Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 04.03.2014 (2)

Polizei04

Chemnitz

OT Reichenhain – Werkzeuge aus Schuppen gestohlen (Ki) Elektrowerkzeuge für insgesamt rund 750 Euro haben Einbrecher aus dem Geräteschuppen eines Kleingartens an der Werner-Seelenbinder-Straße gestohlen. Die Zeit des Einbruchs liegt zwischen dem 1. und dem 4. März 2014. Dem Kleingärtner entstand zusätzlich ein Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Kollision mit Wildschweinrotte

(As) Ein Bus Setra (Fahrer: 56) fuhr am 4. März 2014 kurz nach 6 Uhr auf der Bundesstraße 175 in Richtung Nossen. Kurz nach dem Gewerbegebiet Döbeln Ost querte eine Rotte Wildschweine von rechts nach links die Straße. Trotz sofortigem Bremsen stieß der Bus mit einem Schwein zusammen. Das Tier rannte davon. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Döbeln – Tödlicher Tiefflug

(As) Am Dienstag befuhr gegen 9 Uhr ein Lkw Mercedes (Fahrer: 47) die Bundesstraße 169 aus Richtung Ostrau kommend. Etwa 300 Meter vor der Abfahrt zur Bundesstraße 175 (Mastener Straße) kollidierte ein tieffliegender Schwan mit dem Fahrerhaus des Lkw. Durch den Aufprall starb das Tier. Am Lkw entstand ein Schaden von rund 3 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Freiberg – Zusammenstoß an Einmündung

(Kg) Von der Fischerstraße nach rechts, entgegengesetzt der Einbahnstraße Bebelplatz, bog am Dienstag, gegen 7.05 Uhr, der 45-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw (Fahrer: 40). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Großhartmannsdorf/OT Mittelsaida – Anstoß an Verkehrszeichen

(Kg) Gegen 6.20 Uhr kam am Dienstag ein Pkw Opel (Fahrer: 48) nach rechts von der Eppendorfer Straße ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Flöha – Schule heimgesucht

(SP) Unbekannte Täter suchten in der Zeit von Montag, 22.30 Uhr, bis Dienstag, 5.30 Uhr, eine Schule in der Turnerstraße heim. Sie brachen mehrere Türen auf, gelangten so ins Innere sowie in zwei Zimmer und suchten dort nach Brauchbarem. Die Einbrecher fanden und entwendeten eine Laptop, einen Beamer und eine Kaffeekasse. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 2 000 Euro geschätzt, der hinterlassene Sachschaden auf ca. 2 500 Euro.



Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Nach Anstoß umgekippt

(Kg) Von einem Grundstück auf die Grünhainer Straße (S 270) fuhr am Dienstagmorgen, gegen 7.15 Uhr, der 49-jährige Fahrer eines Multicar. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Quad. Durch den Anstoß kippte das Quad zur Seite um und der Fahrer (57) stürzte auf die Straße. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Am Quad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Streit eskalierte

(He) Am Montagnachmittag eskalierte in einer Wohnung in der Bergstraße in Ehrenfriedersdorf ein Streit zwischen zwei Männern (25, 42). Gemeinsam mit einem 22- Jährigen und dem 62-jährigen Mieter hatte man Alkohol getrunken. Weil der 42-Jährige bei der Auseinandersetzung Stichverletzungen erlitt, wurde der Notarzt gerufen und der Mann ins Krankenhaus gebracht. Den 25-Jährigen nahmen die Beamten vorläufig fest. Die mögliche Tatwaffe stellten sie sicher. Am Dienstag erließ der zuständige Richter beim Amtsgericht Chemnitz nach Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 25-Jährigen. Der Mann befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Oberwiesenthal – Brand in der Vierenstraße

(He) Gegen 4.30 Uhr wurde die Polizei am Dienstagmorgen zur Vierenstraße gerufen. Dort löschte die Feuerwehr den Brand der hölzernen Umbauung des Parkscheinautomaten. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Durch das Feuer wurde auch der Parkscheinautomat in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden   wird vorerst auf rund 2 000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Elterlein/OT Hermannsdorf – Auf der eigenen Ölspur ausgerutscht

(He) Wegen eines technischen Defekts verlor am Dienstagmittag, gegen 12 Uhr, ein VW Transporter auf der Dorfstraße Treibstoff. Der Transporter geriet daraufhin ins Schleudern, beschädigte einen Bauzaun, einen Gartenzaun und die Überdachung eines Holzstapels bevor er im Straßengraben stehen blieb. Der 47-jährige Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Am VW Multivan entstand Schaden von rund 4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: