Playdown Test für Eispiraten

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Westsachsen beim Tabellenführer und zu Hause gegen Bad Nauheim

Für die Eispiraten Crimmitschau geht es am letzten Spielwochenende der DEL2 Zwischenrunde um die Generalprobe für den anstehenden Kampf um den Kassenerhalt. Am Freitag (07.03.2014 – 19:30 Uhr) müssen die Westsachsen beim derzeit besten Team und Tabellenführer in Bremerhaven antreten. Am Sonntag (09.03.2014 – 18:00 Uhr) könnte dann die Generalprobe für die anstehende Playdown Runde bevorstehen. Mit dem Heimspiel gegen die Roten Teufel Bad Nauheim könnten die Eispiraten bereits dem möglichen Gegner in der Abstiegsrunde gegenüber stehen.

Am Freitag (07.03.2014 – 19:30 Uhr) steht den Eispiraten zunächst eine lange Auswärtsfahrt bevor. Der Trip an die Unterweser nach Bremerhaven steht für die Westsachsen dabei unter ganz klaren Vorzeichen. Während die Eispiraten den letzten Platz vor dem Ende der Zwischenrunde nicht mehr verlassen können, geht es für die Gastgeber um die Verteidigung der Tabellenführung. Bremerhaven ist die Mannschaft der Stunde und vor eigenen Fans eine Macht. 16 Siege stehen für die Fischtown Pinguins in dieser Saison in der Eishalle am Wilhelm-Kaisen-Platz schon zu Buche. Ob Sturm, Verteidigung oder Torwart, die Gastgeber aus dem hohen Norden sind auf jeder Position extrem stark besetzt. Besonders Keeper Jonas Langmann besticht durch eine herausragende Form und führt mit einem Gegentorschnitt von 2,36 Treffern in 31 Partien den ligainternen Vergleich an. Auch in der Defensive können die Pinguine auf eine eingespielte Formation bauen. Abgerundet von einem stets offensiv gefährlichen Sturm präsentieren sich die Gastgeber in bestechender Form und werden den Eispiraten alles abverlangen, um überhaupt eine Minimalchance auf Punkte zu haben. Die Crimmitschauer, für die es in Bremerhaven vordergründig darum geht, sich für die anstehenden Playdown Begegnungen zu rüsten, wird die Partie zu einem weiteren Härtetest. Besonders taktische Feinheiten und Änderungen können, in Anbetracht des klaren Kräfteverhältnisses, ausprobiert werden, um die stärkste und bestmögliche Formation für den Kampf um den Klassenerhalt auf dem Eis zu finden.



Am Sonntag (09.03.2014 – 18:00 Uhr) treffen die Westsachsen auf einen Gegner, der schon eher ihrer Kragenweite entspricht. Im letzten Heimspiel der DEL2 Zwischenrunde empfangen die Eispiraten die Roten Teufel Bad Nauheim. Als Aufsteiger vor der Saison haben die Gäste aus der Wetterau zunächst den Rückenwind der Euphorie erfahren, sind am Ende aber am ehrgeizigen Ziel sofort in die Playoffs einzuziehen gescheitert. Im bevorstehenden Aufeinandertreffen mit den Eispiraten könnte es dabei zum Testlauf für die anstehende Playdown Runde kommen. Denn Bad Nauheim (Platz 10 / 57 Pkt.) hat den 9. Rang noch in Reichweite und kommt neben Weißwasser (Platz 8 / 63 Pkt.), Kaufbeuren (Platz 9 / 59 Pkt.) und Heilbronn (Platz 11 / 54 Pkt.) 2 Spieltage vor Ende der Hauptrunde als möglicher Gegner der Eispiraten im Kampf um den Klassenerhalt in Frage. Gegen welchen Gegner die Crimmitschauer das Duell um den Verbleib in der DEL2 aufnehmen, wird aber sich wahrscheinlich erst am 54. Spieltag entscheiden. Mit der ganzen Leidenschaft, erbittertem Kampfgeist, absoluter Entschlossenheit und dem klaren Siegeswillen wollen die Eispiraten zusammen mit ihren Fans die Generalprobe vor den Playdowns erfolgreich gestalten. „Gemeinsam für den Standort und den Klassenerhalt“ lautet das Motto, was dann ab dem 12. März eine zentrale Rolle für die Crimmitschauer Eishockeygemeinde einnimmt. Mit der Unterstützung der Fans soll so schnell wie möglich der Verbleib in der DEL2 geschafft werden.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: