Ferientipps für große und kleine Sternenwelt-Entdecker tolle Programme für Groß und Klein im Minikosmos Lichtenstein – Gelände Miniwelt

Lars_Show_verstecken vorm walfaengerEines der modernsten Planetarien Sachsens steht im sächsischen Lichtenstein. Es erwartet Sie Spaß, Spannung und Wissenswertes UND Sie sind mittendrin im Abenteuer auf 230 Quadratmetern „gewölbter Leinwand“. Unabhängig von Wind und Wetter laden überaus bequeme, drehbare Stühle zum Verweilen ein – einfach zurücklehnen und Spannendes erleben. In den Winterferien ist bis 02.03.2014 täglich geöffnet.

Tolle Programme erwarten die Ferienkinder ob Groß, ob Klein im Minikosmos Lichtenstein. Zum Beispiel:

· das neue Programm ´Lars, der kleine Eisbär` (empfohlen von 5 J. – 7 J. ) | So. | Mi. | Do. | Fr. um 11 Uhr und Di. um 14 Uhr

Lars, der kleine Eisbär wohnt am Nordpol mitten in Eis und Schnee. Gemeinsam mit Kormoran Conny und Belugawalmädchen Bella erlebt er ein spannendes Abenteuer. Friedlich spielen Wale und Eisbär im Wasser. Auf einmal erscheint ein Walfänger. Lars zeigt den Walen eine versteckte Bucht, in der sie sich verstecken können. Jedoch wird der sichere Platz zu einer Falle. Das Abbrechen eines riesigen Gletscherblockes versperrt den Weg ins offene Meer. Ob die Wale gerettet werden erfahren die Besucher in dem Programm „Lars, der kleine Eisbär“. So viele weitere Fragen werden geklärt – Wie leben eigentlich die Eisbären am Nordpol? Warum haben sie so kleine Ohren und frieren nicht? Wie findet man die Sternbilder der Bären am Himmel? Wo ist denn Norden? Dieses teilanimierte Planetariumsprogramm wurde von der Fachhochschule Kiel und dem Exzellenzcluster »Ozean der Zukunft« entwickelt. Es basiert auf der Geschichte „Kleiner Eisbär in der Walbucht“ des niederländischen Autors Hans de Beer (erschienen im NordSüd Verlag Zürich). weitere Informationen: http://lars-eisbaer.de/
oder
· „Kaluoka´Hina“ das Zauberriff

(Familienshow) | So. um 11 Uhr und Mo. | Sa. um 14 Uhr

zauberriff_kleinDies ist eine liebevoll gestaltete Geschichte um ein unberührtes, tropisches Riff über dem ein Zauber liegt. Dieser wird mit dem Ausbruch des Vulkans gebrochen und das Riff wird für die Menschen sichtbar. Die Fische Shorty und Jake machen sich auf den „Weg“ durch die Weiten der Unterwasserwelt, besuchen Cassandra – die alte, weise und schnarchende Schildkröte tief in den Kelbwäldern, erleben viele Abenteuer und sollen den Mond „berühren“. Eine tolle Zeichentrickanimation für die gesamte Familie.
Vor dem Film erfahren die großen und kleinen Besucher viel Wissenswertes zu Ebbe und Flut und welchen Einfluss der Mond dabei hat. Natürlich kommen auch die Sternbilder nicht zu kurz.

 Programm Montag (24.02.) bis Sonntag (02.03.14)



täglich | 24.02. bis 02.03.14
15 Uhr Das Geheimnis der Bäume – die Abenteuer von Dolores und Mike (Familienshow)
Montag, 24.02.14
14 Uhr Kaluoka`Hina – Das Zauberriff (Familienshow)
16 Uhr Die Entstehung des Lebens (ab 10 J.)
Dienstag, 25.02.14
NEU 14 Uhr Lars, der kleine Eisbär (ab 5 J. – 7 J.)
16 Uhr Die Entstehung des Lebens (ab 10 J.)
Mittwoch, 26.02.14 | Freitag, 28.02.14
NEU 11 Uhr Lars, der kleine Eisbär (ab 5 J. – 7 J.)
14 Uhr Erde, Mond und Sonne – wie ein Kojote das Weltall erklärt (ab 8 J.)
Donnerstag, 27.02.14
10 Uhr Das Kleine 1×1 der Sterne (ab 6 J.)
NEU 11 Uhr Lars, der kleine Eisbär (ab 5 J. – 7 J.)
14 Uhr Erde, Mond und Sonne – wie ein Kojote das Weltall erklärt (ab 8 J.)
Samstag, 01.03.14
14 Uhr Kaluoka`Hina – Das Zauberriff (Familienshow)
16 Uhr Die Reise durchs Universum (ab 10 J.)
Sonntag, 02.03.14
10 Uhr Kaluoka`Hina – Das Zauberriff (Familienshow)
NEU 11 Uhr Lars, der kleine Eisbär (ab 5 J. – 7 J.)
14 Uhr Die Magie des Teleskops – two small pieces of glass (ab 8 J.)

Änderungen vorbehalten

Eintrittspreise Minikosmos (Programmdauer ca. 1 Stunde):
Erwachsene: 6 € | Kinder ab 5 Jahre: 5 € | Familienkarte: 20 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder)

Parkplatz: kostenfrei

Quelle: und weitere Informationen unter Tel. (037204) 7 22 55 oder www.planetarium-lichtenstein.de






%d Bloggern gefällt das: