Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.02.2014 (2)

Polizei22

Chemnitz

Stadtzentrum – Kirche beschmiert

(Ki) Die Johannis-Kirche an der Theresienstraße haben Unbekannte mit Farbsymbolen beschmiert. Die Sachbeschädigung, begangen zwischen dem 15. und dem 17. Februar 2014, ist der Polizei am heutigen Montag   (24. Februar 2014) angezeigt worden. Die Täter besprühten die äußeren  Kirchenmauern insgesamt 18 Mal mit zwei verschiedenen Schriftzügen in unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichen Farben. Wie hoch die Kosten für das Reinigen der Wände sein werden, kann noch nicht gesagt werden.

OT Kapellenberg – Gartengeräte gestohlen

(Ki) Gartengeräte im Wert von knapp 6 000 Euro stahlen unbekannte Einbrecher im Verlaufe des Wochenendes aus zwei an der Beckerstraße gelegenen Garagen. Nachdem die Täter die Vorhängeschlösser geknackt hatten, griffen sie sich insgesamt vier Laubbläser, eine Motorsäge, eine Heckenschere und einen Rasenmäher, alle von Stihl. Außerdem nahmen sie einen Rasenmäher von Sabo mit.

OT Ebersdorf – Diebe vergriffen sich an Multicar

(Ki) Indem sie sich an deren Multicar vergriffen, haben unbekannte Diebe einer Firma einen Schaden von rund 1 000 Euro hinterlassen. An dem auf dem Firmenareal an der Frankenberger Straße abgestellten Arbeitsfahrzeug bauten sie die Frontscheibe aus sowie den linken Außenspiegel, die rechte Blinkerschale und die linke Begrenzungsleuchte ab. Außerdem stahlen sie das vordere Typlogo. Vermutlich wollten die Täter zuvor den Multicar komplett stehlen, denn man hatte versucht, gewaltsam die Fahrertür zu öffnen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Elektrowerkzeuge gestohlen

(SP) Unbekannte Täter nutzten offensichtlich das Wochenende, um in eine Werkstatt in der Dresdner Straße einzudringen. Sie rissen Fenstergitter ab und gelangten so ins Innere. Aus einem Schrank entwendeten die Unbekannten zwei Winkelschleifer, einen Akkuschrauber sowie einen Abbruchhammer. Angaben über den Wert des Diebesgutes liegen der Polizei noch nicht vor. Die Diebe hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

Döbeln – Einbruch in Imbiss

(Ar) Unbekannte Täter suchten am Wochenende  einen Imbiss in der Rudolf-Breitscheid-Straße heim. Der Vorfall wurde der Polizei am Montagmorgen durch die Inhaberin des Imbiss angezeigt. Die Täter hebelten die Tür zum Lagerraum auf und entwendeten Back-und Wurstwaren im Wert von ca. 50 Euro. Der Sachschaden wird auf ca. 250 Euro beziffert.

Leisnig – Büro heimgesucht

(SP) In der Zeit von Sonnabend, 21 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, haben unbekannte Täter Geschäftsräume in der Straße An der Muldenwiese heimgesucht. Sie hebelten ein Fenster auf und durchsuchten sämtliche Räume. In einem Büro wurden die Eindringlinge fündig. Sie entwendeten ein paar Euro Bargeld und einen PC-Bildschirm. Angaben über die Höhe des Diebstahls- und Sachschaden liegen der Polizei bisher nicht vor.



Döbeln – Gestreift

(Kg) Auf der Johannisstraße streifte am Montag, gegen 11.20 Uhr, ein Pkw Toyota (Fahrerin: 80) beim Vorbeifahren einen in Höhe des Hausgrundstücks 7 parkenden Ford Focus. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Rossau – Automaten aufgebrochen

(SP) Unbekannte Täter machten sich in der Nacht vom Sonntag, 21.30 Uhr, bis Montag, 5.30 Uhr, an den Staubsauger- und SB-Waschautomaten einer Tankstelle in der Rossauer Straße zu schaffen. Sie brachen die Automaten auf und gelangten so an die Geldkassetten. Insgesamt erbeuteten die Unbekannten rund 50 Euro Bargeld und hinterließen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Einbruch in Firma

(Ar) Am Wochenende brachen unbekannte Täter in eine Firma in der Leipziger Straße ein. Die Täter gelangten durch Aufhebeln einer Nebentür in das Objekt. In der weiteren Folge durchsuchten der oder die Täter die Büroräume und entwendeten eine geringe Menge an Bargeld. Dem gegenüber steht ein Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Mildenau – Vandalismus im Freibad

(Ar) Ein Mitarbeiter der Gemeinde stellte am Sonntagabend fest, dass eine Mülltonne im Becken des Freibades in der Freibadtalstraße liegt. Unbekannte hatten die Mülltonne und zwei weitere Abfallbehälter in das Schwimmbecken geworfen. Auch die Schutzgitter der Überlaufrinne landeten im Becken. Weiterhin wurde eine Tür am Geräteschuppen und die Tür der Filterstation beschädigt. Nach derzeitigem Kenntnisstand beziffert sich der Sachschaden auf rund 400 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: