Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 24. Februar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.02.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.02.2014

PD Zwickau, Polizeibericht
Unfallflucht - Zeugen gesuchtPlauen – (ah) Sonntagnacht, gegen 3 Uhr, befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Max-Planck-Straße aus Richtung Seumestraße in Richtung Geibelstraße. Aufgrund der Spurenlage geriet der Pkw vermutlich an der Einmündung Max-Planck-Straße außer Kontrolle, überfuhr den Gehweg und den angrenzenden Grünstreifen und stieß hinter diesem gegen einen ordnungsgemäß geparkten Hyundai Tucson. Beim Unfall wurde der Hyundai gegen einen weiteren Pkw Toyota Avensis geschoben, welcher unmittelbar daneben geparkt war. Beim Verursacherfahrzeug könnte es sich aufgrund der vorgefundenen Fahrzeugteile um einen Pkw Dacia handeln. Der Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und verursachte einen Sachschaden von insg
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.02.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.02.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadtgebiet LeipzigVollgepackt mit Fahrzeugteilen …Ort: Leipzig-Leutzsch, Rathenaustraße Zeit: 23.02.2014, gegen 01:45 Uhr… von Straßenbahnen stand Sonntagnacht in der Nähe eines ehemaligen Straßenbahnhofes ein Pkw Toyota mit Dresdner Kennzeichen. Der Mitarbeiter (40) eines Wachschutzes wurde auf seinem Rundgang darauf aufmerksam und bemerkte mehrere Personen in einer Halle. Das Trio war gerade dabei, diverse Fahrzeugteile zu demontieren. Herbeigerufene Polizeibeamte nahmen die Dresdner (18, 22, 24) vorläufig fest. Zum Vorwurf des Diebstahls waren die jun-gen Männer geständig und gaben das Diebesgut freiwillig heraus. Die Drei ha-ben sich wegen Diebstahl im besonders schweren Fall zu verantworten. (Hö)Fahrräder geklautOrt: Leipzig-Grünau, Ludwigsburger Straße Zeit:
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.02.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.02.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz Stadtzentrum – Kirche beschmiert (Ki) Die Johannis-Kirche an der Theresienstraße haben Unbekannte mit Farbsymbolen beschmiert. Die Sachbeschädigung, begangen zwischen dem 15. und dem 17. Februar 2014, ist der Polizei am heutigen Montag   (24. Februar 2014) angezeigt worden. Die Täter besprühten die äußeren  Kirchenmauern insgesamt 18 Mal mit zwei verschiedenen Schriftzügen in unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichen Farben. Wie hoch die Kosten für das Reinigen der Wände sein werden, kann noch nicht gesagt werden. OT Kapellenberg – Gartengeräte gestohlen (Ki) Gartengeräte im Wert von knapp 6 000 Euro stahlen unbekannte Einbrecher im Verlaufe des Wochenendes aus zwei an der Beckerstraße gelegenen Garagen. Nachdem die Täter die Vorhängeschlösser geknackt hatten, griffe
Zeugen nach Sachbeschädigung des Parteibüros „Die Linke“ gesucht!

Zeugen nach Sachbeschädigung des Parteibüros „Die Linke“ gesucht!

OAZ, PD Görlitz
Ort: 02826 Görlitz, Schulstraße 8, „Die Linke“ Zeit: Samstag, 22. Februar von 00:30 Uhr bis 10:00 Uhr Unbekannte Täter demontierten aus einer mobilen Verankerung ein Verkehrszeichen, welches sich in der Nähe des Ereignisortes befand und nutzten dieses, um eine Fensterscheibe des Parteibüros „Die Linke“ zu beschädigen. Gegenwärtig wird durch die Kriminalpolizei im Zusammenhang mit der Ermittlung und Prüfung von Personen, welche sich zur Tatzeit im näheren Umfeld aufhielten, Recherchen durchgeführt. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5-6 in 02826 Görlitz, Tel. (03581) 650 0, zu melden.Quelle: PD Görlitz  
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.02.2014 (2)

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.02.2014 (2)

PD Görlitz, Polizeibericht
Autobahnpolizeirevier Bautzen Brand nach technischem Defekt BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Bautzen-West 23.02.2014, 16:00 Uhr Ein brennendes Auto hat am Sonntagnachmittag Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Auf der BAB 4 brannte zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und -West in Fahrtrichtung Dresden ein 3er BMW. Das Feuer war offenbar aufgrund eines technischen Defekts im Motorraum ausgebrochen. Der 55-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ein Abschlepper nahm das beschädigte Auto danach huckepack. (tk) Viel zu schwer BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf 22.02.2014, 21:45 Uhr Ein 60-Jähriger hat am Samstagabend seinen Fiat Ducato über das Erlaubte hinaus beladen und an die Be
Polizei Direktion Dresden: Informationen  24.02.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 24.02.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenSchläger festgenommen - ZeugenaufrufZeit:       22.02.2014, 21.00 Uhr Ort:        Dresden-NeustadtSamstagabend nahmen Dresdner Polizeibeamte einen jungen Mann (27) vorläufig fest. Ihm werden zwei Körperverletzungsdelikte mit fremdenfeindlichem Hintergrund vorgeworfen.Passanten hatten beobachtet, wie der 27-Jährige am Carolaplatz unvermittelt auf einen anderen Mann mit asiatischem Aussehen einschlug. Kurz darauf kamen dem Geschädigten zwei Fußgänger (22, 25) zu Hilfe, woraufhin das Opfer flüchten konnte. Nun wandte sich der Angreifer gegen einen der Hilfeleistenden und beschimpfte ihn. Außerdem versuchte er den 25-Jährigen zu schlagen und zeigte mehrfach den Hitlergruß.Alarmierte Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen noch vor Ort stellen. Der
Bundespolizei unterbindet unerlaubte Einreise von drei Serben

Bundespolizei unterbindet unerlaubte Einreise von drei Serben

Bundespolizei
   Löbau (ots) - Bereits am 21.02.2014 kontrollierten Beamte der Bundespolizei-inspektion Ebersbach gegen 16:30 Uhr im Rahmen der Binnen-grenzfahndung einen Fiat Ducato mit serbischem Kennzeichen, im Löbauer Ortsteil Kittlitz. Die vier Insassen, zwei Männer und zwei Frauen, wiesen sich mit ihren gültigen serbischen Reisepässe aus. Auf Grund der vor Ort gemachten widersprüchlichen Angaben zum Aufenthaltszweck bestand der Verdacht, dass drei der Personen einen Daueraufenthalt in der BR Deutschland anstreben wollten und entsprechend ohne das erforderliche Visum eingereist waren. Wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise wurden die 3 Personen in Gewahrsam genommen. Sie erwartet die Abschiebung nach Serbien. Einer der beiden Männer, der Beifahrer, konnte die Reise mit dem Transporter fortset
Dresden: Tödlicher Verkehrsunfall – Unfallzeugen gesucht

Dresden: Tödlicher Verkehrsunfall – Unfallzeugen gesucht

PD Dresden, Unfall
Zeit:       23.02.2014, 16.47 Uhr Ort:        Dresden, OT Friedrichstadt Am Sonntagnachmittag ist ein Fußgänger (77) bei einem Verkehrsunfall auf der Fröbelstraße tödlich verletzt worden.Eine Straßenbahn (Fahrer 55) der Linie 10 befuhr die Fröbelstraße aus Richtung Cottaer Straße. Kurz vor der Einfahrt in den Haltestellenbereich „Semmelweisstraße“ betrat der 77-jährige Fußgänger den Gleisbereich. Die Straßenbahn erfasste den Senior, welcher in der Folge am Unfallort verstarb. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden (ik) Quelle: PD Dresden
Ölfilm auf der Elbe bei Decin –  Derzeit keine Gefahr für sächsischen Elbeabschnitt

Ölfilm auf der Elbe bei Decin – Derzeit keine Gefahr für sächsischen Elbeabschnitt

Landesdirektion Sachsen, Sonstiges
Die sächsischen Behörden wurden über das Warnsystem „SOS Elbe“ von den tschechischen Dienststellen darüber informiert, dass heute (24.02.2014) um ca. 09.00 Uhr auf der Elbe bei Decin (CR) – Strommitte – etwa 10 km vor der Grenze ein im Zusammenhang mit Wartungsarbeiten durch eine Havarie verursachter  Eintrag von Dieselöl festgestellt wurde. Bei dieser Havarie ist eine unbekannte Menge Öl in die Elbe gelangt und hat   einen schwimmenden Ölfilm-Teppich mit einer Fläche von ca. 2000 m² (Länge: ca. 200 m;  Breite:  ca. 10 m) ausgebildet. Mit dem Eintreffen von ggf. Resten des Ölfilmes im sächsischen Abschnitt der Elbe bei Schöna bzw. Schmilka wird entsprechend den Informationen der CR- Behörden heute (24.02.2014) bis ca. 15.00 Uhr gerechnet. Ein Fischsterben wurde an der Unfallstelle nich
„UFO-Alarm“ in Wachau

„UFO-Alarm“ in Wachau

PD Görlitz
Wachau, OT Feldschlößchen 22.02.2014, 08:34 Uhr   Eine Radiosonde des Deutschen Wetterdienstes hat am Samstagmorgen in  der Gemeinde Wachau für Verwunderung gesorgt. Die kleine Messeinrichtung hatte ihren Dienst quittiert und war an einem Fallschirm zu Boden geschwebt. Sie verhakte sich im Landeanflug in einem Baum in Feldschlößchen und erregte dort die Aufmerksamkeit von Bewohnern. Eine Streife der Polizei konnte schnell Entwarnung geben. Das unbemannte Flugobjekt war ungefährlich und konnte, gemäß seiner Kennzeichnung, einfach und unkompliziert im Hausmüll entsorgt werden. (tk) Quelle: PD Görlitz  
Bundespolizei stellt unversteuerte Zigaretten fest

Bundespolizei stellt unversteuerte Zigaretten fest

Bundespolizei
   Burkau: (ots) - Am 23.02.2014 gegen 08:15 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der BAB 4, Bautzen - Dresden, Abfahrt Burkau einen PKW mit englischer Zulassung und mit fünf männlichen Insassen, alles polnische Staatsbürger im Alter von 34 bis 62 Jahren. Bei der Nachschau im Fahrzeug wurden insgesamt etwa 110 Stangen Zigaretten mit polnischer Steuerbanderole festgestellt. Die Zigaretten waren hauptsächlich in verschiedenen Gepäckstücken versteckt. Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung wurde der Sachverhalt und die Zigaretten zuständigkeitshalber vor Ort an die Bundeszollverwaltung übergeben. Quelle: Bundespolizei
Mord verjährt nicht

Mord verjährt nicht

PD Görlitz, Vermisst
Großröhrsdorf, Waldgebiet Massenei26.02.1994Vor beinahe genau zwanzig Jahren wurde in Großröhrsdorf die damals 20-jährige Anke Hübschmann Opfer eines Tötungsverbrechens. Der Täter konnte bis heute unerkannt bleiben und lebt möglicherweise unter uns. Die Polizei setzt unverändert alles daran, auch nach so langer Zeit den Fall aufzuklären.Anke Hübschmann hatte in der Nacht vom 25. zum 26. Februar 1994 eine Tanzveranstaltung in Bretnig besucht. Kurz nach Mitternacht machte sie sich offenbar allein auf den Weg nach Großröhrsdorf. Ihr Ziel war eine Spielothek. Dort kam sie jedoch nie an. Im Rahmen einer groß angelegten polizeilichen Suche wurde die Leiche von Anke Hübschmann am 23. März 1994 im Waldgebiet Massenei, unweit der Stadt Großröhrsdorf, gefunden. Untersuchungen e
Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

PD Görlitz, Unfall
Neustadt – Boxberg, Spreestraße24.02.2014, 01:25 UhrDer 51-jährige Fahrer eines PKW Seat befuhr die Spreestraße aus Richtung Neustadt in Richtung B 156. In einer langgezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückenpfeiler.   Das Fahrzeug drehte sich und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer ca. zehn Meter aus dem Fahrzeug geschleudert. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Am Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Quelle: PD Görlitz   
Verbotene  Waffe sichergestellt

Verbotene Waffe sichergestellt

Bundespolizei
   Seifhennersdorf: (ots) - Am 22.02.14 um 01:05 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der Gründelstraße in Seifhennersdorf einen 32-jährigen tschechischen Staatsangehörigen. Bei der Nachschau in seinem Fahrzeug wurde auf der Mittelkonsole ein griffbereites Springmesser mit 9,5 cm Klingenlänge festgestellt. Diese Messer stellen nach dem Waffengesetz einen verbotenen Gegenstand dar. Die verbotene Waffe wurde sichergestellt und gegen die Person wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Quelle: Bundespolizei   
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.02.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.02.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
KriminalitätsgeschehenStadtgebiet LeipzigEinbruch in eine Wohnung - Teil IOrt: Leipzig, OT Altlindenau, Georg-Schwarz-Straße Zeit: 22.02.2014, 14:00 Uhr – 23.02.2014, 08:15 UhrEin unbekannter Täter hebelte gewaltsam die Wohnungstür eines 36-jährigen Mieters auf. Anschließend durchwühlte er in mehreren Räumen die Schränke und verschiedene Behältnisse. Entwendet wurden verschiedene elektronische Geräte, unter anderem ein Flachbildschirm (3D), eine Bassbox sowie zwei Satelliten-Boxen. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. (Vo)Einbruch in eine Wohnung - Teil IIOrt: Leipzig, OT Zentrum-Nord, Blumenstraße Zeit: 23.02.2014, 12:30 Uhr - 19:00 UhrUnbekannter Täter drang vermutlich durch das Ziehen eines Kantenriegels in die Räume einer Wohngemeinschaft (m
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.02.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.02.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
ChemnitzStadtzentrum – „Kraftmeier“ unterwegs(Ki) Wohl gehörige „Kraftmeier“ waren es, die sich an mehreren eingepflanzten Koniferen in der Webergasse ausgelassen haben. Ein Wachmann stellte am Sonntagmorgen, gegen 9 Uhr, fest, dass acht der Sträucher aus ihren in der Passage aufgestellten Pflanzkübeln gerissen worden waren. Der Schaden wird auf rund 50 Euro beziffert.OT Kaßberg – Diebe im Keller …(Ki) … hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Georg-Landgraf-Straße. Am Sonntag wurde festgestellt, dass in ein Kellerabteil eingebrochen worden war und man daraus ca. 20 Solarleuchten im Wert von rund 100 Euro gestohlen hat. Aus dem Abstellraum für Fahrräder fehlen zwei Mountainbikes (silberfarben bzw. schwarz/weiß/rot) von Giant im Gesamtwert von rund 900 Euro. Das Se
Eispiraten unterliegen erneut Bietigheim

Eispiraten unterliegen erneut Bietigheim

Eishockey, Eispiraten Crimmitschau, Sport
Späte Tore und mangelnde Chancenverwertung entscheiden Spiel zu Gunsten der Gäste Die Eispiraten Crimmitschau mussten sich binnen 48 Stunden erneut den Bietigheim Steelers geschlagen geben. Auch im direkten Rückspiel im Sahnpark behielt der amtierende Zweitligameister die Oberhand. Dennoch konnten die Eispiraten die Partie bis kurz vor Ende ausgeglichen gestalten und gerieten erst durch 2 späte Gegentore ins Hintertreffen. Die Tore für die Hausherren erzielten Harrison Reed und Max Campbell. Die Partie begann mit einem perfekten Auftakt für die Eispiraten. Schon nach 65 Sekunden zappelte der Puck im Netz des Bietigheimer Tores. Max Campbell war mit seinem Schuss aus Nahdistanz noch an Steelers Schlussmann Joey Vollmer gescheitert, Sturmpartner Harrison Reed steckte den Abpraller aber b
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.02.2014 Fahrzeugdiebstähle

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.02.2014 Fahrzeugdiebstähle

PD Görlitz, Polizeibericht
Fahrzeugdiebstähle Ebersbach, Mozartstraße 23.03.2014, 00:00 Uhr bis 08:45 UhrUnbekannte Täter entwendeten einen gesichert geparkten Klein-LKW Mitsubishi Canter, Farbe Weiss, mit dem amtlichen Kennzeichen GR-LN 959. Das fünf Jahre alte Fahrzeug hat einen geschätzten Wert von ca. 20.000 Euro.Ebersbach, Thüringer Straße 21.02.2014, 19:00 Uhr – 23.02.2014, 10:30 UhrDer gesichert abgestellte Seat Leon, amtliches Kennzeichen GR-OP 88, Farbe Grau, Baujahr 2005, wurde durch Unbekannte entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 5.000 Euro.Auch das gibt’s…   Pulsnitz, Robert-Koch-Straße 23.02.2014, 00.45 UhrBürger verständigten die Polizei, weil ein Mann auf dem Gehweg der Robert-Koch-Straße in Pulsnitz lag und auf Ansprechen nicht reagierte. Zusammen mit dem Rettungsdienst
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.02.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.02.2014

PD Zwickau, Polizeibericht
Vogtlandkreis - Polizeirevier PlauenBehördenzentrum wieder von Unbekannten heimgesuchtPlauen – (ahu) Innerhalb weniger Wochen suchten Unbekannte zum zweiten Mal das Behördenzentrum in der Europaratstraße heim. Im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag drangen sie durch Aufhebeln einer Tür in das Gebäude ein. Sie durchwühlten und verwüsteten die Räumlichkeiten und richteten einen Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro an. Ob daraus etwas entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Dem noch nicht genug, entwendeten die Täter einen Pkw Suzuki der Behörde. Das Fahrzeug wurde am Abend im Stadtgebiet auf der August-Bebel-Straße festgestellt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.Landkreis Zwickau - Polizeirevier ZwickauGelegenheit macht D