Belgier verstoßen gegen das Sprengstoffgesetz

Polizei01

   Görlitz (ots) – Offenbar haben zwei Belgier gegen das Sprengstoffgesetz verstoßen. Die beiden 25 Jahre alten Männer sind in der vergangenen Nacht an der Autobahnanschlussstelle Kodersdorf mit ihrem VW-Transporter einer Bundespolizeistreife aufgefallen. Die Streife hielt das Fahrzeug an und kontrollierte dessen Frachtraum.

Dabei sind 13 Airbag sowie 11 Gurtstraffer verschiedener Automarken gefunden worden. Auf Nachfrage teilten die 25-Jährigen mit, dass sie im Autogewerbe tätig sind und die Ersatzteile nach offiziellem Kauf nun nach Belgien transportieren würden. Zwar konnten sie einen Eigentumsnachweis vorlegen, jedoch fehlte ihnen eine Erlaubnis für den Transport dieser durchaus explosiven Ersatzteile. Nach erfolgter Sicherstellung und Anzeigenerstattung wurde die Fahrt fortgesetzt.



Quelle: Bundespolizei

 






%d Bloggern gefällt das: