Polizei Direktion Leipzig: Informationen 25.02.2014 (2)

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau

Stadtgebiet Leipzig

Ladendiebe erwischt

Fall 1

Ort: Leipzig-Grünau, Ludwigsburger Straße
Zeit: 24.02.2014, gegen 16:30 Uhr

Bereits mit der Absicht zu stehlen, betrat gestern Nachmittag ein vermeintlicher Kunde ein Modegeschäft im Allee-Center. Er ging zielgerichtet zu einem Kleiderständer, stahl einen Mantel im Wert von 80 Euro, ging gleich wieder zum Ausgang und wollte mit seinem Objekt der Begierde verschwinden. Doch ein Ladendetektiv hatte es beobachtet und ein Mitarbeiter eines Wachdienstes nahm den Dieb im Center vorläufig fest. Er rief die Polizei. Es stellte sich heraus, dass für den Mann (46) bereits seit Oktober 2013 Hausverbot für das Allee-Center besteht. Jetzt hat er sich erneut strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Fall 2

Ort: Leipzig-Mitte, Brühl
Zeit: 24.02.2014, gegen 14:45 Uhr

Mit einem Laptop im Wert von 699 Euro wollte ein Leipziger (32) aus einem Geschäft in der City flüchten. Das Verkaufspersonal rief die Polizei und den Beamten gelang es, des Ladendiebs habhaft zu werden. Er wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Domino-Crash

Ort: Leipzig-Connewitz, Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 24.02.2014, gegen 17:30 Uhr

Die Fahrerin (39) eines Pkw Toyota war auf der Karl-Liebknecht-Straße stadteinwärts unterwegs. In Höhe des Grundstücks Nr. 143 fuhr sie auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford (Fahrerin: 24) auf und schob diesen auf den davor stehenden Pkw Audi (Fahrerin 65). Dieser wiederum wurde gegen einen vor ihr stehenden Pkw VW Golf (Fahrerin: 31) geschoben. Die 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (Hö)

Auto erfasst Fußgängerin mit Außenspiegel



Ort: Leipzig-Gohlis, Georg-Schumann-Straße/Lützowstraße
Zeit: 24.02.2014, gegen 10:00 Uhr

Der Fahrer (31) befuhr die Lützowstraße stadteinwärts. Beim Linksabbiegen in die Georg-Schumann-Straße erfasste er mit dem linken Außenspiegel eine Fußgängerin (84), die bei „grün“ die Straße überquerte. Die ältere Dame stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. Bei dem Unfall ging die Brille der 84-Jährigen entzwei. Ihr entstand Schaden von 500 Euro. Am Auto entstand Schaden in Höhe von ebenfalls etwa 500 Euro. Gegen den 31- Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Landkreis Leipzig

Radler beim Überqueren der Straße erfasst

Ort: Neukieritzsch, OT Lobstädt, Alt-Witznitzer Straße/B 176
Zeit: 24.02.2014, gegen 14:30 Uhr

Ein Fahrradfahrer (71) war auf der Altwitznitzer Straße in Richtung B 176 unterwegs. Er wollte diese überqueren und beachtete offensichtlich den Fahrverkehr nicht. Der Radler wurde von einem Pkw VW Golf erfasst, deren Fahrerin (23) – von rechts kommend – in Richtung Neukieritzsch fuhr. Der 71-Jährige verletzte sich und musste ärztlich versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 5.200 Euro. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Mit „blauer Fahne“ auf den Straßen

Ort: Torgau, Dahlener Straße, Kreisverkehr
Zeit: 24.02.2014, gegen 18:00 Uhr

Mehrere Zeugen meldeten sich bei der Polizei und teilten mit, dass ein offenbar stark alkoholisierter Autofahrer unterwegs ist. In Kunzwerda war er mit einem silberfarbenen Pkw Opel Corsa unterwegs. Als Polizeibeamte dort ankamen, war er nach erneuten Hinweisen bereits wieder in Richtung Beilrode gefahren. Ein Zeuge informierte die Polizei, dass der Fahrer über die Mittelinsel des Kreisverkehrs gefahren sei, den Pkw beschädigt hatte und dieser stark aus dem Motorraum qualmte. Zudem roch es nach verbranntem Gummi. Polizeibeamte konnten den Opelfahrer (36) schließlich stoppen.
Sie bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes, der leicht verletzt war und ambulant behandelt wurde. Der Vortest ergab 1,62 Promille. Einer freiwilligen Blutentnahme stimmte er jedoch nicht zu. Diese wurde dann durch einen Ermittlungsrichter angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Am Fahrzeug und am Kreisverkehr entstand Schaden in Höhe von ca. 2.600 Euro. Der 36-Jährige hat sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: