Bundespolizei unterbindet unerlaubte Einreise von drei Serben

Polizei24

   Löbau (ots) – Bereits am 21.02.2014 kontrollierten Beamte der Bundespolizei-inspektion Ebersbach gegen 16:30 Uhr im Rahmen der Binnen-grenzfahndung einen Fiat Ducato mit serbischem Kennzeichen, im Löbauer Ortsteil Kittlitz. Die vier Insassen, zwei Männer und zwei Frauen, wiesen sich mit ihren gültigen serbischen Reisepässe aus. Auf Grund der vor Ort gemachten widersprüchlichen Angaben zum Aufenthaltszweck bestand der Verdacht, dass drei der Personen einen Daueraufenthalt in der BR Deutschland anstreben wollten und entsprechend ohne das erforderliche Visum eingereist waren. Wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise wurden die 3 Personen in Gewahrsam genommen. Sie erwartet die Abschiebung nach Serbien. Einer der beiden Männer, der Beifahrer, konnte die Reise mit dem Transporter fortsetzen.

Quelle: Bundespolizei



 

 






%d Bloggern gefällt das: