Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 21.02.2014

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauReifenschaden stoppt Trunkenheitsfahrt

B 96, zwischen Mittelherwigsdorf und Zittau

21.02.2014, 01:10 Uhr

Dem besonnenen Handeln eines Pannendienstmitarbeiters ist es womöglich zu verdanken, dass die Trunkenheitsfahrt eines 27-Jährigen am frühen Freitagmorgen ohne „böse Folgen“ blieb. Dieser hatte den Abschleppdienst wegen eines beschädigten Reifens an seinem Pkw Rover zur B 96 bei Mittelherwigsdorf gerufen. Als der Helfer Alkoholgeruch beim „Pannenfahrer“ wahrnahm, informierte er die Polizei. Die Beamten kamen und baten zum Test – Atemalkoholwert 1,68 Promille. Seinen Führerschein übergab der junge Fahrzeugführer den Polizisten, Blutentnahme und Strafverfahren folgten. (sh)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Baugerüst erneut entwendet

Bautzen, Kornmarkt

Polizeilich bekannt am 20.02.2014

Nachdem Bauarbeiter bereits am Montag am Bautzener Kornmarkt ihr Gerüst vermissten, haben Unbekannte am Donnerstag erneut das nachgeorderte Alu-Baugerüst gestohlen. Das rollbare Gestell samt Leiter hatte einen Wert von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)


Im Versuch steckengeblieben

Bischofswerda, Dittrich-Bonhoeffer-Straße

21.02.2014, 03:45 Uhr

Am frühen Freitagmorgen hatten Unbekannte versucht, in die Bischofswerdaer Grundschule an der Dittrich-Bonhoeffer-Straße einzubrechen. Die Täter schlugen mit einem Hammer ein Kellerfenster ein. Diese Geräusche nahm eine Streife des Reviers Bautzen wahr, welche in der Umgebung patroullierte. Als die Täter ihrerseits erkannten, dass sie entdeckt worden waren, suchten sie das Weite. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Geschwindigkeitskontrolle

Bautzen, Teichnitzer Straße

20.02.2014, 06:45 Uhr – 07:15 Uhr

Auf Bitten der Anwohner hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen am Donnerstagmorgen die Geschwindigkeit der Vorbeifahrenden in der Teichnitzer Straße kontrolliert. In Fahrtrichtung Lubachau laserten die Polizisten die entgegenkommenden Fahrzeuge an. Von 16 gemessenen Autos waren drei zu schnell unterwegs. Ein Audi flitzte mit 83 km/h durch die geschlossene Ortschaft. Auf den 33-jährigen Fahrer kommen ein Bußgeld von 100 Euro und drei Punkte in seiner Flensburger Kartei zu. (tk)

Gasflasche gestohlen

Kamenz, Jesauer Feldweg

19.02.2014, 17:00 Uhr – 20.02.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte in Kamenz eine gefüllte Propangasflasche von einem Firmengelände am Jesauer Feldweg gestohlen. Die Diebe knackten die Sicherungskette und verschwanden mit der roten 5 kg-Flasche. Der Schaden beträgt etwa 60 Euro. (tk)

Einbruch in Gartenlaube

Kamenz, Oststraße

19.02.2014, 23:15 Uhr – 20.02.2014, 12:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind in Kamenz Unbekannte in eine Gartenlaube an der Oststraße eingebrochen. Die Diebe stahlen Werkzeuge im Wert von etwa 100 Euro. (tk)

Vorfahrtsunfall

Pulsnitz, Ziegenbalgstraße/Fabrikstraße

20.02.2014, 13:00 Uhr

Am Donnerstagmittag trafen in Pulsnitz auf der Kreuzung Ziegenbalgstraße und Fabrikstraße ein VW Passat und ein Honda (Fahrer 58) aufeinander. Der 25-jährige Passat-Fahrer hatte womöglich die Vorfahrt des anderen missachtet. Verletzt wurde niemand. Der Blechschaden belief sich auf etwa 3.200 Euro. (tk)

Angel- und Bootsausrüstung gestohlen

Wittichenau, OT Maukendorf, Bungalowsiedlung „Am Nordstrand“

20.02.2014, polizeilich bekannt

In den vergangenen Tagen sind in Maukendorf Unbekannte in einen Bungalow Am Nordstrand eingebrochen. Hier stahlen die Täter eine Angelausrüstung, einen Elektrobootsmotor, eine Batterie, einen Rasenmäher sowie ein Fahrrad. Den Gesamtschaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Zwei Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Hufelandstraße

20.02.2014, 17:45 Uhr – 21.01.2014, 06:10 Uhr

Am Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in Hoyerswerda in der Hufelandstraße zwei Pkw Mazda gestohlen. Sie griffen sich zwischen 17:45 Uhr und 20:45 Uhr einen grauen Mazda 2 mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-YF 492. Den Zeitwert des drei Jahre alten Autos bezifferte sein Eigentümer mit 13.000 Euro. Am Freitagmorgen bemerkte dann ein weiterer Anwohner, dass Diebe auch seinen blauen Mazda 3 (amtliches Kennzeichen HY-RM 283) mitgenommen haben. Das zwei Jahre alte Auto war auch etwa 13.000 Euro wert. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach den Pkw. (tk)

Bus gestreift

Elsterheide, OT Geierswalde, Landstraße

20.02.2014, 15:20 Uhr

In Geierswalde ist Donnerstagnachmittag ein Pkw Mercedes gegen einen Linienbus geprallt. Der 67-jährige Autofahrer wollte von einer Nebenstraße auf die Landstraße auffahren und hatte dabei den aus spitzem Winkel von rechts kommenden Bus womöglich übersehen. Verletzt wurde niemand, an KOM und Auto entstanden etwa 2.500 Euro Schaden. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Plastikband über die Straße gespannt

Horka, Neue Straße

20.02.2014, 19:45 Uhr

Unbekannte haben am Donnerstagabend ein Kunststoffflatterband über die Neue Straße in Horka gespannt. Ein Auto fuhr in der Dunkelheit dagegen. Passiert ist weiter nichts, doch hätte der gleiche Sachverhalt bei einem Zweiradfahrer womöglich deutlich schwerere Folgen gehabt. Aus polizeilicher Sicht ist der Vorfall kein „Dummer-Jungen-Streich“. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (tk)

Mit fast zwei Promille auf dem Drahtesel

Görlitz, Jakobstunnel

21.02.2014, 00:10 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers stoppte kurz nach Mitternacht einen Radfahrer am Jakobstunnel. Der 27-Jährige atmete den Polizisten deutlichen Alkoholgeruch entgegen. Ein Test ergab einen Wert von 1,9 Promille. Strafanzeige, Blutentnahme sowie Heimweg zu Fuß waren die unmittelbaren Folgen. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Streit um Taxi – Geldbörse weg – Zeugen gesucht

Bertsdorf-Hörnitz, OT Hörnitz, Gaststätte „Stadt Zittau“

15.02.2014, 04:00 Uhr

Am frühen Samstagmorgen vergangener Woche kam es in Hörnitz gegen 04:00 Uhr zu einer Auseinandersetzung vor der Gaststätte „Stadt Zittau“. Nach einer Faschingsveranstaltung waren im Streit um ein Taxi zwei Männer aneinander geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll ein 23-Jähriger geschubst worden sein, worauf ihm seine Geldbörse auf die Straße gefallen sein soll. Den Angaben des Mannes nach hat ein Unbekannter diese aufgehoben und gestohlen. Persönliche Dokumente, Ausweis- und Checkkarten sowie ein dreistelliger Bargeldbetrag seien mit der Geldbörse verschwunden.

Zur Tatzeit hätten sich etwa fünf bis zehn Personen vor dem Lokal aufgehalten, die den Vorfall möglicherweise mitbekommen haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung oder dem Diebstahl machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Vandalen auf dem Spielplatz

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Teichweg

19.02.2014 – 20.02.2014, 15:00 Uhr



Halbstarke haben auf einem Spielplatz in Neugersdorf die Rutsche beschädigt und Sicherungsseile durchtrennt. Den so entstandenen Schaden bezifferte die Gemeinde auf mindestens 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen die noch unbekannten Täter aufgenommen. (sh)


Einbruch in Lagerhalle

Ostritz, Bahnhofstraße

19.02.2014, 22:00 Uhr – 20.02.2014, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte gewaltsam über ein Fenster in eine Lagerhalle in der Ostritzer Bahnhofstraße eingedrungen. Dort stahlen die Diebe diverse Werkzeuge sowie Elektrowerkzeuge. Bei einer nebenstehenden Lagerhalle und einer Schrauberwerkstatt versuchten die Täter ebenso, die Tore aufzubrechen. Das misslang jedoch. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro. (sh)

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Löbau, OT Kleinradmeritz, Petschkebergstraße

20.02.2014, 13:30 Uhr

Eine Fiat-Fahrerin ist am Donnerstag in Kleinradmeritz in eine Polizeikontrolle geraten. Als die Beamten Alkoholgeruch wahrnahmen, baten diese zum Test. Dieser ergab am frühen Nachmittag einen Wert von 0,96 Promille. Gegen die Frau wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, in deren Folge sie Bußgeld, Punkte sowie ein Fahrverbot erwarten. (sh)

Fußgängerin schwerverletzt

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Bahnhofstraße (S 128)

21.02.2014, 05:35 Uhr

Eine Fußgängerin ist Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Niederoderwitz schwer verletzt worden. Die 50-Jährige überquerte die Fahrbahn der Bahnhofstraße kurz hinter dem Bahnübergang an der Einmündung zur Franz-Mehring-Straße (von links nach rechts). Dort kollidierte sie mit einem Pkw Ford (Fahrer 49), der die Bahnhofstraße in Richtung Ortsausgang befuhr. Die Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sh)


Transporter streift Gegenverkehr

Krauschwitz, Wilhelmstraße

20.02.2014, 12:50 Uhr

Ein VW-Transporter streifte in den Mittagsstunden des Donnerstag in Krauschwitz  beim Auffahren auf die Straße einen entgegen kommenden Mercedes-Transporter. Der 25-jährige Fahrer des VW bog nach rechts auf die Wilhelmstraße ein. Hierbei prallte er gegen die Seite des Mercedes. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 5.500 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. (sq)

Zu weit rechts gefahren

Weißwasser, Hegelpromenade

20.02.2014, 13:40 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es in Weißwasser zu einer Kollision zwischen einem VW Kleintransporter und einem parkenden Skoda. Der 25-jährige Fahrer des VW fuhr bei Gegenverkehr so weit nach rechts, dass sein Transporter den neben der Fahrbahn stehenden Skoda streifte. Es entstand Sachschaden von etwa 200 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (sq)

Blumenkübel konnten Fahrt nicht stoppen

Schleife, OT Rohne, Trebendorfer Weg

19.02.2014, 21:45 Uhr – 22:00 Uhr

In Rohne ist am Mittwochabend ein bislang noch unbekanntes Fahrzeug im Trebendorfer Weg gegen einen Blumenkübel geprallt. Offenbar konnten die neben der Fahrbahn stehenden Kübel die Fahrt nicht stoppen, denn das Auto entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Besitzer stellten den Schaden am Donnerstagmorgen fest und informierten die Polizei. Diese ermittelt nun wegen Unfallflucht. (sq)

 

 


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 21.02.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

9

3

Polizeirevier Görlitz

10

Polizeirevier Zittau-Oberland

6

Polizeirevier Kamenz

4

Polizeirevier Hoyerswerda

3

Polizeirevier Weißwasser

5

BAB 4

1

gesamt

38

3

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: