Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.02.2014

Polizei24

Stadtgebiet Leipzig

Gold und Bargeld mitgenommen

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Windmühlenstraße
Zeit: 27.02.2014, gegen 15:15 Uhr

Zwei männliche unbekannte Täter betraten das Geschäft eines 32-jährigen Besitzers. Sie beabsichtigten, Gold zu verkaufen. Nach Angaben des Geschädigten wurde ihm Gold in Form von Ketten und Münzen vorgelegt. Er prüfte zunächst das Gold auf Echtheit, was sich auch bestätigte. Anschließend legte der Geschädigte eine mittlere vierstellige Bargeldsumme auf den Tisch, um den Ankauf abzuschließen. Er legte dazu die nötigen Formulare bereit und forderte die Personalien der beiden Männer. Daraufhin zog einer ein Messer und bedrohte den 32-Jährigen. Anschließend nahmen sie ihr Gold und die Bargeldsumme an sich und flüchteten aus dem Geschäft. Sie stiegen in einen schwarzen kleinen Pkw und fuhren in Richtung Innenstadt davon.
Zur Personenbeschreibung konnte er folgende Angaben machen:
1. Person:
– 50 – 60 Jahre
– ca. 175 cm groß
– Südeuropäer
– graue Haare, Halbglatze
– leicht grauer Schnurbart
– schwarze Jacke
2. Person
– ca. 40 Jahre
– ca. 165 cm groß
– Südeuropäer
– 3-Tage-Bart
– faltiges Gesicht
– sehr schlank
– dunkle Jacke
– dunkle Jeans

Der 32-Jährige wurde nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Pkw entwendet

Ort: Leipzig, OT Möckern, Hans-Beimler-Straße
Zeit: 26.02.2014, 18:30 Uhr – 27.02.2014, 06:40 Uhr

Die Fahrzeughalterin stellte ihren roten Toyota Avensis mit dem amtlichen Kennzeichen L-TB 8805 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand ab. Am darauffolgenden Tag musste sie feststellen, dass das Fahrzeug entwendet wurde. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 18.000 Euro. Besonderheiten am Fahrzeug gab es keine. (Vo)

Einbruch in eine Tischlerei

Ort: Leipzig, OT Anger-Crottendorf, Mierendorffstraße
Zeit: 26.02.2014, 19:00 Uhr – 27.02.2014, 06:30 Uhr

Unbekannter Täter hebelte ein Gitterfenster auf und drang hier in das Büro einer Tischlerei ein. Anschließend wurden sämtliche Schränke und Behältnisse durchsucht. Entwendet wurden ein Computer und der dazugehörige Monitor sowie mehrere Päckchen Kaffee. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (Vo)

Parkscheinautomaten geknackt

Ort: Leipzig, OT Connewitz, Koburger Straße
Zeit: 27.02.2014, gegen 08:20 Uhr

Das Tiefbauamt Leipzig teilte der Polizei mit, dass am Parkplatz des Wildparkes zwei Parkscheinautomaten angegriffen wurden. Nachdem die Beamten eingetroffen waren, mussten diese feststellen, dass ein Parkscheinautomat, welcher leicht in einer Schräglage stand, versucht wurde, aufzuhebeln. Der Automat war noch voll funktionsfähig. In Höhe des Einganges zum Bootsverleih „Am Wildpark“ fanden die Beamten einen weiteren Parkscheinautomaten, welcher in mehrere Einzelteile zerlegt im angrenzenden Waldgrundstück lag. Der oder die unbekannten Täter hatten vermutlich den Parkscheinautomaten aus der Verankerung gerissen und dann gewaltsam aufgehebelt. Die Geldkassette war nicht mehr auffindbar. Die Beamten informierten die Kollegen der Kriminalpolizei. Diese führten eine umfangreiche kriminaltechnische Tatortarbeit durch. Über die Höhe des Sach- und Stehlschadens liegen gegenwärtig noch keine Erkenntnisse vor. (Vo)

Schnittholz ein- und wieder ausgeladen

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Ost, Dresdner Straße
Zeit: 28.02.2014, 02:20 Uhr

Einer Funkstreifenwagenbesatzung fiel ein Kleintransporter an einer Grünfläche auf. Hier war eine männliche Person fleißig dabei, frischgesägtes Schnittholz in das Auto zu laden: und das um 02:20 Uhr in der Nacht. Also entschieden sich die Beamten, der Sache mal nachzugehen. Der Mann war darüber natürlich überhaupt nicht angetan. Die Identitätsfeststellung ergab, dass es sich um einen 55-jährigen Mann aus Leipzig handelt. Nachdem die Beamten ihm unmissverständlich klargemacht hatten, dass er hier eine Diebstahlhandlung begangen hatte, musste er im Beisein der Beamten das Auto wieder ausladen und das Schnittholz an Ort und Stelle legen. Anschließend wurde der Mann aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. (Vo)

Schmuckdiebe im Haus



Ort: Leipzig-Paunsdorf
Zeit: 27.02.2014, zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr

Die kurze Abwesenheit der Bewohner (w.: 72, m.: 74) eines Einfamilienhauses nutzten unbekannte Einbrecher aus. Nachdem diese zunächst ein Fenster aufgebrochen hatten, machten sie sich noch an der Terrassentür zu schaffen. Sie hebelten die zweiflüglige Tür massiv aus der Verankerung und drangen ein, durchsuchten alle Zimmer und das Mobiliar. Anschließend verschwanden die ungebetenen Gäste mit diversem Schmuck. Die Höhe des Diebstahlschadens ist noch unklar. Der Sachschaden wurde mit etwa 2.000 Euro angegeben. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Ältere Dame bestohlen

Ort: Leipzig-Mitte, Grimmaische Straße
Zeit: 27.02.204, gegen 17:15 Uhr

Eine Leipzigerin (85) war mit ihrem Rollator in der Mädlerpassage unterwegs. In einem Geschäft schaute sich die ältere Dame um und ließ ihr Gefährt neben der Ladentür stehen. Im Gepäckfach befanden sich ein Einkaufsbeutel mit Portmonee und Personalausweis und anderen persönlichen Dokumenten sowie eine Brille samt Etui. Etwa fünf Minuten später, sie wollte gerade wieder das Geschäft verlassen und mit dem Rollator weiterfahren, musste sie das Fehlen ihres Einkaufsbeutels feststellen. Der Frau entstand Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Sie erstattete Anzeige. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Tageseinnahmen geklaut

Ort: Leipzig-Lindenau, Lindenauer Markt
Zeit: 27.02.2014, gegen 16:00 Uhr

Ein Firmenmitarbeiter (67), der gestern mit Essen aus einer Gulaschkanone alle Hungrigen gesättigt und sicher auch zufrieden gestellt hatte, wurde bestohlen. Der Mann hatte seine Tageseinnahmen in Höhe einer dreistelligen Summe in eine Tasche gepackt und in den Firmenwagen gelegt. Er war gerade dabei, den Stand abzubauen, als der Langfinger zugriff. Eine Streetworkerin hatte den Dieb, bei dem es sich vermutlich um einen Ausländer handelt, beobachtet und sprach ihn an. Dieser jedoch bekam flinke Füße und machte sich auf und davon. Der Geschädigte erstattete Anzeige. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Seitenscheibe eingeschlagen

Ort: Leipzig-Mitte, Nikolaistraße
Zeit: 27.02.2014, gegen 10:30 Uhr

Ein Rucksack erregte das „Interesse“ eines Diebes, der kurzerhand die Scheibe der Beifahrertür eines Pkw VW Golf einschlug und mit dem Objekt seiner Begierde flüchtete. Im Rucksack des Geschädigten befanden sich sein Personalausweis, ECKarte, einige Schlüssel und diverse Unterlagen. Der Mann erstattete Anzeige. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Räder abgebaut

Ort. Delitzsch, Dübener Straße
Zeit: 26.02.2014, 18:00 Uhr – 27.02.2014, 06:50 Uhr

Eine 27-jährige Angestellte eines Autohauses musste bei der Begehung des Außenbereiches feststellen, dass an einem Audi A 5 durch unbekannten Täter alle vier Räder abgeschraubt und entwendet worden waren. Das Fahrzeug selbst lag auf der Seite und ein Wagenheber lag noch vor Ort. Bei den entwendeten Rädern handelte es sich um 4,20 Zoll ALU-Felgen der Größe 275/30 RS 20 im Wert von ca. 5.000 Euro. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug wird mit ca. 1.500 Euro beziffert. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: