Küchenbrand endet glimpflich in Glauchau

Brand in einer Batteriefirma in ZwickauGlauchau – (jm) Nach einem Küchenbrand ist am Mittwoch eine 37-jährige Mutter mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Ihre beiden Kinder konnten die Klinik bereits wieder verlassen. In der Wohnung der Familie an der Heinrichstraße hatte sich am Morgen auf dem Elektroherd ein Gerät aus Kunststoff entzündet und die Küche stark verqualmt. Warum die Herdplatte in Betrieb war, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt. Glücklicherweise blieb der Sachschaden gering.

Quelle: PD Zwickau








%d Bloggern gefällt das: