Eispiraten unterstützten Fanaktionen

Fankegeln Zwenkau 22.02.2014 - kleinWestsachsen erfreuen Groß und Klein

Die Eispiraten Crimmitschau waren am zurückliegenden Wochenende bei 2 Fanaktionen zu Gast. Am Samstag (22.02.2014) sorgten Vertreter des Clubs und der Faninitiative FanICE damit für Begeisterung bei Jung und Alt. Neben der Unterstützung der „Olympiade“ im Crimmitschauer Kinderhaus Sterntaler, waren die Westsachsen auch bei einem Fantreff im Raum Leipzig präsent.

Am Samstagvormittag sorgten Vertreter der Faninitiative FanICE für strahlende Augen von zahlreichen Kindern im Crimmitschauer Kinderhaus Sterntaler. Zur alljährlich durchgeführten „Olympiade“ wandelten die Sprösslinge auf den Spuren der weltbesten Sportler, die sich bis zum Sonntag in Sotschi bei den Olympischen Winterspielen gemessen haben. Die Crimmitschauer Kinder mussten dabei leicht abgewandelte Disziplinen gemeinsam mit ihren Eltern absolvieren. Mit dabei war natürlich ein Eishockey-Parcours, bei dem die Nachwuchsprofis ihr Geschick und die Schnelligkeit unter Beweis stellen mussten. Zur Siegerehrung war dann auch der eigentliche Stargast des Tages anwesend, als Eispiraten Maskottchen Crimmel die Übergabe der Preise vornahm. Der lustige Geselle sorgte zudem für strahlende Kinderaugen und jede Menge Spaß bei Jung und Alt.



Winter Olympiade Sterntaler 22.02.2014 - kleinAm späteren Nachmittag standen dann vermehrt die Profis der Eispiraten im Mittelpunkt. Beim Fantreffen im Großraum Leipzig waren mit Florian Kirschbauer, Tom-Patric Kimmel, Scott Pitt und Jan Tramm insgesamt 4 Akteure aus dem Team zu Gast. Die Zusammenkunft im Rahmen eines Kegelnachmittags wurde durch die Fangemeinschaft Zwenkau und dem engagierten Team um Steffen Grünert organisiert und schloss auch die Mitglieder der Fangemeinschaft Leipzig-Grimma ein. Die insgesamt fast 40 Anhänger der Eispiraten verlebten gemeinsam mit den Spielern und Eispiraten Geschäftsführer René Rudorisch einen spannenden Eishockey-Nachmittag, bei dem sie ihr Talent beim Kegeln geschickt unter Beweis stellen mussten. Die anschließende Gesprächsrunde ließ alle Beteiligten das Herzblut der Fans spüren, die neben Fragen zum Spieleralltag auch kritische Themen wie die Auswärtsschwäche der Eispiraten und den schwierigen Saisonverlauf ganz klar thematisierten. Nach dem direkten Gespräch zwischen den Spielern und Fans waren sich alle Anhänger aber einig, dass das Team die Unterstützung der Fans braucht und auch verdient hat. Eispiraten Geschäftsführer René Rudorisch zeichnete zudem ein Bild von den kommenden Jahren und betonte, wie anspruchsvoll die Aufgaben in der DEL2 sind. Dabei zeigte er abermals auf, dass es nur in der Gemeinsamkeit zwischen Club und Fans gelingen kann, notwendige Schritte nach vorn zu gehen. Zum Abschluss des Treffens wurden die Gewinner beim Kegelwettkampf ausgezeichnet. Eispiraten-Stürmer Scott Pitt überragte dabei die Konkurrenz und ging als klarer Sieger des Wettkampfes hervor. Als Dank für die Unterstützung des Fantreffens erhielt die Delegation der Eispiraten zudem eine Torte in Form eines Eishockey Spielfeldes und ein Traditionsgetränk aus Zwenkau. Die Eispiraten Crimmitschau bedanken sich bei den Organisatoren für den schönen Nachmittag und sind zugleich froh, dass gerade im Leipziger Raum entsprechende Fangemeinschaften weiterhin Bestand haben und intensiv mit Leben gefüllt werden.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: