Polizei Direktion Dresden: Informationen 11.03.2014

Polizei09

Landeshauptstadt Dresden

Opel Corsa gestohlen

Zeit:       08.03.2014, 13.00 Uhr bis 10.03.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Vom Gelände eines Autohauses am Jagdweg stahlen Unbekannte am Wochenende einen neuwertigen, grauen Opel Corsa. Das erst Ende Februar zugelassene Fahrzeug hat einen Zeitwert von rund 16.000 Euro. (bg)

Fahrzeugeinbrecher suchten Tiefgarage auf

Zeit:       09.03.2014, 16.30 Uhr bis 10.03.2014, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Kleinpestitz

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in einer Tiefgarage an der Kohlenstraße in zwei Pkw ein. Sie zerstörten bei einem Honda Civic und einem Mercedes-Benz eine Seitenscheibe, um Zugriff in das Fahrzeuginnere zu erlangen. Aus dem Honda stahlen sie ein Autoradio im Wert von rund 400 Euro. Aus dem zweiten Fahrzeug wurde nach den bisherigen Erkenntnissen nichts entwendet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht beziffert worden. (bg)

Einbruch in Bürokomplex

Zeit:       09.03.2014, 18.00 Uhr bis 10.03.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Ein Bürokomplex an der Schlüterstraße war in der Nacht zum Montag das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten brachen mehrere Büroräume auf und durchsuchten diese nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie einen Stahlblechwürfel, einen Motorradhelm, Motorradstiefel sowie einen Tablet-PC. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens und dem genauen Wert der gestohlenen Gegenstände liegen noch keine Angaben vor. (bg)

Einbruch in Kfz-Werkstatt

Zeit:       09.03.2014, 19.30 Uhr bis 10.03.2014, 08.15 Uhr
Ort:        Dresden-Neugruna

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in eine Kfz-Werkstatt an der Tolkewitzer Straße ein. Die Diebe hebelten eine Bürotür auf und durchsuchten anschließend die Räume nach Wertsachen. Dabei stießen sie unter anderem auf ein Sparschwein, das ihnen zum Opfer fiel. Insgesamt stahlen sie Bargeld in Höhe von ca. 300 Euro. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (bg)

Laube in Brand geraten

Zeit:       10.03.2014, 11.15 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Montagmittag kam es auf dem Gelände einer Schule am Rudolf-Bergander-Ring zum Brand einer Laube. Gleich mehrere Personen hatten das Feuer bemerkt. Sie begaben sich zu dem Häuschen und retteten daraus vier Meerschweinchen sowie vier Zwergkaninchen. Mit Feuerlöschern versuchten sie zudem den Brand einzudämmen. Letztlich setzten sich die helfenden Männer (24, 31, 32, 45) selbst einer Gesundheitsgefahr aus und wurden anschließend zur Untersuchung in Dresdner Krankenhäuser verbracht. Die Sachschadenshöhe ist bis dato noch nicht beziffert worden. Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (bg)

Feuer gelegt

Zeit:       11.03.2014, 01.40 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Vergangene Nacht brannte es in einem Mehrfamilienhaus an der Hochschulstraße. Unbekannte hatten im Keller des Hauses eine Holzkiste angezündet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits erloschen, der Rauch hatte sich jedoch schon im Hausflur des Gebäudes ausgebreitet. Drei Personen mussten wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vor Ort untersucht werden. Am Gebäude entstand geringer Sachschaden, der noch nicht beziffert worden ist. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (bg)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 10. März 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 53 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Kinder angesprochen – Zeugenaufruf

Zeit:       05.03.2014, gegen 14.30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochnachmittag der vergangenen Woche war ein Neunjähriger auf dem Nachhauseweg von seiner Schule auf der Rudolf-Breitscheid-Straße. Im Wohngebiet nahe der Klötzerstraße sprach ihn ein Mann an und forderte ihn auf, zu ihm zu kommen. Als der Junge weiterlief, sprach ihn der Unbekannte erneut an. Der Schüler reagierte abermals nicht, sodass der Mann in entgegengesetzter Richtung davonging.

Der Unbekannte wurde als etwa 50 bis 60 Jahre alt beschrieben. Er hat graue Haare und trug eine Brille.

Zeit:       07.03.2014, zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr
Ort:        Zeithain

Vergangenen Freitagnachmittag hielt sich ein Siebenjähriger auf dem Spielplatz der Grundschule in Zeithain auf. Zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr kam ein Mann aus Richtung Lichtenseer Straße gelaufen. Am Zaun des Spielplatzes gab er dem Kind 25 Euro. Ohne weitere Forderungen oder Bitten ging der Mann anschließend weg. Die Eltern hatten am Sonntag das Geld bei ihrem Sohn festgestellt. Erst daraufhin offenbarte er sich. Anschließend verständigten sie die Polizei.

Der Mann wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank beschrieben. Er hat kurze blonde Haare und trug eine braune Jacke sowie eine blaue Jeans.

Auch wenn die beschriebenen Handlungen noch keinen Straftatbestand erfüllen, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen. Zum Motiv der Männer liegen derzeit keinerlei Anhaltspunkte vor.

Die Polizei fragt: Wer hat das Ansprechen der Kinder beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu den beschriebenen Männern machen? Hinweise werden im Polizeirevier in Riesa oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       07.03.2014, 09.55 Uhr bis 10.15 Uhr
Ort:        Riesa

Vergangenen Mittwoch musste der Eigentümer (47) eines grauen Jeeps in einem Parkhaus an der Elbstraße eine unangenehme Entdeckung machen. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, sah er dass es in einen Verkehrsunfall involviert gewesen war. Der Verursacher jedoch hatte das Weite gesucht, zurück blieb nur der Schaden an dem grauen Mercedes GLK. Die Polizei in Riesa hat nun die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen. An dem Mercedes wurden weiße Farbspuren festgestellt, so dass es sich um ein helles Fahrzeug handeln könnte, welches diesen Schaden in Höhe von rund 500 Euro hinterließ.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder dem Polizeirevier Riesa zu melden. (bg)

Auffahrunfall

Zeit:       10.03.2014, 16.10 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Gestern Nachmittag kam es an der Kreuzung Nossener Straße/Bahnhofstraße zu einem Auffahrunfall.

Ein 60-Jähriger war gestern mit seinem Opel Corsa auf der Bahnhofstraße unterwegs und wollte nach rechts auf die Nossener Straße abbiegen. Dabei bremste der Opelfahrer erheblich ab. In der Folge fuhr eine 30-Jährige mit ihrem VW Touran auf den Opel auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ju)

Bargeld in Getränkemarkt geraubt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       10.03.2014, 16.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Nachmittag kam es in einem Getränkemarkt an der Straße Am Speicher zu einem Raub.

Gegen 16.00 Uhr hatte ein maskierter Mann den Markt betreten. An der Kasse schob er eine Kundin (30) beiseite, drohte der Kassiererin (48) mit einem Messer und forderte Bargeld. Anschließend griff der Unbekannte in die Kasse, nahm sich rund 250 Euro und flüchtete. Die 30-Jährige war dem Räuber noch bis zur Kronenstraße/Berliner Straße gefolgt, hatte ihn dort jedoch aus den Augen verloren.

Der Räuber ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank. Er trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Zeugen, die den flüchtenden Räuber beobachtet haben und weitere Angaben zu ihm oder seinem Aufenthaltsort machen können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier in Großenhain und die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.  (ju)

Bushaltestelle beschädigt

Zeit:       10.03.2014, 13.40 Uhr durch Polizeibeamte festgestellt
Ort:        Großenhain

Unbekannte zerstörten am Abzweig Walda-Kleinthiemig (B 98) die Glasscheibe einer Bushaltestelle. Die Scheibe aus Sicherheitsglas hatte eine Größe von 1,90 m x 2,40 m. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. (tg)

Vorfahrt missachtet

Zeit:       10.03.2014, 05.20 Uhr
Ort:        Schönfeld, OT Böhla

Der 45-jährige Fahrer eines Citroen Berlingo missachtete an der Kreuzung Dorfstraße/Ponickauer Straße die Vorfahrt einer 53-jährigen Skodafahrerin. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (tg)

15-Jähriger nach Ladendiebstahl an Vater übergeben

Zeit:       10.03.2014, 15.40 Uhr
Ort:        Radebeul



Ein 15-Jähriger wurde am Montagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in Radebeul beim Diebstahl von Alkohol im Wert von sechs Euro beobachtet. Die informierten Beamten durchsuchten zur Identitätsfeststellung auch den Rucksack des Jugendlichen. In diesem fanden sie ein Taschenklappmesser in einer Lederhülle, aber keinerlei Ausweisdokumente. Die Beamten brachten den jungen Mann zu seiner Wohnanschrift und übergaben ihn an seinen Vater. (tg)

25-Jährige bei Auffahrunfall leicht verletzt

Zeit:       10.03.2014, 08.55 Uhr
Ort:        Klipphausen

Am Montagmorgen befuhr eine 48-Jährige mit ihrem Mercedes Benz in Klipphausen die Silberstraße in Richtung Meißen. Vor ihr befand sich ein Seat, welcher in die gleiche Richtung fuhr. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr die 48-Jährige auf den Seat auf.

Die 25-jährige Seatfahrerin wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde der Sachschaden auf ca. 6.000 Euro geschätzt, am Seat auf ca. 4.000 Euro. (tg)

Zeugen zu Buntmetalldiebstahl gesucht

Zeit:       10.03.2014 bei der Polizei bekannt
Ort:        Coswig

Der Mitarbeiter einer Elektrofirma zeigte gestern einen Kabeldiebstahl an. Er hatte vergangenen Donnerstag festgestellt, dass Unbekannte aus dem Rohbau einer Schule am Heinrich-Heine-Weg ca. 140 Meter Elektrokabel entwendet hatten. Die Täter hatten die Kabel aus dem Estrich gezogen.

Der finanzielle Schaden für die Elektrofirma beträgt ca. 1.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem Diebstahl oder den Tätern machen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(tg)

Skoda Fabia gestohlen

Zeit:       09.03.2014, 23.30 Uhr bis 10.03.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte stahlen einen orangen Skoda Fabia von der Roten Gasse. Der Zeitwert des 2007 erstmals zugelassen Fahrzeuges wurde auf rund 4.500 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lexus gestohlen

Zeit:       08.03.2014, 13.00 Uhr bis 10.03.2014, 14.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Während des vergangenen Wochenendes hatten es Autodiebe auf einen weißen Lexus CT 200 H abgesehen. Sie stahlen das im November vergangenen Jahres erstmals zugelassene Fahrzeug vom Gelände eines Autohauses an der Wilsdruffer Straße. Der Schaden beläuft sich auf rund 27.000 Euro. (ju)

Propangasflaschen gestohlen

Zeit:       09.03.2014, 19.00 Uhr bis 10.03.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Pretschendorf

Auf dem Gelände einer Tankstelle an der Dresdner Straße öffneten Unbekannte eine Lagerbox für Gasflaschen. Aus dieser stahlen sie anschließend neun Propangasflaschen à 11 kg im Gesamtwert von rund 500 Euro. Zudem hatten die Diebe einen Sachschaden von rund 200 Euro verursacht. (ju)

Wildunfälle in Obercarsdorf und Sadisdorf

Zeit:       10.03.2014, 19.00 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Obercarsdorf

Die Fahrerin (41) eines VW befuhr die B 170 von Obercarsdorf kommend in Richtung Schmiedeberg. In Höhe der Betriebes ELG Obercarsdorf sprang plötzlich ein Reh von links auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verendete an der Unfallstelle. (tg)

Zeit:       10.03.2014, 20.40 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Sadisdorf

Ein 62-Jähriger befuhr mit seinen Opel Astra die B 171 aus Richtung Schmiedeberg kommend in Richtung Sadisdorf. Nach der ersten Rechtskurve überquerte plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fuchs und dem Opel. Dabei entstand Sachschaden an dem Fahrzeug. (tg)

60 Meter Starkstromkabel gestohlen

Zeit:       07.03.2014 bis 10.03.2014
Ort:        Pirna

Unbekannte durchtrennten auf einer Baustelle an der Braudenstraße ein Zuleitungskabel der Baustromeinrichtung. Letztlich stahlen die Unbekannten insgesamt etwa 60 Meter Starkstromkabel. Die Höhe des Schadens beträgt ca. 900 Euro. (tg)

Kabeldiebe unterwegs – Zeugen gesucht

Zeit:       07.03.2014, 13.00 Uhr bis 10.03.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Heidenau

Vergangenes Wochenende stahlen Unbekannte von einer Baustelle an der Franz-Schubert-Straße Stromkabel im Wert von rund 100 Euro. Die Diebe trennten insgesamt 12 Meter ab und verschwanden damit.

Die Polizei in Pirna hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen und sucht nun Zeugen, die welche das Tatgeschehen beobachtet haben.

Hinweise dazu nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (bg)

Pflastersteine gestohlen

Zeit:       07.03.2014 bis 10.03.2014
Ort:        Dohna

Am Wochenende entwendeten Unbekannte von einer Baustelle an der Burgstraße 1,5 Tonnen Granitpflastersteine. Für die Institution entstand ein Schaden von 200 Euro. (tg)

Dieseldiebe am Werk

Zeit:       07.03.2014, 13.00 Uhr bis 10.03.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Pirna

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Radeberger Straße. Auf dem Gelände öffneten sie den Tank an einem Bagger und zapften aus diesem rund 350 Liter Diesel ab. Der Wert des gestohlenen Kraftstoffes wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Elektrofahrrad gestohlen

Zeit:       11.03.2014, 19.30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Unbekannte entwendeten von einem Grundstück auf dem Gutsweg ein dunkelblaues Elektrofahrrad der Marke „Rabenick“. Das Fahrrad hatte einen Zeitwert von ca. 500 Euro. (tg)

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit:       10.03.2014, 07.10 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Die Fahrerin (31) eines Ford befuhr gestern früh die Bischofswerdaer Straße. An der Kreuzung W.-Kaulisch-Straße/Bischofswerdaer Straße missachtete sie das Rotlicht an der Lichtzeichenanlage. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der W.-Kaulisch-Straße befindlichen Opel Vectra (Fahrerin 46).

Bei diesem Verkehrsunfall wurden zwei Insassen des Opels leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (tg)

72-Jähriger prallte gegen Baum

Zeit:       10.03.2014, 15.45 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Der Fahrer (72) eines Ford befuhr die Hohwaldstraße von Langburkersdorf kommend in Richtung Steinigtwolmsdorf. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf einer geraden Strecke von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der 72-Jährige verletzte sich bei diesem Verkehrsunfall schwer und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (tg)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: