Polizei Direktion Dresden: Informationen 03.03.2014

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Landeshauptstadt Dresden

16-Jährige beleidigt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       28.02.2014, 17.55 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Freitagabend konnten Dresdner Polizeibeamte einen 48-Jähriger stellen, der eine junge Frau (16) auf der Mügelner Straße aufgrund ihres Aussehens beleidigt hatte.

Die Dresdnerin mit marokkanischen Herkunft war mit ihrer Mutter auf der Mügelner Straße unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle „Seidnitzer Weg“ machte der 48-Jährige zunächst abfällige Bemerkungen, da die junge Frau ein Kopftuch trug. Anschließend beleidigte der Mann die Frau mit Worten und Gesten. Danach stieg der Mann und seine Begleiterin in einen Bus und fuhren davon.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den 48-Jährigen kurz darauf auf der Zamenhofstraße, Haltestelle Niederseidewitzer Weg stellen. Er war augenscheinlich alkoholisiert.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Beleidigung. (ju)

23-Jähriger beleidigt und geschlagen – Zeugenaufruf

Zeit:       01.03.2014, 03.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Dresdner Polizeibeamte konnten Samstagmorgen einen 30-Jährigen auf der Leipziger Straße stellen. Er hatte zuvor einen Tunesier (23) beleidigt und geschlagen.

Beide Männer waren zu Fuß auf der Leipziger Straße unterwegs. Dabei folgte der 30-Jährige dem 23-Jährigen. Als er ihn eingeholt hatte, beleidigte er zunächst den Jüngeren. In der Folge schlug er ihm unvermittelt ins Gesicht.

Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt. Einsatzkräfte konnten den 30-jährigen Dresdner noch am Ort stellen. Der 23-Jährige wurde leicht verletzt und musste in einen Krankenhaus behandelt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen.

Weitere Zeugen, welche den Sachverhalt beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Dresdner Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

VW Passat gestohlen

Zeit:       02.03.2014, 06.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte stahlen von der Hettnerstraße einen grünen VW Passat. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 4.000 Euro beziffert. Der Eigentümer hatte den Wagen am Abend des 21. Februar auf der Straße abgestellt. (ju)

Einbruch in Büros

Zeit:       01.03.2014, 18.45 Uhr bis 02.03.2014, 16.45 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

An der Fröbelstraße hebelten Unbekannte die Tür zu einem Büro auf und durchsuchten dieses. Ob die Einbrecher etwas gestohlen haben, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Zudem versuchten die Unbekannten in ein weiteres Büro im Haus einzudringen. Dies schlug fehl. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Zeit:       03.03.2014, 06.50 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Pieschen

Ein Bürogebäude an der Großenhainer Straße geriet am vergangenen Wochenende ins Visier von Einbrechern. Sie drangen gewaltsam in mehrere Firmenbüros ein und suchten nach Wertsachen. Ersten Erkenntnissen zur Folge stahlen sie eine Kassette mit rund 500 Euro Bargeld. (ju)

Rucksack aus Pkw gestohlen

Zeit:       01.03.2014, 22.00 Uhr bis 02.03.2014, 16.45 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte schlugen an der Waldheimer Straße die Heckscheibe an einem Ford
C-Max ein. Anschließend stahlen sie aus dem Kofferraum einen Rucksack mit Werkzeug im Gesamtwert von rund 130 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 2. März 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 19 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.

Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       02.03.2014, 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Langebrück

Sonntagmittag kam es auf der Dresdner Straße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 72-Jähriger befuhr mit seinem Toyota Verso die Dresdner Straße in Richtung Langebrücker Straße. Kurz vor der Einmündung Friedrich-Wolf-Straße lief ein neunjähriges Kind über die Fahrbahn und wurde von dem Toyota erfasst. Das Mädchen kam mit schweren Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere sind das Fahrverhalten des Autofahrers und die Laufrichtung des Kindes von Interesse. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen (ik)

Landkreis Meißen

Auch in der „fünften Jahreszeit“ sind Alkohol oder Drogen am Steuer tabu

Am Wochenende führte die Polizei im Landkreis Meißen vermehrt Verkehrskontrollen durch. Grund war die Vielzahl der Faschingsveranstaltungen. Alkohol oder Drogen und Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr passen einfach nicht zusammen.

Die Beamten stoppten insgesamt neun Fahrzeugführer, welche unter dem Einfluss von brauschenden Mitteln unterwegs waren. Gegen drei Fahrzeugführer wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt, da sie mit über 1,10 Promille angehalten wurden. Die Polizei behielt die Führerscheine ein.
Gegen sechs weitere Fahrzeugführer leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeits-verfahren ein. Vier von ihnen waren mit mehr als 0,50 Promille unterwegs, zwei weitere Autofahrer saßen unter Drogeneinfluss hinterm Steuer.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein 37-jähriger Ford Transit Fahrer, welcher auf der Großenhainer Straße in Meißen mit 1,40 Promille kontrolliert wurde.

Motorrad gestohlen



Zeit:       02.03.2014, 10.00 Uhr bis 02.03.2014, 11.00 Uhr
Ort:        Käbschütztal, OT Leutewitz

Eine unliebsame Überraschung erlebte der Besitzer einer Husqvarna MV Augusta am Sonntagnachmittag, als er von einem Waldspaziergang zurückkam. Diebe hatte sein Motorrad von einem Waldweg in der Nähe des Steinbruchs Leutewitz gestohlen. Die sechs Jahre alte Maschine hat einen Wert von 3.500 Euro. (ik)

22-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       02.03.2014, 20.30 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Abend war ein 21-Jähriger mit seinem Opel Omega auf der Rostocker Straße in Richtung Merzdorf unterwegs. An der Kreuzung Rostocker Straße/Chemnitzer Straße/Lange Straße stieß er mit einem VW Bora zusammen. Die 22-jährige VW Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (ik)

Auto stieß gegen Laterne

Zeit:       27.02.2014, 15.00 Uhr bis 27.02.2014, 20.15 Uhr
Ort:        Lampertswalde

Am Donnerstag vergangener Woche fuhr ein Autofahrer gegen eine Laterne am Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Straße Am Mart. Der Verursacher flüchtete danach vom Unfallort. An der Laterne entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Die Polizei bitte Zeugen, welche den Unfall gesehen haben und Angaben zum Unfallverursacher machen können, sich beim Polizeirevier Großenhain oder bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ik)

Geschwindigkeitskontrolle überführte Alkoholsünder

Zeit:       02.03.2014, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Skassa

Gestern Nachmittag führten Beamte des Polizeireviers Großenhain eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Riesaer Landstraße durch. Von den 20 gemessenen Fahrzeugen waren elf zu schnell unterwegs. Einer dieser Fahrer hatte zudem dem Alkohol zugesprochen. Ein Atemalkoholtest bei dem 62-jährigen Mercedesfahrer ergab einen Wert von 1,38 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Buntmetalldiebe

Zeit:       01.03.2014, 16.00 Uhr bis 02.03.2014, 09.50 Uhr
Ort:        Pirna, OT Sonnenstein

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte den Handlauf eines Geländers an der Dr.-Otto-Straße. Der Wert des Bundmetalls wird auf rund 100 Euro beziffert. (ml)

Einbruch in Wohnung

Zeit:       02.03.2014, 15.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dohma

Unbekannte drangen in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Dorfstraße ein. Die Einbrecher hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf und stahlen aus dem Wohnzimmer einen PC und einen Router im Wert von 80 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. (ik)

Einbruch in Mercedes Sprinter

Zeit:       28.02.2014, 14.35 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

Freitagnachmittag drangen Unbekannte in einen Mercedes Sprinter an der Straße An der Spinnerei ein. Der Fahrer lieferte Waren aus und hatte sich für fünf Minuten vom Fahrzeug entfernt. Die Diebe stahlen vom Beifahrersitz einen Rucksack mit persönlichen Sachen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. (ik)

Fahrräder gestohlen

Zeit:       28.02.2014, 21.30 Uhr bis 01.03.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Unbekannte drangen in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Wehrstraße ein und stahlen zwei Fahrräder im Wert von 1.100 Euro. Die Einbrecher begaben sich anschließend in den Nachbareingang und brachen sechs Kellerboxen auf. Gestohlen wurde daraus jedoch nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. (ik)

Unfall mit zwei Leichtverletzen

Zeit:       02.03.2014, 19.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Gestern Abend war eine 50-Jährige mit einem Fiat Panda auf der Schachtstraße aus Richtung Dresdner Straße unterwegs. An der Kreuzung Schachtstraße/Hüttenstraße kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem VW Polo (Fahrerin 30). Dieser war in Richtung Carl-Thieme-Straße unterwegs. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autofahrerinnen leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (ik)

Verkehrsunfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:       28.02.2014, 15.30 Uhr
Ort:        Willsdruff

Ein Ford Mondeo (Fahrer 27) war auf der Wilsdruffer Straße in Richtung Tharandt unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Herzogswalder Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf (Fahrer 42). Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ik)

Zwei Autos machten sich selbstständig

Zeit:       01.03.2014, 20.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Samstagabend macht sich der Peugeot eines 35-Jährigen an der Wilsdruffer Straße selbstständig und rollte gegen einen dahinterstehenden VW Caddy. Der Mann hatte offenbar vergessen, das Auto gegen Wegrollen zu sichern. Es entstand sein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Zeit:       01.03.2014, 20.30 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Auch der VW Golf eines 27-Jährigen war nicht richtig gesichert und machte sich auf der Goethestraße selbständig. Der Wagen rollte auf der abschüssigen Straße los und kam erst an einer Hauswand zum Stehen. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 3.000 Euro. (ik)

Motorradfahrer verletzt

Zeit:       01.03.2014, 10.00 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Höckendorf

Beim Herausfahren aus einem Grundstück an der Dippoldiswalder Straße übersah der Fahrer (23) eines VW Caddy einen Motorradfahrer. Beim Zusammenstoß stürzte der 21-jährige MZ Fahrer und verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 600 Euro.

Verkehrsunfall – 20.000 Euro Schaden

Zeit:       01.03.2014, gegen 12.15 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Samstag beabsichtigte die Fahrerin (72) eines Mercedes mit ihrem Fahrzeug vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Dr. Steudner-Straße zu fahren. Dabei stieß sie mit einem VW Multivan (Fahrer 40) zusammen. Personen wurden nicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. (ml)

Radfahrer stürzte

Zeit:       02.03.2014, gegen 14.00 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Gestern Nachmittag fuhr ein Fahrradfahrer (49) auf dem Radweg von Rennersdorf-Neudörfel in Richtung Lauterbach. Kurz nach dem Waldhaus stürzte er in einer Linkskurve und verletzte sich dabei. Der Verunglückte musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. (ml)

Quelle: PD Dresden

 






%d Bloggern gefällt das: