Schwerer Raub in Görlitz – vier Tatverdächtige in Untersu-chungshaft

Polizei09

Die Polizei in Görlitz hat einen schweren Raub, welcher sich bereits am 27. Dezember 2013 in den Abendstunden in einer Görlitzer Wohnung ereignet hat, nunmehr aufgeklärt.

 

 

 

Gegen vier Beschuldigte – 21 bis 24 Jahre alt – wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz durch den Ermittlungsrichter am  Amtsgericht Görlitz Haftbefehle erlassen. Sie befinden sich seit dem 6. März 2014 in Untersuchungshaft. Zwei der Beschuldigten wurden in Leipzig auf dem Flughafen ergriffen.

 

 

 

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, den 24 Jahre alten Geschädigten mit einem Elektroschocker bedroht und dann auf ihn mit beschuhten Füssen eingetreten zu haben, wobei die Tritte unter anderem in das Gesicht geführt wurden. Sie entwendeten dem Geschädigten ein Mobiltelefon, eine xBox und Sportgeräte. Dieser trug zahlreiche Blutergüsse im Kopfbereich davon.

 

 



 

Gegen die Beschuldigen wird wegen schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

 

 

 

 

 

Ihnen drohen Freiheitsstrafen von fünf bis zu 15 Jahren.

 

 Quelle: PD Görlitz / Staatsanwaltschaft

 






%d Bloggern gefällt das: