Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.02.2014

Polizei19

Chemnitz

OT Bernsdorf – Kollision mit Sattelzug

(As) Ein 75-Jähriger war am 28. Februar 2014, gegen 10.15 Uhr, mit seinem Renault Megane auf dem Südring in Richtung Reichenhainer Straße unterwegs. Als er nach der Abfahrt Thalheimer Straße mit seinem Pkw vom linken in den rechten Fahrstreifen wechselte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Sattelzug MAN. Dieser schob den Renault etwa eine Fahrzeuglänge vor sich her. Durch die Kollision erlitt die 68-jährige Beifahrerin des Pkw leichte Verletzungen. Der Schaden beziffert sich insgesamt auf ca. 24.500 Euro, wobei am Renault Totalschaden zu verzeichnen ist.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Geschädigter Autobesitzer gesucht

(As) Am 28. Februar 2014, gegen 10.30 Uhr, fuhr eine 84-Jährige mit ihrem Toyota Yaris auf der Leipziger Straße aus Richtung St.-Georgen-Straße. Etwa 200 Meter nach der Einmündung Enge Gasse fuhr sie mit ihrem Fahrzeug gegen den linken Außenspiegel eines dort am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw. Die Frau fuhr zunächst weiter, meldete dann aber den Unfall bei der Polizei. Schaden entstand an ihrem Toyota nicht. Es wurde lediglich der Außenspiegel eingeklappt. Die Seniorin kann nicht sagen, mit welchem Typ Pkw es zur Kollision kam und ob dieser beschädigt wurde. An besagter Stelle standen zum Zeitpunkt des Unfalls zwei bis drei Fahrzeuge.

Die Polizei bittet um Mithilfe und bittet den Halter des unbekannten Pkw, welcher am Freitag, gegen 10.30 Uhr, in der Leipziger Straße, etwa 200 Meter nach der Einmündung Enge Gasse aus Richtung St.-Georgen-Straße am rechten Fahrbahnrand parkte, sich beim Polizeirevier in Döbeln unter Tel. 03431 659-0 zu melden. Möglicherweise ist das Fahrzeug am linken Außenspiegel beschädigt.

 

Revierbereich Mittweida

 

Rossau – Kollision mit Leitplanke

(As) Am 28. Februar 2014 war eine 23-Jährige mit ihrem Smart fortwo gegen 9.25 Uhr, im Ortsteil Oberrossau auf der Hainichener Straße unterwegs. In einer Linkskurve kam der Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Leitplanke. Die junge Frau blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 3 000 Euro angegeben.

Erzgebirgskreis

 



Revierbereich Annaberg

 

Annaberg/Bärenstein – Unfall beim Überholen auf der B 95

(Ar) Eine 27-jährige VW-Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw am Freitagmorgen, gegen     7.30 Uhr, die B 95 von Annaberg kommend in Richtung Bärenstein. Als sie kurz vor der Ortslage Kühberg einen vor ihr fahrenden Pkw Renault (Fahrer: 33 Jahre) überholen wollte, setzte auch dieser zum Überholen eines vor ihm fahrenden Schneepflugs an. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem VW Golf und dem Renault Master. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 1 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Revierbereich Aue

 

Schwarzenberg – Unfall mit zwei beteiligten Pkw

(Ar) Am Freitagmorgen, gegen 9 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes die Schneeberg Straße in Richtung B 101. Als er in Höhe der Barbara-Uthmann-Straße nach links in ein Grundstück abbog, kam es zu Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrer: 48 Jahre). Dabei entstand am Mercedes ein Sachschaden von ca. 2 000 Euro. Der Sachschaden am Skoda ist mit ca. 500 Euro zu beziffern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Revierbereich Marienberg

 

Drebach/OT Venusberg – Brand einer Gartenlaube

(Ar) Am Montagmorgen, gegen 10 Uhr, wurde die Polizei zu einem Brand in der Wiesenstraße gerufen. Auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses stand eine Gartenlaube in Flammen. Der Brand wurde durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr gelöscht und dadurch größerer Schaden verhindert. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

Gornau/Erzgeb. – Schwelbrand in Wohnung

(Ar) Feuerwehr und Polizei sind am Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in der Feldstraße gerufen worden. Der Pflegedienst bemerkte gegen 6 Uhr  einen Schwelbrand in der Küche der 90-jährigen Bewohnerin. Dieser wurde durch die Feuerwehr rasch gelöscht und damit Schlimmeres verhindert. Die 90-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: