Die 74-jährige Hanna Hartwig ist wieder da

Polizei02Ergänzung:

Die 74-jährige Hanna Hartwig wurde gegen 18.20 Uhr durch eine Bürgerin  in Burkhardsdorf auf dem Dachsberg wohlbehalten aufgegriffen. Es liegen derzeitig noch keine Angaben über die Gründe  ihres Weglaufens sowie zwischenzeitlichen Aufenthaltsorten vor.

 

Die Polizeidirektion Chemnitz bedankt sich für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung

Ursprungsmeldung:

(Ki) Die 74-jährige Hanna Hartwig wird seit Mittwochabend vermisst. Ihr Ehemann wandte sich gegen 18.30 Uhr an die Polizei, nachdem seine Frau nicht nach Hause kam ist. Frau Hartwig hatte am Mittwochnachmittag eine ehemalige Arbeitskollegin in der Frankenberger Straße, Höhe Margaretenstraße, besucht. Von dieser verabschiedete sich die 74-Jährige gegen 16 Uhr und hatte vor, mit dem Bus nach Hause in die Goethestraße auf den Kapellenberg zu fahren. Dort ist die Frau bis jetzt nicht angekommen. Unklar ist bisher, ob sie an der Frankenberger Straße in einen Bus Richtung Stadtzentrum eingestiegen ist.

Hanna Hartwig ist 1,56 m und zierlich. Sie trägt die Haare braun gefärbt. Am gestrigen Tag trug die Vermisste eine helle Jacke, eine schwarze Hose und möglicherweise eine dunkle Mütze. Die Frau hatte eine schwarze Handtasche dabei.



Wer hat Hanna Hartwig seit Mittwoch, den 19. Februar 2014, gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0371 387-2279 an die Polizeidirektion Chemnitz zu wenden. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt in diesem Vermisstenfall Hinweise entgegen.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: