Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 06.03.2014

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauFernseher geriet in Brand

Bischofswerda, Heinrich-Mann-Straße

05.03.2014, 17:10 Uhr

Am Mittwoch kam es in den frühen Abendstunden in Bischofswerda zum Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Mann-Straße. Vermutlich löste ein technischer Defekt an einem Fernsehgerät den Brand aus, der die Wohnung einer 73-jährigen Rentnerin unbewohnbar machte. Eine aufmerksame 76-jährige Hausbewohnerin informierte die Feuerwehr und warnte die anderen Mieter. Zur Brandbekämpfung kamen die Feuerwehren von Bischofswerda, Geißmannsdorf und Schönbrunn mit 31 Kameraden zum Einsatz. Die beiden Rentnerinnen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen. (mt)

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Holztransporter verkehrsunsicher und überladen

 

Kodersdorf, Autohof an der BAB 4

05.03.2014, 13:35 Uhr

Ein Holztransporter wurde Mittwochnachmittag auf dem ARAL-Autohof in Kodersdorf kontrolliert und gewogen. Dabei stellten die Beamten des Autobahnpolizeireviers fest, dass er 5,8 Tonnen Holz zu viel an Bord hatte. Das entspricht einer Überladung von ca. 15%. Außerdem war das Fahrzeug verkehrsunsicher, was ein Sachverständiger der DEKRA bestätigte: die Bremsanlage war ohne Funktion. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 24-jährigen Fahrer und Halter des Transporters wurden entsprechende Bußgeldanzeigen gefertigt. (pk)


Verkehrsunsicherer Sattelzug

BAB 4, Dresden – Görlitz, km 62,200, Parkplatz Löbauer Wasser

05.03.2014, 09:15 Uhr

Bei der Kontrolle eines polnischen Sattelzuges auf der BAB 4 stellten Polizisten an der Sattelzugmaschine sowohl rechts als auch links bis zum Außenkranz mehrfach durchgerissene Bremsscheiben fest. Auch waren an der A- und B-Achse des Sattelanhängers die Stoßdämpferhalterungen komplett ausgeschlagen und lose. Hinzu kam eine Geschwindigkeitsüberschreitung in erheblichem Maß: bei erlaubten 80 km/h konnte am digitalen Kontrollgerät nach Toleranzabzug eine Überschreitung um 22 km/h nachgewiesen werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die entsprechenden Anzeigen gefertigt. (pk)

Verkehrsüberwachung aus der Luft

BAB 4, beide Fahrtrichtungen, zwischen der Anschlussstelle Hermsdorf und der Landesgrenze zur Republik Polen

05.03.2014, 10:30 Uhr – 14:30 Uhr

Am Mittwoch wurden die Verkehrsüberwacher auf der BAB 4 zwischen Hermsdorf und der Landesgrenze zu Polen aus der Luft unterstützt. Insbesondere der Schwerverkehr mit seinem Abstandsverhalten war im Blick der Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen. Hierbei konnten sechs Verstöße (vier Abstandsverstöße, einmal Überholen mit nicht wesentlich höherer Geschwindigkeit sowie einmal Überholen trotz Überholverbot) videografisch mit der Spezialkamera festgehalten werden. Das „Bodenpersonal“ hielt die Betroffenen unmittelbar an und konfrontierte sie mit dem jeweiligen Fehlverhalten. Den Kraftfahrern gehen demnächst entsprechende Bußgeldanzeigen zu. (pk)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Pkw-Diebstahl

Demitz-Thumitz, August-Bebel-Straße

05.03.2014, 22:00 Uhr – 06.03.2014, 06:45 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen an der August-Bebel-Straße in Demitz-Thumitz abgestellten VW Caddy. Das 2007 erbaute Fahrzeug war mit den amtlichen Kennzeichen DD-CX 26 ausgestattet. Die Fahndung nach dem weißen Caddy läuft. Weitere Ermittlungen übernahm die Soko Kfz. (pk)

Drei Verletzte nach Unfall

 

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, B98/S156

06.03.2014, 06:25 Uhr

Am Donnerstagmorgen geschah in der Ortslage Putzkau an der Einmündung B98/S 156 ein Unfall, bei dem drei Personen Verletzungen erlitten. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war eine 44-jährige Passat-Fahrerin auf der B 98 aus Richtung Bischofswerda in Richtung Neustadt unterwegs. Als sie am Abzweig Putzkau nach links abbiegen wollte, kollidierte sie mit einem Transporter im Gegenverkehr. Dabei erlitten sowohl die VW-Fahrerin, als auch der 23-jährige Fahrer des Transporters und dessen 34-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Die medizinische Versorgung der Verletzten wurde umgehend organisiert. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst übernommen. (pk)

Garageneinbrüche

Kleinsaubernitz, Bautzener Straße

04.03.2014 – 05.03.2014

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam in vier Garagen an der Bautzener Straße in Kleinsaubernitz eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie zahlreiche Maschinen und Gartengeräte sowie zwei Fahrräder und Sommerreifen der Marke „Michelin“. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 1.500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

 

 

Mit fast zwei Promille am Steuer

Neukirch, Bruno-Stiebitz-Straße

05.03.2014, 07:50 Uhr

 

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am Mittwochmorgen in Neukirch eine „Blaufahrt“ beendet. Ein 52-Jähriger war mit einem Honda auf der Bruno-Stiebitz-Straße unterwegs. Die Polizisten hielten das Fahrzeug an, um es einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der durchgeführte Atemalkoholtest bei dem Kraftfahrer ergab dann einen Wert von 1,90 Promille. Daraufhin wurde ihm die Fahrerlaubnis entzogen und Blut entnommen. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (mt)

Graffitisprayer in Kamenz unterwegs

Kamenz, Macherstraße

04.03.2014, 17:00 Uhr – 05.03.2014, 07:00 Uhr

Durch derzeit noch nicht ermittelte Täter wurden in Kamenz an zwei Hauswände Graffiti gesprüht. Betroffen waren Die Gebäude des Statistischen Landesamtes und der Würfel der Sparkasse. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen. (pk)

Einbruch in Büro gescheitert

Radeberg, Rathausstraße

04.03.2014 – 05.03.2014

Gewaltsam drangen Unbekannte in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Rathausstraße in Radeberg ein. Von dort aus versuchten sie, in ein Büro im Erdgeschoss des Hauses einzubrechen. Die Sicherheitstüren hielten dem Angriff jedoch Stand. Die Täter machten sich unverrichteter Dinge aus dem Staub. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. (pk)


Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee

05.03.2014, 22:00 Uhr

Am Mittwochabend hielten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda in der Spremberger Chaussee einen Pkw Mazda an. Als sie den 54-jährigen Fahrer kontrollierten, stellten sie fest, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Für das Fahrzeug bestand außerdem keine Haftpflichtversicherung. Der Mann musste das Auto stehen lassen. Gegen ihn wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. (mt)

 

 

Dachrinne gestohlen

Neuwiese-Bergen, Elstergrund



05.03.2014, 23:50 Uhr

Dienstagnacht bemerkte ein Hausbesitzer in Neuwiese-Bergen vermeintliche Diebe auf seinem Grundstück und rief sofort die Polizei. Die unbekannten Täter hatten ca. sechs Meter Kupferdachrinne demontiert und entkamen mit der Beute unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Audi gestohlen

Görlitz, Carl-von-Ossietzky-Straße

05.03.2014, 18:00 Uhr – 06.03.2014, 06.45 Uhr

 

In der Nacht zum Donnerstag wurde ein in einem Hinterhof an der Carl-von-Ossietzky-Straße in Görlitz abgestellter gelber Audi A 4 gestohlen. Das Fahrzeug, Baujahr 2002, ist mit den amtlichen Kennzeichen GR-MK 579 ausgestattet und hat einen Zeitwert von ca. 6.000 Euro. Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet. Weitere Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz. (pk)

 

 


Kind fährt gegen Papiertonne

 

Kreba-Neudorf, Nieskyer Straße

05.03.2014, 07:20 Uhr

Am Mittwochmorgen hat es in Kreba-Neudorf auf der Nieskyer Straße einen Verkehrsunfall der etwas anderen Art gegeben. Ein 11-jähriger Junge wollte mit seinem Fahrrad nach Mücka zur Schule. Dazu befuhr er hinter anderen Kindern den gemeinsamen Rad- und Fußweg. Einer mitten auf dem Weg stehenden Papiertonne konnte er nicht mehr ausweichen und prallte mit ihr zusammen. Das Kind erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. (mt)

Diebe stehlen Hilfssendung

Reichenbach/OL, Niederhof

05.03.2014

Am Mittwoch haben sich in Reichenbach Unbekannte unberechtigt Hilfssendungen angeeignet. Dabei handelte es sich um Kleidung für rumänische Hilfsbedürftige, die in sieben Bananenkartons auf einem Grundstück bereitgestellt worden waren. Als die Spender nach Hause kamen, waren die Kartons weg. Das Paar erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

Schornstein angegriffen

Ebersdorf, Nieder Viebig

20.01.2014 – 04.03.2014, 16:30 Uhr

Unbekannte Diebe hatten es in Ebersdorf auf die Bleieinfassung eines Schornsteines abgesehen. Zum Glück misslang der Diebstahl des Schwermetalls, es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro an dem nachgerüsteten Schornstein. Der Eigentümer bemerkte den Schaden an der Hausrückseite bei Gartenarbeiten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)


Einbruch in Garage

Zittau, Komturstraße

05.03.2014, 02:00 Uhr – 09:15 Uhr

In Zittau sind unbekannte Täter Mittwochnacht gewaltsam in eine Garage eingedrungen und haben aus den Werkzeugschränken diverse Maschinen (Kettensägen, Bohrmaschinen, Winkelschleifer etc.) entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Ein aufmerksamer Zeuge fand Teile des Diebesgutes in einem Gebüsch. Die Täter hatten zwei Maschinen in der Nähe der Schmalspurbahn-Haltestelle zurück gelassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

Tierreste beseitigt – Zeugen gesucht

Haide, Waldstück

03.03.2014 polizeibekannt

Am Montag erhielt die Polizei in Weißwasser Kenntnis über eine illegale Tierabfallbeseitigung in einem Waldstück nahe der Ortschaft Haide. Am Fundort stellten die Beamten Körperteile und Innereien eines Schafes fest. Über die zuständige Behörde wurden die Abfälle unverzüglich beseitigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist nun auf der Suche nach dem Verursacher dieser illegalen Tierkörperbeseitigung.

Zeugen, welche Hinweise zur Aufklärung dieser Ordnungswidrigkeit geben können, werden gebeten, sich persönlich oder telefonisch (Tel.: 03576 262-0) im Polizeirevier Weißwasser oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (pk)

Leitplanke touchiert

Bad Muskau, Berliner Chaussee

05.03.2014, 11:50 Uhr

Eine 24-Jährige befuhr mit einem Pkw Opel die Berliner Chaussee in Bad Muskau aus Richtung Jämlitz in Richtung Stadtmitte. Dabei kam sie – womöglich kurz abgelenkt – mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und an den angrenzenden Leitplanken zum Stillstand. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Verletzt wurde niemand. (pk)

 

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 06.03.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

12

Polizeirevier Görlitz

8

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

9

Polizeirevier Kamenz

7

Polizeirevier Hoyerswerda

1

Polizeirevier Weißwasser

4

1

BAB 4

0

gesamt

41

3

 

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: