Bundespolizei nimmt türkischen Staatsbürger bei der Einreise am Flughafen Leipzig/Halle fest

Polizei01Leipzig / Schkeuditz (ots) – Eigentlich wollte der 54-jährige Türke sich nur einen Tag in Deutschland aufhalten. Doch bei der Einreise am Flughafen Leipzig nahm in am Dienstagmorgen die Bundespolizei fest. Der Mann wurde wegen Verletzung der Unterhaltspflicht per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Magdeburg gesucht. Bis zu seiner heutigen Festnahme entzog er sich der Strafvollstreckung. Der Mann wurde durch das Amtsgericht Bernburg zu einer Strafe von 900 Euro verurteilt. Da er das Geld nicht bezahlen konnte, verbüßt er die nächsten 90 Tage seine Strafe in der Justizvollzugsanstalt.

Quelle: Bundespolizei








%d Bloggern gefällt das: