Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 28. Februar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.02.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.02.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
Polizei schnappt Graffiti-SprayerPlauen – (jm) In der Nacht zu Freitag sind der Polizei zwei mutmaßliche Graffiti-Sprayer ins Netz gegangen. Dem Duo wird vorgeworfen die Fassade des Berufsschulzentrums an der Uferstraße beschmiert zu haben. Einer der Täter hatte noch frische Farbe an den Händen. Zudem fanden die Beamten in der Nähe des Tatortes weggeworfene Spraydosen. Der Schaden an dem Gebäude wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Nun wird geprüft, inwieweit den beiden 19-Jährigen weitere Taten im Stadtgebiet zugeordnet werden können. Vogtlandkreis - Polizeirevier PlauenAutokennzeichen gestohlenPlauen – (jm) An zwei Stellen im Stadtgebiet haben Unbekannte in den vergangenen Tagen Autokennzeichen gestohlen. Betroffen waren ein Pkw in der Karl- und ein weiterer in der August-B
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.02.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.02.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Landkreis Nordsachsen Alkohol intus … Ort: Bad Düben, Schmiedeberger Straße Zeit: 27.02.2014, 21:20 Uhr … hatte der Fahrer (23) eines Pkw Kia. Der junge Mann wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der Vortest ergab 1,38 Promille. Das hatte zur Folge, dass die Blutentnahme angeordnet und durchgeführt sowie sein Führerschein sichergestellt wurde. Für den 23-Jährigen heißt es jetzt: Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Hö) Verkehrsgeschehen Stadtgebiet Leipzig Pkw gegen Radfahrerin Ort: Leipzig, OT Sellerhausen-Stünz, Geutebrückstraße/Permoserstraße Zeit: 27.02.2014, 18:20 Uhr Eine 41-jährige BMW-Fahrerin befuhr die Fahrbahn in der Geutebrückstraße und hatte die Absicht, nach rechts auf die vorfahrtsberech
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 28.02.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 28.02.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Wer trinkt und fährt, setzt viel auf´s Spiel Löbau, Beethovenstraße 27.02.2014, 14:05 Uhr und 14:25 Uhr Alkohol und auch Drogen im Straßenverkehr sind ein nicht zu unterschätzendes Problem und gleichzeitig eine große Gefahrenquelle. Tagtäglich stellt die Polizei Trunkenheitsfahrten fest, wobei derartige Sachverhalte fast ausschließlich durch polizeiliche Kontrollen oder bei Verkehrsunfällen ans Licht kommen. Immer häufiger rücken dabei nicht nur junge Kraftfahrer, sondern auch Personen über 50 Jahre in den Fokus. In der Löbauer Beethovenstraße kontrolliere am Donnerstagnachmittag eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland den Verkehr. Während 20 Minuten stoppten die Polizisten gleich zwei ältere Autofahrer, die nicht mehr nüchtern am Steuer saßen. So ertappten die Beamten einen 71
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.02.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.02.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
ChemnitzOT Bernsdorf – Kollision mit Sattelzug(As) Ein 75-Jähriger war am 28. Februar 2014, gegen 10.15 Uhr, mit seinem Renault Megane auf dem Südring in Richtung Reichenhainer Straße unterwegs. Als er nach der Abfahrt Thalheimer Straße mit seinem Pkw vom linken in den rechten Fahrstreifen wechselte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Sattelzug MAN. Dieser schob den Renault etwa eine Fahrzeuglänge vor sich her. Durch die Kollision erlitt die 68-jährige Beifahrerin des Pkw leichte Verletzungen. Der Schaden beziffert sich insgesamt auf ca. 24.500 Euro, wobei am Renault Totalschaden zu verzeichnen ist. Landkreis Mittelsachsen Revierbereich DöbelnDöbeln – Geschädigter Autobesitzer gesucht(As) Am 28. Februar 2014, gegen 10.30 Uhr,
Polizei Direktion Dresden: Informationen  28.02.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.02.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenDrei Autos gestohlenZeit:       26.02.2014, 17.00 Uhr bis 27.02.2014, 09.15 Uhr Ort:        Dresden-ZschertnitzIn der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte von der Auguste-Lazar-Straße einen brauen Skoda Octavia. Der sechs Jahre alte Wagen hat einen Zeitwert von circa 15.000 Euro. (bg)Zeit:       26.02.2014, 18.00 Uhr bis 27.02.2014, 08.00 Uhr Ort:        Dresden- SüdvorstadtAn der George-Bähr-Straße hatten es Diebe auf einen acht Jahre alten VW Golf Variant abgesehen. Die Unbekannten stahlen den Wagen im Wert von rund 5.000 Euro. Im Fahrzeug befanden sich zudem noch ein Rucksack mit Kletterausrüstung sowie zwei Schlafsäcke im Wert von etwa 1.300 Euro. (bg)Zeit:       26.02.2014, 18.00 Uhr bis 27.02.2014, 07.00 Uhr Ort:        Dresde
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.02.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.02.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadtgebiet LeipzigGold und Bargeld mitgenommenOrt: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Windmühlenstraße Zeit: 27.02.2014, gegen 15:15 UhrZwei männliche unbekannte Täter betraten das Geschäft eines 32-jährigen Besitzers. Sie beabsichtigten, Gold zu verkaufen. Nach Angaben des Geschädigten wurde ihm Gold in Form von Ketten und Münzen vorgelegt. Er prüfte zunächst das Gold auf Echtheit, was sich auch bestätigte. Anschließend legte der Geschädigte eine mittlere vierstellige Bargeldsumme auf den Tisch, um den Ankauf abzuschließen. Er legte dazu die nötigen Formulare bereit und forderte die Personalien der beiden Männer. Daraufhin zog einer ein Messer und bedrohte den 32-Jährigen. Anschließend nahmen sie ihr Gold und die Bargeldsumme an sich und flüchteten aus dem Geschäft. Sie stiegen in e
Haftbefehl gegen polnischen Bürger wegen der Straftaten in Weißwasser erlassen

Haftbefehl gegen polnischen Bürger wegen der Straftaten in Weißwasser erlassen

PD Görlitz, Raub
Gegen einen 19-jährigen polnischen Staatsangehörigen hat der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Görlitz auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz am 27. Februar 2014 Haftbefehl erlassen.Wie bereits bekannt ist, hat er am 26. Februar 2014 mindestens eine Stunde lang die Polizei in Weißwasser in Atem gehalten.Ihm wird vorgeworfen, versucht zu haben, einer 54 Jahre alten Frau den Rucksack zu entreißen und einer 59 Jahre alten Frau gewaltsam ein Kraftfahrzeug Opel Astra zu entwenden. Hierbei soll die Erstgenannte vier Treppenstufen heruntergefallen und die Zweite am Kopf verletzt worden sein.Des Weiteren wird dem Beschuldigten vorgeworfen, eine 54 Jahre alte Fahrzeugführerin angegriffen zu haben  in der Absicht, ihr Fahrzeug zu entwenden.Gegen den Beschuldigten
Durchsuchungsmaßnahmen nach versuchter schwerer Brandstiftung

Durchsuchungsmaßnahmen nach versuchter schwerer Brandstiftung

PD Dresden, Staatsanwaltschaft
Tatort: Pirna-Copitz, Hauptstraße 26 Tatzeit: 12. Februar 2014; gegen 23:40 Uhr Im Verfahren der Staatsanwaltschaft Dresden führte das Operative Abwehrzentrum am Donnerstag, den 27. Februar 2014 Durchsuchungen der Wohnräume beider männlichen Beschuldigten (22 und 27 Jahre) durch. Dabei wurden Beweismittel beschlagnahmt. Am Mittwoch, den 12. Februar 2014 wurde zur Nachtzeit versucht, einen Brand an einem Fenster des NPD Bürgerbüro in Pirna zu legen. Der Brand wurde rechtzeitig entdeckt und gelöscht. Es entstand Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an. Quelle: PD Dresden / Staatsanwaltschaft  
Polizei bittet um Unterstützung bei Suche nach vermisstem Rentner

Polizei bittet um Unterstützung bei Suche nach vermisstem Rentner

PD Zwickau, Vermisst
Zwickau – (js) Die Polizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Suche nach Manfred Schwabe. Der 79-jährige Mann wird seit Donnerstagmittag vermisst. Er befand sich im Heinrich-Braun- Krankenhaus in Zwickau in medizinischer Behandlung. Dort ist er gegen 12:30 Uhr zum letzten Mal gesehen worden. Er braucht dringend medizinische Hilfe und ist allein orientierungslos. Der 1,64 Meter große Mann ist von schlanker Gestalt und hat kurze graue Haare. Bekleidet war er zuletzt mit einer hellgrünen Hose und einem hellblauen Pullover. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei, wobei auch Fährtenhunde und ein Hubschrauber zum Einsatz kamen, sind bisher ergebnislos verlaufen. Anhaltspunkte zum Aufenthalt des in Rodewisch wohnenden Mannes konnten bisher nicht erlangt werden. Weitere Suchmaßnahme
Überfall auf Geldinstitut

Überfall auf Geldinstitut

PD Zwickau, Überfall
Ort: Leipzig, OT Neulindenau, Lützner Straße Zeit: 02.12.2013, gegen 18:13 UhrEin Unbekannter Täter wartete am Hintereingang des Geldinstitutes. Nachdem diese Tür geöffnet wurde und eine Kundin das Objekt verließ, stieß der unbekannte Täter diese zur Seite und drang unter Vorhalt eines schwarzen pistolenähnlichen Gegenstandes in das Geldinstitut ein. Zu diesem Zeitpunkt lag auf dem Tresen ein Geldbündel, dass der unbekannte Täter sofort in einem bunten Rucksack verstaute, den er mit sich führte. Anschließend verließ er wieder das Geldinstitut auf dem gleichen Weg. Verletzte Personen gab es keine. Der Täter erbeutete einen fünfstelligen niedrigen Betrag. Zur Personenbeschreibung konnten folgende Angaben erlangt werden: - ca. 170 – 180 cm groß - schlanke Gestalt - dunkel gekleidet
Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitzer, Blitztipps, PD Chemnitz, Verkehrsmeldung
Täglich sind auf den Autobahnabschnitten der Polizeidirektion Chemnitzzwischen Berbersdorf und Landesgrenze Thüringen (A 4) sowie zwischen Kreuz Chemnitz und Stollberg-Nord (A 72) und den Bundesstraßen im Direktionsbereich Videomessfahrzeuge unterwegs.Auf den Autobahnen ist auch mit Abstandskontrollen zu rechnen !Auf den Autobahnabschnitten der BAB 72 und BAB 4 im Raum Chemnitz,auf denen dauerhaft oder zeitweilig Geschwindigkeitsbeschränkungen eingerichtet sind, muss zudem täglich mit Geschwindigkeitskontrollengerechnet werden.Geschwindigkeitskontrollen in der Woche vom 03.03.2014 bis 09.03.2014 Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind in der 10. Kalenderwoche u.a.folgende Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen:Chemnitz
Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Zwickau

Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Zwickau

Orte, Sachsen, Sonstiges, Zwickau
Die Stadt Zwickau hat einen Förderbescheid über 16.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung der Böschung an der Trillerstraße zur Verfügung gestellt. Durch das wild fließende Hochwasser im Juni 2013 wurde die Böschung an der Trillerstraße aufgeweicht und es kam zum Abrutschen von Bäumen und Bodenabtrag. In der Folge entstanden weitere instabile Hangbereiche ohne entsprechenden Verankerungsschutz. Zur Instandsetzung der Straßenböschung ist eine ingenieurbiologische Bauweise vorgesehen. Dabei werden
Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen

Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen

PD Görlitz, Staatsanwaltschaft
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz hat der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bautzen am 26. Februar 2014 Haftbefehl gegen einen 25 Jahre alten Bautzener erlassen.   Diesem wird vorgeworfen, am 24. Februar 2014 in Bautzen dem 31 Jahre alten Geschädigten zunächst drei- bis viermal mit der Hand auf den Kopf geschlagen zu haben, wodurch der Geschädigte Schmerzen erlitt. Des Weiteren soll der Beschuldigte danach mit einem Schraubenschlüssel oder einer Rohrzange Schläge gegen den Kopf des Geschädigten geführt  haben, wobei zwei Schläge  trafen.   Dieser erlitt eine Platzwunde links, ein Schädelhirntrauma ersten Grades sowie eine Schürfung des Thorax links.     Dem Beschuldigt
Fahndung nach georgischem Staatsangehörigen

Fahndung nach georgischem Staatsangehörigen

Bundespolizei
Kodersdorf (ots) - Am Vormittag des 22. Februar 2014 gelang einem per Haftbefehl gesuchten georgischen Staatsangehörigen die kurzzeitige Flucht in Handschellen nach seiner Festnahme durch die Bundespolizei. Die Person flüchtete über die stark befahrene Autobahn 4/ E40 am Rastplatz "Wiesa Nord" in das Waldmassiv der Königshainer Berge. Anfänglich blieben die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen erfolglos. Am späten Nachmittag konnte die Person in Kodersdorf, Ortsteil Torga, dank eines Bürgerhinweises wieder aufgegriffen werden. Quelle: Bundespolizei
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.02.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.02.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Kaßberg – Zeugin meldete versuchten Handtaschenraub an Bushaltestelle/Zivilfahnder stellten Tatverdächtigen/Polizei sucht Opfer und unbekannten Verhinderer der Tat (Ki) Zwei couragierte Menschen konnten am Donnerstagabend einen Handtaschenraub verhindern und dazu beitragen, dass die Polizei den Tatverdächtigen greifen konnte. Gegen 21.30 Uhr fuhr ein Bus der Linie 31 die Haltestelle Leonhardtstraße in der Barbarossastraße stadteinwärts an. Eine Businsassin (51) beobachtete von ihrem Platz aus, wie ein Mann nach der Tasche einer Frau griff, die gerade dabei war, in den Bus einzusteigen. Ein anderer Mann, der auch mit dem Bus mitfahren wollte, schob den mutmaßlichen Räuber zur Seite. Dann stieg auch er ein. Der Tatverdächtige blieb an der Haltestelle. Im Bus sprach die Zeugi
Eispiraten vor Doppelbelastung

Eispiraten vor Doppelbelastung

Eishockey, Eispiraten Crimmitschau, Sport
Fabian Dahlem: „Wir müssen bei dieser Belastung clever Spielen!“ Die Eispiraten Crimmitschau müssen innerhalb von 24 Stunden gleich 2 Spiele bestreiten. Während die Westsachsen am morgigen Freitag (28.02.2014 – 20:00 Uhr) bei den Dresdner Eislöwen antreten müssen, empfangen die Crimmitschauer bereits am Samstag (01.03.2014 – 19:30 Uhr) die Towerstars Ravensburg im heimischen Sahnpark. Eispiraten Chefcoach Fabian Dahlem hat sich heute gegenüber der Presse zu diesen schweren Aufgaben geäußert. Bereits die ganze Woche über haben sich die Eispiraten speziell auf das bevorstehende Spielwochenende vorbereitet. Grund ist die hohe Belastung für die Spieler, die innerhalb von knapp 24 Stunden 2 schwere Punktspiele bestreiten müssen. Keine ganz einfache Aufgabe, für die Trainer Fabian Dahlem sei
Penig – Nach Kartendiebstahl Geld abgehoben/Polizei bittet um Mithilfe

Penig – Nach Kartendiebstahl Geld abgehoben/Polizei bittet um Mithilfe

Diebstahl, PD Chemnitz
(SP) Am 9. Januar 2013, gegen 20.30 Uhr, stellte der 53-jährige Besitzer seinen Transporter VW T5 auf dem Gelände einer Firma in der Wernsdorfer Straße ab. Unbekannte Täter entwendeten dann aus dem Fahrzeug eine Geldbörse mit Ausweisen, EC-Karte und ein paar Euro Bargeld sowie ein Navigationsgerät. Ermittlungen haben ergeben, dass bereits in der Nacht zum10. Januar 2013, gegen 1.30 Uhr, eine bisher unbekannte Person mit der gestohlenen Geldkarte an einem Geldautomaten einer Bankfiliale in der Brückenstraße mehrere hundert Euro unberechtigterweise abgehoben hat. Dabei wurden Bilder von der Person gemacht. Nunmehr liegt ein richterlicher Beschluss zur öffentlichen Fahndung mit den Abbildungen zur Feststellung der Identität des unbekannten Geldabhebers vor. Die Polizei in Rochlitz bit
Radfahrer nach Unfall mit Transporter schwer verletzt

Radfahrer nach Unfall mit Transporter schwer verletzt

PD Görlitz, Unfall
Schönteichen Ortsteil Biehla, Bernsdorfer Straße 27. Februar 2014, 15:55 UhrEin 26-jähriger Radfahrer befuhr den Maulbeerweg und hatte die Absicht, die Bernsdorfer Straße (S 94) zu überqueren. Dabei beachtete er jedoch den auf der bevorrechtigten S 94 aus Richtung Kamenz in Richtung Bernsdorf fahrenden Mercedes Vito nicht. Der Vito-Fahrer (m/51) konnte den Zusammenstoß mit dem Radfahrer nicht mehr verhindern. Der 26-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Transporter-Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.Quelle: PD Görlitz 
Fußgänger auf B 282 tödlich verletzt

Fußgänger auf B 282 tödlich verletzt

PD Zwickau, Unfall
Plauen, OT Kauschwitz –(jk)- Am Donnerstagabend befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Pkw die B 282 aus Richtung Syrau in Richtung Plauen. Auf Höhe des Gewerbegebietes Schöpsdrehe lief plötzlich ein 73-jähriger Fußgänger von links nach rechts über die Bundesstraße. Der Pkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber eine Kollision mit dem Fußgänger nicht verhindern. Der Fußgänger erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die B 282 war zur Unfallaufnahme für drei Stunden gesperrt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Quelle: PD Zwickau  
Bedienfehler an Ampelanlage

Bedienfehler an Ampelanlage

PD Zwickau, Unfall
Plauen –(jk)- Am Donnerstagnachmittag befuhren ein 46-Jähriger und ein 43-Jähriger mit ihren Pkw die Pausaer Straße in Richtung Syrau. An der Ampelanlage Am Fuchsloch mussten beide bei Lichtzeichen rot halten. Als die Ampel auf grün umschaltete unterlief dem Fahrer eines vor beiden stehenden ein Bedienfehler und er würgte seinen Motor ab. Dies bemerkte der 46-Jährige nicht und fuhr auf dem vor ihm stehenden Pkw auf. Durch den Aufprall wurde der hinten sitzende 69-jährige Insasse leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Quelle: PD Zwickau