Frühlingsanfang mit Rossini-Oper, TV-Chefarzt & Operettengala!

bellmann_froehlich

Bad Elster/CVG. Die Steueraffäre eines Fußballmanagers hält die Medien in Atem. Abseits dieser Verhandlung steuert die Natur aber geradewegs in Richtung Frühling, was in Bad Elster auch zu besonderen Kulturblüten führt. Hier daher unsere kulturellen Frühjahrsblüher für die Woche vom 17. bis 23. März:

Am Dienstag, den 18. März ist der begeisterte Fotograf Stephan Schulz um 19.30 Uhr zu Gast im Königlichen Kurhaus und präsentiert seine beeindruckende 3D-Diashow über die Vielfalt Korsikas – dem Gebirge im Meer. Korsika vereint als die gebirgigste Insel im Mittelmeer auf kleinem Raum eine unglaublich vielfältige Erlebniswelt. Wer sich zwischen Gebirge und Meer nicht entscheiden kann findet sich in der Konsequenz nicht selten auf Korsika wieder. Wandern, tauchen, klettern, Canyoning oder ausgedehnte Bergtouren – auf Korsika wird es praktisch nie langweilig. So verbrachte der 3D-Fotograf Stephan Schulz während vieler ausgedehnter Reisen Monate auf dieser Trauminsel. Ihn begeisterten wilde Küsten und verträumte Buchten, in deren türkisfarbenem Wasser er mit Zackenbarschen tauchte. Er glitt über beeindruckende Natur-Rutschen zwischen den zackigen Bavella-Türmen in die kristallklaren Badegumpen der korsischen Bergflüsse und fuhr mit dem Mountainbike durch Küstenwüsten. Während seiner Reisen beeindruckten ihn aber auch immer wieder die stolzen Korsen in ihren Bergdörfern mit ihrer ganz eigenen Sprache und Identität. So ging er mit den Männern auf Wildscheinjagt, begleitete eine mobile Metzgerei in die einsamen Dörfer der Castagniccia, besuchte Ziegenhirten und einen Parfümeur, der aus den duftenden Macchia-Kräutern betörende Essenzen zaubert…

Am Freitag, den 21. März öffnet sich um 19.30 Uhr im König Albert Theater wieder der Vorhang zur Oper „Der Barbier von Sevilla“ von Gioacchino Rossini. Es musizieren die Landesbühnen Sachsen und die Elbland Philharmonie unter der musikalischen Leitung von GMD Florian Merz. Rossinis geniale Opera buffa – seit ihrer Uraufführung 1816 in Rom eine der meist gespielten Opern der Welt – lebt von der Vitalität des „Spielmachers“ Figaro und dessen unerschütterlichem Optimismus ebenso wie von dem erstaunlichen Überfluss zündender musikalischer Ideen ihres Schöpfers, der es meisterhaft verstanden hat, einem alten Komödienstoff dauerhaft frisches Leben einzuhauchen! Der Graf Almaviva will seine Rosina erobern. Doch das ist nicht so einfach, da Rosina das Mündel von Dr. Bartolo ist, der Rosina ebenfalls heiraten möchte. Und da Bartolo Rosina entsprechend streng bewacht, benötigt der verliebte Graf Hilfe. Hier kommt Figaro ins Spiel, der geschäftstüchtige Barbier, der um kuriose Einfälle keinesfalls verlegen ist. In verschiedenen Verkleidungen versucht dieser den finanzkräftigen Grafen in Dr. Bartolos Haus einzuschleusen, wodurch er für ziemliche Verwirrung bei allen Beteiligten sorgt.

TIPP DER WOCHE:

Mit einem humorvollen Abend zu »Skurrilen Arztgeschichten« gastiert der Schauspieler Dieter Bellmann alias Direktor Prof. Dr. Simoni aus der Sachsenklinik am Samstag, den 22. März um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster. Der beliebteste TV-Professor Deutschlands aus der berühmten »Sachsen-Klinik« zu Gast im Sächsischen Staatsbad! Im Rahmen dieser äußerst unterhaltsamen Konzertlesung gibt Dieter Bellmann unterhaltsam Einblick in die Welt der »Halbgötter in Weiß« mit Geschichten und Gedichten von Anton Tschechow, Michail Bulgakow, Wilhelm Busch sowie dem einen oder anderen Arzt-Witz. In Verbindung mit den Kompositionen des Konzertgitarristen Frank Fröhlich, welcher auch die Texte zusammenstellte, verspricht der Abend ein musikalisch-literarisches Hör-Erlebnis ersten Ranges zu werden…

Am Sonntag, den 23. März öffnet sich im König Albert Theater um 15.00 Uhr wieder der Vorhang für die große Operettengala „Zauber der Operette“ mit der Sopranistin Simone Ditt (Grünbach/V.) und dem Chursächsischen Salonorchester. Dieses besondere Galakonzert als chursächsische Eigenproduktion widmet sich dem nie endenden Zauber der Operette. Die beliebte Sopranistin Simone Ditt wird dabei gemeinsam mit dem Chursächsischen Salonorchester die schönsten Melodien aus fast 100 Jahren Operettengeschichte vortragen und damit für heiteren Zauber sorgen: Neben dem Wiener Glanz berühmter Meisterwerken der Walzerkönige Johann Strauß und Franz Lehár taucht das Publikum bei feurigen Auszügen aus der »Csárdásfürstin« von Emmerich Kálmán, beliebten Melodien wie »Ich bin die Christel von der Post« aus dem Operettenklassiker »Der Vogelhändler« von Carl Zeller oder mit französischem Charme des Starkomponisten Jacques Offenbach in heiter-lebendige lebendige Musikgeschichte ein.

Abgerundet wird das frühlingshafte Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

 

Di 25.03. | 9.30 Uhr | König Albert Theater

»HÜNDCHEN & KÄTZCHEN«

Puppentheater nach Josef Capek

Di 25.03. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle



STRÖMKARLEN NORDIC FOLK IN CONCERT

Fr 28.03.  | 19.30 Uhr | König Albert Theater

Eröffnungskonzert der 10. Chursächsischen Mozartwochen

»WIENER KLASSIK« 8. Symphoniekonzert 2013/2014

(Haydn – Mozart – Schubert)

Schemann Klavierduo München | Chursächsische Philharmonie

Sa 29.03. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»FALCO – THE SHOW!« Falco-Tribute-Show

So 30.03. | 19.00 Uhr | König Albert Theater

HANNS ZISCHLER: »Herr Mozart tanzt«

Musikalische Mozartlesung

 Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 






%d Bloggern gefällt das: