Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 1. März 2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.03.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.03.2014

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Bundespolizei, Diebstahl, Ereignis, Landesdirektion Sachsen, Organisation, PD Görlitz, Polizeibericht, Raub, Unfall
Diebstahl aus Umhängetasche Hoyerswerda, Altstadtbereich 28.02.2014, 10.30 Uhr bis 11:00 Uhr Ein böses Erwachen erlebte die 32-jährige Geschädigte. Nachdem sie in der Hoyerswerdaer Altstadt ihren Einkauf in einem Geschäft ordnungsgemäß bezahlt hatte, stellte sie kurze Zeit später den Diebstahl ihrer Geldbörse aus ihrer Umhängetasche fest. Der unbekannte Täter hat neben dem Geld auch persönliche Dokumente mitgehen lassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Landkreis Bautzen Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda Ford Transit aufgebrochen Bischofswerda, Putzkauer Straße 27.02.2014 - 28.02.2014 In der Nacht zu Freitag brachen unbekannte Täter einen in Bischofswerda auf der Putzkauer Straße abgeparkten Ford Transit auf. Aus dem Fahrzeug wurden verschiedene Werkze
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.03.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.03.2014 (2)

Betrug, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, Organisation, PD Zwickau, Polizeibericht, Unfall
Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach Quad-Anhänger verschwunden Elsterberg, OT Kleingera– (AH) Zwischen Netzschkau und Kleingera wurde in der Nacht zum Freitag ein Quad-Anhänger gestohlen. Er war an einem Waldstück an der Staatsstraße 296, ca. 700 Meter nach dem Ortsausgang Netzschkau abgestellt. Der Anhänger ist für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen und dient als Arbeitsgerät im Forst. Er hat eine Tandemachse und einen Pkw-Kupplungskopf. Der Schaden liegt bei 1.350 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550. Spenderin betrogen Reichenbach– (AH) Mit einer miesen Masche wurde am Freitagmittag eine 67-jährige Frau betrogen. In einer Drogerie am Markt gaben sich zwei junge Frauen südländischen Typs als taubstumm aus. Sie zeigten
Chemnitz Information: 01.03.2014

Chemnitz Information: 01.03.2014

Aktuell, Chemnitz, Deutschland, Geschenktipp, Kultur, Orte, Sachsen, Tiere, Tierschutz, Veranstaltung, Verbrauchertipp, Werbung
„Max Meise“ – Bastel- und Infoangebot in der Naturschutzstation Wenn der Frühling im Anzug ist, wird in der Naturschutzstation Adelsbergstraße 192 alljährlich zur Aktion „Max Meise –Nistenkastenbau für Groß und Klein“ eingeladen. Termin ist diesmal an den Samstagen 8. und 15. März, jeweils von 9 bis 15 Uhr.  Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt von Verein Sächsischer Ornithologen (VSO) und Umweltamt der Stadt. Eingeladen sind Eltern und Großeltern und natürlich auch andere Erwachsene, die mit Kindern und Enkeln unter fachlicher Anleitung einen oder mehrere Nistkästen für den eigenen Garten oder Balkon selbst bauen wollen (Foto, Archiv Umweltamt). Für das eingesetzte Material wird eine Spende von ca. 5 Euro pro Nistkasten erbeten. An den beiden Samstagen ist für die Besucher vor Ort a
ADAC MX Masters: 01.03.2014

ADAC MX Masters: 01.03.2014

ADAC, Motorsport, MX Masters, Organisationen, Sport
Starkes Fahrerfeld im ADAC MX Masters 2014- Meister Dennis Ullrich möchte mit Team KTM Sarholz den Titel verteidigen - Prominente EM- und WM-Piloten im Starterfeld - Saisonauftakt auf Sandpiste in Fürstlich Drehna am 26./27. AprilMünchen. Leistungsstarke Motocross-Piloten gehen in der Saison 2014 im ADAC MX Masters an den Start. Die Organisatoren des ADAC freuen sich nicht nur über das zehnjährige Bestehen der Serie, sondern auch über die große Nachfrage für die limitierten Startplätze. Der erst 20 Jahre alte Vorjahreschampion Dennis Ullrich, der in diesem Jahr auch Rennen bei der Motocross Weltmeisterschaftsserie fahren wird, will mit seinem Team KTM Sarholz Racing seinen Titel verteidigen. Doch das wird sicherlich keine leichte Aufgabe, denn er bekommt gleich beim Saisona
Alstom Information: 01.03.2014

Alstom Information: 01.03.2014

Aktuell, Deutschland, Energie, Finanzen, Orte, Politik, Sachsen, Technik, Veranstaltung
Alstom in Neumark kämpft ums Überleben "Resistance - Widerstand, gemeinsam stark im ganzen Land": Immer wieder erschallten diese Worte am Montag vor dem Alstom-Werkstor in Neumark. Etwa 100 Mitarbeiter waren der Einladung des Betriebsrates zur Betriebsversammlung gefolgt. Sie hatten auf positive Nachrichten aus der Konzernzentrale in Paris gehofft und waren wie schon so oft enttäuscht worden. "Keine Aufträge in Sicht" lautete stattdessen die Nachricht der Firmenbosse. Und damit auch keine Aussicht auf ein Überleben des Standortes Neumark. Doch die Beschäftigten wollen nicht aufgeben - und selbst aktiv werden. Dabei können sie auf Unterstützung aus Sachsens Wirtschaftsministerium hoffen, das Fördermittel in Aussicht gestellt hat und sich an der Suche nach einem neuen Investor beteiligen
Info Chemnitzer FC: 01.03.2014

Info Chemnitzer FC: 01.03.2014

Chemnitz, Chemnitzer FC, Deutschland, Fußball, Orte, Sachsen, Sport
Infront neuer exklusiver Vermarktungspartner des Chemnitzer FC the sportsman media group hat sein bestehendes Mandat für die Gesamtvermarktung des Chemnitzer Fußballclubs mit sofortiger Wirkung an das internationale Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media übertragen. Dieses beinhaltet die Vermarktung aller kommerziellen Rechte, einschließlich Hauptsponsor, Stadionname, Ausrüster und Hospitality bis mindestens 2023/24. Die laufenden Sponsorenverträge bleiben von der Transaktion unberührt. Das bestehende Vermarktungsteam von the sportsman in Chemnitz wird von Infront übernommen und im Vertrieb künftig von der Zentrale in Frankfurt unterstützt. Dazu PD Dr. Mathias Hänel, Vorstandsvorsitzender des Chemnitzer FC: „Infront hat einen exzellenten Leistungsausweis im Vereinsgeschäft
Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

Blaulicht, Bundespolizei, Diebstahl, gestohlenes Auto, Polizeibericht
Gestohlener VW T5 mit falschen Kennzeichen sichergestellt Pasewalk (ots) - Auf der B 113 in der Ortslage Schwennenz kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk gestern Mittag einen VW T5 "Multivan" mit deutschen Kennzeichen, der in Richtung Polen unterwegs war. Die erste Überprüfung von Fahrzeug, Papieren und dem polnischen Fahrzeugführer ergab zunächst keine besonderen Hinweise. Die aufmerksamen Beamten stellten aber bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges Schäden am Schloss der Fahrertür fest und im Zündschloss stecke statt der Originalschlüssel ein Überdrehwerkzeug. Im Innerraum des Fahrzeuges fanden die Beamten dann andere Kennzeichentafeln. Die Überprüfung dieser Kennzeichen ergab, dass diese eigentlich zum Fahrzeug gehörten und der VW in der Nacht zuvor im Raum Herf
Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

Betrug, Blaulicht, Bundespolizei, gestohlenes Auto, Polizeibericht
Manipulation an Fahrzeugidentifikationsnummer nutzt Tätern nichts Gestern kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk auf der BAB 11 in Höhe Nadrensee ein polnisches Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Seat und einem Anhänger. Die beiden polnischen Insassen des Fahrzeuges legten für den Anhänger eine polnische Zulassung vor. Auf den ersten Blick schien es keine Unstimmigkeiten zu geben. Die Beamten nahmen den Anhänger genauer unter die Lupe und stellten dabei fest, dass Teile der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) des Hängers entfernt wurden. Die letzten vier Ziffern der ursprünglichen FIN konnten die Beamten aber noch entziffern. Dadurch gelang es der Bundespolizei zu ermitteln, dass es sich vor Ort um einen deutschen Anhänger vom Typ " BOECKMANN" handelte, der bereits a
Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf: Informationen 01.03.2014

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf: Informationen 01.03.2014

Blaulicht, Bundespolizei, Fahndung, Polizeibericht
Fahndung nach georgischem Staatsangehörigen Kodersdorf (ots) - Am Vormittag des 22. Februar 2014 gelang einem per Haftbefehl gesuchten georgischen Staatsangehörigen die kurzzeitige Flucht in Handschellen nach seiner Festnahme durch die Bundespolizei. Die Person flüchtete über die stark befahrene Autobahn 4/ E40 am Rastplatz "Wiesa Nord" in das Waldmassiv der Königshainer Berge. Anfänglich blieben die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen erfolglos. Am späten Nachmittag konnte die Person in Kodersdorf, Ortsteil Torga, dank eines Bürgerhinweises wieder aufgegriffen werden. Quelle: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Herkules-Aufgabe für WM-Spitzenreiter Volkswagen in Mexiko

Herkules-Aufgabe für WM-Spitzenreiter Volkswagen in Mexiko

Galerien, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport, WRC
? Volkswagen als WM-Erste, -Zweite und -Vierte „Straßenkehrer“ von León ? Erste Schotter-Rallye des Jahres rund um die geografische Mitte Mexikos ? Große Höhe zusätzliche Herausforderung für Mensch und MaterialWolfsburg (28. Februar 2014). Erstmals Schotter, große Höhe und ein Luxusproblem – Volkswagen startet bei der Rallye Mexiko (06.–09. März) in eine besondere Herausforderung. Beim dritten Lauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) nehmen die drei Volkswagen Werksduos erstmals in dieser Saison Schotter unter die Räder des Polo R WRC. Aus dem Winter Monte Carlos und Schwedens werden sommerliche Temperaturen Mexikos. Und eine geografische Besonderheit im WM-Kalender gibt es noch dazu: Der mit 2.781 Meter über Normalnull höchste und der mit 1.83  tiefste Punkt auf den Wertungsprü
Gegenverkehr nicht beachtet in Zwickau

Gegenverkehr nicht beachtet in Zwickau

PD Zwickau, Unfall
Bei einem Verkehrsunfall wurden am Freitagabend in Zwickau zwei Fahrzeugführer verletzt. Ein 30-jähriger Nissan-Fahrer wollte von der Crimmitschauer Straße kommend auf die Kopernikusstraße abbiegen und beachtete einen entgegen kommenden 55-jährigen Opel-Fahrer nicht. Beide Fahrzeuge kollidierten daraufhin im Kreuzungsbereich. Der Nissan-Fahrer wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen, der Opel-Fahrer verletzte sich leicht. Es entstand ein Unfallsachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Quelle: PD Zwickau
Vier Verletzte nach Vorfahrtsverstoß Oelsnitz

Vier Verletzte nach Vorfahrtsverstoß Oelsnitz

PD Zwickau, Unfall
Oelsnitz – (hje) Auf der Egerstraße in Oelsnitz wurden am Freitagabend vier Fahrzeuginsassen bei einem Verkehrsunfall verletzt. Gegen 22:20 Uhr war eine 49-jährige Kia-Fahrerin auf der Straße Am Jahnteich unterwegs. An der Einmündung zur Bundesstraße 92 bog sie nach links in Richtung Adorf ab. Dabei beachtete sie den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines VW-Kleintransporters nicht und es kam zur Kollision. Die Kia-Fahrerin und eine 19-jährige Insassin sowie der 46-jährige VW-Fahrer verletzten sich leicht und wurden ambulant behandelt. Ein 25-jähriger Beifahrer im Kia verletzte sich schwer und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro. Die Bundesstraße 92 war für ca. zwei Stunden vollständig gesperrt. Quelle: PD