aus, um nicht frontal mit dem überholenden Auto zu kollidieren. Dabei stieß der Mercedes gegen einen Begrenzungsstein am Fahrbahnrand. Es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe am Mercedes. Eine Berührung zwischen dem unbekannten Pkw und dem Mercedes gab es nicht. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw machen? Unter Telefon 03431 659-0 nimmt das Polizeirevier Döbeln Hinweise entgegen.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Zusammenstoß in Einfahrt

(Kg) Von der Friedeburger Straße nach links in eine Grundstückseinfahrt bog am Dienstag, gegen 16 Uhr, die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Honda ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Rad fahrenden Jungen (10), der die Grundstückseinfahrt auf dem Gehweg kreuzte. Der 10-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Am Pkw und dem Fahrrad entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 1 000 Euro beziffert.

Freiberg – Aufgefahren

(Kg) Die Leipziger Straße (B 101) in Richtung Siebenlehn befuhr am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Freiberg hielt sie verkehrsbedingt an. Der 78-jährige Fahrer eines Pkw Nissan fuhr auf den Opel auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Halsbrücke – Audi und VW kollidierten

(Kg) Gegen 13 Uhr fuhr am Dienstag der 29-jährige Fahrer eines Pkw Audi von der Alten Meißner Straße nach rechts auf die bevorrechtigte Hauptstraße (S 196) in Richtung Freiberg auf. Dabei kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Freiberg fahrenden Pkw VW (Fahrer: 30). Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Flöha – Feuerwehreinsatz in der Plauer Straße

(He) Möglicherweise heiße Asche führte am Dienstagmittag zum Brand einer Restmülltonne in der Plauer Straße. Die Feuerwehr war im Einsatz und konnte Schlimmeres verhindern. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Diebe im Haus



(He) Ein unbekannter Dieb schlich sich am Dienstagvormittag, vermutlich zwischen

9 Uhr und 10.30 Uhr, in ein Haus in der Reitzenhainer Straße. Der Besitzer war in dieser Zeit mit Gartenarbeiten beschäftigt. Vermutlich über eine offene Werkstatttür schlich sich der Täter ins Haus und griff sich aus mehreren Geldbörsen über 400 Euro. Verschwunden ist er offensichtlich über die Waschhaustür. Nachbarn hatten in der genannten Zeit einen weißen Kleintransporter vor dem Haus stehen sehen. Ob der mit dem Diebstahl im Zusammenhang steht, ist zu klären.

Lunzenau/OT Berthelsdorf – Spiegel gegen Spiegel/Zeugen gesucht

(Kg) Am 11. März 2014 befuhr gegen 16.15 Uhr die 47-jährige Fahrerin eines roten Opel Corsa die Staatsstraße 242 aus Richtung Cossen in Richtung Burgstädt. Etwa 500 Meter nach dem Abzweig Berthelsdorf streifte ein entgegenkommender, dunkelfarbener, kleinerer Pkw mit dem linken Außenspiegel den linken Außenspiegel des Opel, wobei Sachschaden am Opel in Höhe von ca. 100 Euro entstand. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Randalierende Diebe im Parkhaus/Zeugen gesucht

(Fi) In der Nacht zum 11. März 2013 haben Unbekannte im Parkhaus des Ringcenters am Neustädter Ring erheblichen Schaden angerichtet. Auf mehreren Ebenen des Parkhauses wurden Kabel, Kabelabdeckungen und Leuchten abgerissen. Der dadurch entstandene Schaden wurde auf ca. 3 000 Euro geschätzt.

Darüber hinaus entwendeten die Täter zehn Leuchten, acht Doppelsteckdosen, acht Verteilerdosen und die dazugehörigen Kabel. Bei den Leuchten handelt es sich um doppelte Leuchtstoffröhren, die zum Teil mit interner Notstromversorgung ausgerüstet sind. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 3 000 Euro.

Die Polizei in Aue bittet unter Tel. 03771 12-0 um Zeugenhinweise. Wer hat in der besagten Nacht im Bereich des Parkhauses etwas beobachtet, dass mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte? Wo sind die entwendeten Leuchten aufgetaucht? Wem wurden sie möglicherweise zum Kauf angeboten?

Affalter – Schweißmaschine gestohlen

(He) Am Dienstag meldete eine Firma in der Hartensteiner Straße, dass unbekannte Diebe zugange waren. Man hatte ein Fenster aufgehebelt und dann aus einer Werkstatt eine Schweißmaschine „Metallit Metamag 280E/DE“ gestohlen. Am Diebstahl müssen aufgrund des Gewichtes mindestens zwei Täter beteiligt gewesen sein. Der Firma entstand ein Schaden von rund 3 500 Euro.

Breitenbrunn/OT Erlabrunn – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Vom Graupnerweg nach links auf die bevorrechtigte Schwarzenberger Straße

(S 272) fuhr am Dienstag, gegen 12.50 Uhr, der 61-jährige Fahrer eines Pkw Chrysler. Dabei kollidierte der Mercedes mit einem in Richtung Johanngeorgenstadt fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 79). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

Johanngeorgenstadt – Auf Haltenden aufgefahren

(Kg) An einer Baustellenampel auf der Steigerstraße hielt am Dienstag, gegen

14.15 Uhr, der 70-jährige Fahrer eines Pkw Ford verkehrsbedingt an. Die nachfolgende Fahrerin (56) eines Pkw VW fuhr auf den Ford auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Lauter-Bernsbach – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Von der Schwarzenberger Straße im Ortsteil Lauter geradlinig über die Hauptstraße in Richtung Alte Auer Straße fuhr am Dienstag, gegen 14.20 Uhr, die

58-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Hauptstraße fahrenden Multicar (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 5 000 Euro.

Aue – Tür gegen parkendes Auto

(Kg) Den Brünlasberg in Richtung B 169 befuhr am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, der

80-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Plötzlich öffnete sich die rechte hintere Fahrzeugtür des Opel und stieß gegen einen parkenden Renault Laguna. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Bad Schlema – VW gegen Opel

(Kg) Von der Marktpassage nach links auf die Rathausstraße fuhr am Dienstag, gegen 17 Uhr, die 62-jährige Fahrerin eines Pkw VW und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden, bevorrechtigten Pkw Opel (Fahrer: 34). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 500 Euro.

Bad Schlema – Aufgefahren

(Kg) Auf der Auer Straße fuhr am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Smart (Fahrer: 37), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: