Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.02.2014 (2)

Polizei24

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Buntmetalldieb erwischt

Plauen – (js) Am Mittwochmorgen wurde auf dem Grundstück einer Firma auf der Reißiger Straße ein Tatverdächtiger, welcher aus dem Container Metallbuchstaben entwendete, durch einen Mitarbeiter festgestellt. Er wurde zur Rede gestellt und sollte sich ausweisen. Daraufhin übergab er seinen Personalausweis. Als die Polizei informiert wurde, ergriff der 34-Jährige die Flucht und ließ seinen Ausweis zurück. Ermittlungen werden geführt.

Einbruch in Garagen

Oelsnitz – (js) Durch unbekannte Täter wurden fünf Garagen in der Adlermühle aufgebrochen und circa 200 Euro Sachschaden verursacht. Die Tatzeit liegt zwischen dem 16. Februar und Dienstag. Aus einer Garage wurden vier Winterkompletträder auf Stahlfelgen im Wert von circa 400 Euro entwendet. Ob weiterer Diebstahlschaden entstand, ist derzeit noch nicht bekannt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Gitterroste gestohlen

Reichenbach – (js) In der Zeit von Samstag bis Dienstag entwendeten unbekannte Täter am Objekt der ehemaligen Firma Löblein an der Schlachthofstraße acht Lichtschachtabdeckungen. Es handelt sich um Gitterroste in verschiedenen Größen. Der Entwendungsschaden beträgt rund 600 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallverursacher gesucht

Auerbach – (js) Die Fahrerin (27) eines Renault musste am Montagnachmittag, gegen 16:30 Uhr auf der Göltzschtalstraße einem bisher unbekannten PKW ausweichen und ist dabei mit dem rechten Bordstein kollidiert. Die Beschädigungen an Reifen und Felge summieren sich auf 100 Euro. Der Verursacher ist ohne anzuhalten weitergefahren. Er kam aus der Einfahrt des Kindergartens „Zwergenland“ in Richtung Mühlgrün auf die Göltzschtalstraße gefahren und war dabei zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern war die Renaultfahrerin ausgewichen. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich womöglich um einen Opel älteren Baujahres mit „V-Kennzeichen“. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zwickau, OT Crossen – (js) Am Dienstagmorgen sind auf der Berthelsdorfer Straße zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Schadenssumme beläuft sich auf rund 14.000 Euro. Der Fahrer (52) eines VW Passat hatte beim Linksabbiegen auf die B 93 einen entgegenkommenden Mazda nicht beachtet. Bei der Kollision wurden die Fahrerin (47) des Mazda und der Beifahrer (43) im Passat leicht verletzt.



Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Einbrüche: Polizei prüft Zusammenhänge

Werdau – (jm) Die Polizei ist derzeit mit Einbrüchen in ein Pflegeheim und eine Spielothek befasst. Ob zwischen den Taten Zusammenhänge bestehen, blieb bislang noch offen. Zeugen sollen sich in jedem Fall im Werdauer Polizeirevier melden. Zunächst stiegen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in ein Pflegeheim an der Zwickauer Straße ein und stahlen Geld sowie Zigaretten. Eine Nacht später war eine Spielothek in der Bauvereinstraße betroffen. Offenbar gingen die Täter hier leer aus. Sie hinterließen allerdings Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.
Hinweise bitte an die Polizei Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Mann schwer verletzt – Unfallverursacher gesucht

Hohenstein-Ernstthal – (js) In der Nacht zu Sonntag ist ein Mann (49) von einem unbekannten Auto angefahren und schwer verletzt worden. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur. Zwischen 2 Uhr und 2:30 Uhr war der Mann auf dem Heimweg von einer Faschingsveranstaltung. Auf der Neuen Straße soll er dann von einem Auto angefahren worden sein. Nach dem Unfall ging der Mann dann noch nach Hause und legte sich schlafen. Durch eine Angehörige wurde tagsüber der Notarzt gerufen, welcher ihn sofort in ein Krankenhaus eingewiesen hat. Mittlerweile musste er operiert werden. Leider gibt es bisher keine Hinweise zum Verursacher. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.
Hinweise bitte an das Revier in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Betrunkener Radfahrer flüchtet vor Polizei

Glauchau, OT Höckendorf – (js) In der Nacht zu Mittwoch war einer Polizeistreife auf der Meeraner Straße ein Radfahrer (36) ohne Licht aufgefallen. Außerdem fuhr er in Schlangenlinien und konnte sich nur schwer auf dem Rad halten. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, sprang er vom Rad und rannte durch ein Dornengebüsch einen Hang hinunter. Er konnte kurz darauf gestellt werden, setzte aber körperliche Gegenwehr entgegen, so dass die Polizisten ihm die Handfessel anlegen mussten. Da der Mann erheblich unter Einwirkung von Alkohol stand und einen Atemalkoholtest verweigerte, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Jetzt wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Beifahrerin bei Unfallleicht verletzt

Lichtenstein – (js) Bei einem Unfall auf der Rümpfstraße ist am Dienstagmittag eine Frau leicht verletzt worden. Der Fahrer eines PKW Opel war rückwärts aus einem Grundstück auf die Straße gefahren und dabei mit einem vorbeifahrenden Mercedes kollidiert. Die Beifahrerin im Opel ist dabei leicht verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 






%d Bloggern gefällt das: