Unfallflüchtiger unter Alkoholeinfluss gestellt

Polizei01

Klingenthal (ots) – Am Aschermittwoch, gegen 03.35 Uhr, wurden Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal informiert, dass es auf Höhe des Altenheims in Klingenthal zu einer Verkehrsunfallflucht kam. Ein PKW hatte zwei Straßenhinweisschilder umgefahren bzw.

beschädigt. Außerdem wurde vor Ort ein Kfz.- Kennzeichen aufgefunden und sichergestellt.

   Eine zu diesem Zeitpunkt im Stadtgebiet eingesetzte Streife der Bundespolizeiinspektion konnte Kontakt zu dem verdächtigen Fahrzeug aufnehmen. Bei dem Fahrer handelte es sich, wie sich später herausstellte, um einen siebenundzwanzigjährigen Deutschen, welcher einen PKW Citroen führte.

   Nach dem der Fahrer seinen PKW mit unsicherer Fahrweise durch die Stadt lenkte, wurde er auf Höhe des Kreuzungsbereiches Mittelbergstraße/Auerbacher Straße gestellt. Beim Versuch sein Auto zu verlassen, musste er sich an seinem PKW festhalten. Der junge Mann hatte außerdem Schwierigkeiten, sich zu artikulieren.



   Nachdem eine hinzugerufene Streife der Landpolizei eingetroffen war, wurden als Ergebnis eines Atemalkoholtestes insgesamt 1,03 Promille festgestellt. Die Landespolizei bearbeitet den o.g Sachverhalt zuständigkeitshalber weiter.

Quelle: Bundespolizei

 

 






%d Bloggern gefällt das: