Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

DSC_0031Manipulation an Fahrzeugidentifikationsnummer nutzt Tätern nichts

Gestern kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk auf der BAB 11 in Höhe Nadrensee ein polnisches Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Seat und einem Anhänger. Die beiden polnischen Insassen des Fahrzeuges legten für den Anhänger eine polnische Zulassung vor. Auf den ersten Blick schien es keine Unstimmigkeiten zu geben. Die Beamten nahmen den Anhänger genauer unter die Lupe und stellten dabei fest, dass Teile der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) des Hängers entfernt wurden. Die letzten vier Ziffern der ursprünglichen FIN konnten die Beamten aber noch entziffern. Dadurch gelang es der Bundespolizei zu ermitteln, dass es sich vor Ort um einen deutschen Anhänger vom Typ “ BOECKMANN“ handelte, der bereits am 16.02.2014 in Münster gestohlen wurde. Der Hänger mit einem Zeitwert von ca. 5.000 Euro wurde sichergestellt. Die beiden 28 und 40 Jahre alten Polen sehen nun einem Strafverfahren wegen Hehlerei entgegen. Die Landespolizei führt zuständigkeitshalber die weiteren Ermittlungen.



Quelle: PD Pasewalk






%d Bloggern gefällt das: